Chalk und Kreuzheben

in Training, Allgemeines Training
22.05.2017 10:59
Forenbeiträge: 1
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 22.05.2017
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Hallo Leute,

ich habe extreme Probleme mit meiner Griffkraft beim Kreuzheben. Eine Zeit lang habe ich Zughilfen genommen, möchte aber gerne damit aufhören. Ich finde das Verletzungsrisiko etwas hoch. Aber ohne die Teile bekomme ich Hantel beim Kreuzheben einfach nicht mehr gehalten..

Jetzt bin ich auf Chalk gestoßen und habe auch schon welche damit trainieren sehen. Ich glaube das hier von myprotein* war das.

Wie sind eure Erfahrungen damit? Soll ich das mal probieren oder ist das mist?

Detlef
24.05.2017 09:49
Forenbeiträge: 994
Kommentare: 186
Daumen erhalten: 95
Daumen verteilt: 44
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 248
Profiltyp: Mitglied
Moin Detlef,

die Zughilfen zu verbannen finde ich eine sehr gute Idee. Das habe ich auch vor längerer Zeit gemacht. Die haben nur bei ganz speziellen Einsätzen ihre Berechtigung. Ich schätze in den meisten Fällen werden sie unnötig und viel zu früh eingesetzt.

Ich persönlich wurde dann auch von Chalk in der flüssigen Form überzeugt. Hab da auch schon unterschiedliche gehabt. Allgemein entzieht der Chalk deinen Händen Feuchtigkeit und erlaubt somit einen deutlich besseren Halt. Durch den Einsatz bekommst du, zumindest ist das bei mir so, auch mehr Leistung hin. Somit kein Mist, definitiv mal ausprobieren.

Ich selbst nehme am liebsten den Chalk von Mammut*:
 
  • Coole und Praktische Verpackung
  • Etwas fester in der Konsistenz (staubt etwas mehr als andere)
  • Riecht nicht fies
  • Brennt nicht (je flüssiger, desto mehr brennt der)
  • Günstig

Den von Elliot* fand ich persönlich nicht so gut. Sehr flüssig und komischer Geruch. Der ist übrigens auch teuerer.

Das Produkt von Beal *kann ich noch empfehlen. Ist aber leider recht teuer geworden. Im Vergleich auch etwas teuerer. Die Konsistenz ist auch flüssiger und der riecht etwas mehr.

MyProtein Chalk habe ich selbst noch nicht verwendet. Daher kann ich nichts dazu sagen. In Sicht auf den Preis würde ich aber auch auf jeden Fall den Mammut Chalk empfehlen.

Grüße,
Lucas
 
Schreibe jetzt eine Antwort

Datenschutz & Cookies

Wir verwenden Cookies & Quellen von Drittanbietern, welche ggf. Daten erheben und verarbeiten könnten. Mit dem Besuch der Seite stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Dort kannst du dich näher informieren und Funktionen deaktivieren.
X
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link