531 und Hexbar

in Training, 5/3/1 Wendler
15.10.2018 21:38
Forenbeiträge: 5
Kommentare: 1
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 07.03.2017
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Hallo,

ich benutze mittlerweile nur noch die Hexbar als Mainlift anstatt Deadlift und Squat.

Momentan überlege ich, wie ich diese am Besten in den Trainingsplan einbauen kann.

Derzeit mache ich immer 2 Tage mit dem jeweiligen Gewicht. Eine Überlegung ist, einfach von Training zu Training das Gewicht etwas zu erhöhen und den Rhytmus bei zu behalten. Die andere Möglichkeit wäre. einfach zum Beispiel Dienstag den 5er Tag einzulegen und Donnerstag schon den 3er Tag.

Hast du vielleicht eine andere Idee?

Gruss

Ellwood
20.10.2018 15:55
Forenbeiträge: 994
Kommentare: 186
Daumen erhalten: 95
Daumen verteilt: 44
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 248
Profiltyp: Mitglied
Hey Ellwood,

das ist ja mal speziell :) Aus welchem Grund greifst du zur Hexbar?

Du kannst 531 auch an 3 Tagen praktizieren. Dann einfach nur 3 Trainingstage die Woche machen. Dann hättest du das Problem nicht. Ist dir aber vermutlich zu wenig :)

Generell würde ich an deiner Stelle gucken, dass du den Unterkörper dadruch nicht zu kurz kommen lässt. Wenn du jetzt Bench, Hexbar, Press machst, dann überwiegt aus meiner Sicht doch der Oberkörper.

Aktuell trainiere ich auch gar nicht an einer Woche ausgerichtet. Ich mache immer 2 Tage in Folge und einen Tag Pause bzw. was anderes. Das ist auch mal sehr interessant. Allerdings auch keien Hilfe für dein Problem. Vermutlich würde ich die Hexbar unabhängig steigern. Ist die Frage ob das dann sinnig auskommt oder im Chaos endet.

Beste Grüße,
Lucas
20.10.2018 17:31
Forenbeiträge: 3
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 15.04.2018
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied

Aktuell trainiere ich auch gar nicht an einer Woche ausgerichtet. Ich mache immer 2 Tage in Folge und einen Tag Pause bzw. was anderes.

Verzichtest Du dann komplett auf (harte) Rest Days oder machst Du trotzdem in jedem 6-Tage-Block mindest einen Tag überhaupt keinen richtigen Sport? Spazieren gehen oder so zähle ich jetzt mal nicht dazu.
21.10.2018 09:55
Forenbeiträge: 994
Kommentare: 186
Daumen erhalten: 95
Daumen verteilt: 44
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 248
Profiltyp: Mitglied
Ach das ist sehr unterschiedlich. Ich mache nur sehr selten 3 Tage mit schwerem Gewicht in Folge. Manchmal gibts dann Berggehen, Badminton, Schwimmen, Laufen oder auch einfach gar keinen Sport.

Der Ruhetag kommt bei mir meist von ganz allein. Entweder weil der Körper dananch schreit oder weil die Zeit das nur so hergibt.
22.10.2018 09:48
Forenbeiträge: 5
Kommentare: 1
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 07.03.2017
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Moin,

ich bevorzuge die Hexbar da sie fuer meinen unteren Ruecken einfach angenehmer ist.

Als Assistance mache ich schon die planmaessigen Uebungen, als Deadlift oder Squat, aber halt nicht mit den
hohen Gewichten. Beim Squatten mit mehr als 100kg ist der Druck auf meine untere Wirbelsaeule echt unangenehm, da ich im L5/S1 schon mal eine Bandscheibenquetschung hatte, da kommt mir die Hexbar als Hybrid sehr gelegen.

Eine Idee ist jetzt, an dem regulaeren Squat-Tag den X+ Tag zu machen, und am Deadlift-Tag eventuell Jokersets zu machen. Mal gucken.....
Schreibe jetzt eine Antwort

Datenschutz & Cookies

Wir verwenden Cookies & Quellen von Drittanbietern, welche ggf. Daten erheben und verarbeiten könnten. Mit dem Besuch der Seite stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Dort kannst du dich näher informieren und Funktionen deaktivieren.
X
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link