Wozu dienen die Hero- und Girl-WODs?

in Training, CF
17.04.2013 23:33
Forenbeiträge: 7
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 17.04.2013
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Ich hab schon ganz oft WODs gefunden, welche einen festen Namen tragen. Der Aufbau dieser WODs ist dann immer identisch. Dass diese WODs als Heros und Girls bezeichnet werden habe ich schon rausgefunden. Haben diese WODs einen bestimmten Sinn?
19.04.2013 17:30
Forenbeiträge: 1025
Kommentare: 338
Daumen erhalten: 96
Daumen verteilt: 45
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 251
Profiltyp: Mitglied
Hallo ccfrosh,

die Hero sind gewidmete und Benchmark WODs. Die Girls sind zwar nicht gewidmet, dienen aber auch als Benchmark WODs.
Meistens sind die Heros U.S. Army oder Navy Personen gewidmet, welche etwas Besonderes geleistet haben oder gefallen sind. Das kommt daher, dass Crosstraining dem Trainingsstiel von der Army abstammt ;) Girls sind lediglich eine vereinfachte Form der Heros. Sie sind tragen nur willkürliche Frauennamen.

Diese WODs sind in der Regel auch durch ihren hohen Schwierigkeitsgrad oder ihren Abstrakten Aufbau gekennzeichnet, wobei die Heros um einiges härter sind, als die Girls. Heros und Girls werden auch öfters ausgeübt, wobei diese möglichst rxd (wie vorgegeben) ausgeführt werden. Wenn du dir die Zeiten aufschreibst, kannst du dann deine Steigerung sehen und dich freuen :) Das besagt auch der Begriff Benchmark.

Grüße, bauer
24.04.2013 12:26
Forenbeiträge: 1
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 24.04.2013
WODs durchgeführt: 0
Profiltyp: Mitglied
Hallo Zusammen,
ich knüpfe meine Fragen mal hier mit an:

Kann man die WODS: Hero, Girls, Event auch kombinieren oder ist es sinnvoller, diese über einen längeren Zeitraum *getrennt* auszuführen?  (bsp: 6-8 Wochen Hero, danach 6-8 Wochen Event...)?
Wie viel Zeit/Pause sollte man max. bei den WODs mit Rundenzahlen lassen oder des Pymaridenttypus lassen?

 
24.04.2013 13:07
Forenbeiträge: 1025
Kommentare: 338
Daumen erhalten: 96
Daumen verteilt: 45
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 251
Profiltyp: Mitglied
Ich denke nicht, dass es nicht sinnvoll nur ist Heros / Girls über einen bestimmten Zeitraum auszuüben. Diese WODs dienen schließlich nur als Benchmarks.
Du solltest lieber in angemessenen Abständen Hero und Girl WODs ausüben. Nur Hero / Girls wären meiner Meinung auch etwas zu viel, da diese WODs in der Regel einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad haben. Events plane ich persönlich nicht absichtlich ein.

Die Pause zwischen den verschiedenen WOD-Typen sollte in der Regel egal sein. Schau einfach, dass du einen Typ nicht komplett vernachlässigst. Also zum Beispiel einen kompletten Monat nur WODs auf Zeit (mit Rundenvorgabe) ausüben. Die Abwechslung macht’s - Routine soll vermieden werden ;)
Schreibe jetzt eine Antwort
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link