Lohnt sich 531 schon?

in Training, Allgemeines Training
07.03.2017 14:16
Forenbeiträge: 5
Kommentare: 1
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 07.03.2017
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Hallo,

wie sieht es mit 5/3/1 aus wenn man in Sachen Kraftwerten noch nicht so fortgeschritten ist, einen das
Programm aber generell interessiert?

Derzeit spiele ich mit einem 2er-Split und ja, Steigerungen sind noch moeglich, ich merke das. Aber das
Prinzip interessiert mich wirklich.

Bench 4x4 80kg
Squat 5x5 95kg
Press 4x4 40kg
Deadlift 5x5 75kg (wobei ich hier wegen meinem Bandscheibenvorfall vor ein paar Jahren vorsichtig bin)

Zu mir ...1,65m mit 70kg....46 Jahre....


Lohnt es sich mit einem 531 und BBB zu trainieren?

Gruss

Elmar
19.05.2017 09:50
Forenbeiträge: 994
Kommentare: 186
Daumen erhalten: 95
Daumen verteilt: 44
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 248
Profiltyp: Mitglied
Moin,

sorry für die leicht verspätete Antwort.

Am Anfang ist die Steigerung immer schneller möglich. Je länger du im Training bist, desto flacher wird die Kurve. Wenn du dich steigern kannst und das auch tust, dann kannst du natürlich auch bei deinem Konzept bleiben. Ich bin damals auch nicht mit 531 eingestiegen. Wobei ich sagen muss, dass 531 mich deutlich nach vorne gemacht hat und mir auch einiges über den Kraftsport gelehrt hat.

Das schöne an 531 Wendler ist, dass du eine Struktur hast. Das kannst du natürlich auch mit anderen Plänen oder auf eigene Faust machen. Doch hier wirst du quasi gezwungen weiterzukommen ;) Also verkehrt und ineffektiv wäre das sicher nicht auf 531 umzusatteln.

In diesem Artikel habe ich einen kompletten Trainingsplan für 531 Wendler mit Assistance Work zusammengestellt. Das dürfte dir für den Anfang sicher helfen.

Wie lange trainierst du denn schon?

Grüße,
Lucas
23.05.2017 09:45
Forenbeiträge: 5
Kommentare: 1
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 07.03.2017
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Hallo Lucas,

Danke für die Antwort. Mittlerweile wieder seit knapp 4 Jahren, aber erst seit einem Jahr etwas engagierter. Ich weiß dass mehr gehen könnte, aber meine Disziplin bezüglich Ernährung ist so eine Sache ????. Wobei ich sagen muss, dass ich auch schnell Fett ansammel...grrrr
24.05.2017 09:39
Forenbeiträge: 994
Kommentare: 186
Daumen erhalten: 95
Daumen verteilt: 44
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 248
Profiltyp: Mitglied
Naja die Disziplin in der Ernährung lässt sich auch stark über Gewohnheiten regeln. Der Körper passt sich da auch etwas an. Wenn du längere Zeit keine Süßigkeiten sowie kein Fast Food futterst, dann geht auch das Verlangen verloren. Dabei müsste es sich so um die 30 Tage handeln. Das ist auch mit ein Grund, warum es viele 30-Tage-Challenges gibt. Allgemein hat das etwas mit der Darmflora zu tun. Sehr interessantes Thema. Das Buch "Darm mit Charme"* ist da recht interessant. Gibt's auch als Hörbuch :D

Wie ernährst du dich denn generell?
25.06.2017 15:09
Forenbeiträge: 5
Kommentare: 1
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 07.03.2017
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Ich tracke derzeit nicht, aber überwiegend,Eier,  Steaks, Geflügel und Lachs. Als Kohlenhydrate bevorzugt Haferflocken und Reis.  Aber dann kommen immer die kleinen Sünden dazwischen.  Da ich in Belgien lebe gibt es dann auch mal gute Fristen oder Burger. Und meine Disziplin abends hat derzeit stark nachgelassen....... Gibt halt mal ein kleines Bier in Gesellschaft. 

 
Schreibe jetzt eine Antwort

Datenschutz & Cookies

Wir verwenden Cookies & Quellen von Drittanbietern, welche ggf. Daten erheben und verarbeiten könnten. Mit dem Besuch der Seite stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Dort kannst du dich näher informieren und Funktionen deaktivieren.
X
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link