Nicht schon wieder......

in Sonstiges, Sonstiges
28.12.2013 16:30
Forenbeiträge: 102
Kommentare: 11
Daumen erhalten: 2
Daumen verteilt: 12
Dabei seit: 19.08.2013
WODs durchgeführt: 360
Profiltyp: Mitglied
Hallo Zusammen,

Das Thema liegt mir schon lange auf dem Herzen.
Ich wollte euch mal fragen wie ihr mit langen Krankheiten oder Verletzungen umgeht, falls ihr schon einmal von so etwas betroffen wart (hoffentlich nicht). Habt ihr Tipps und Tricks wie ihr mental damit fertig werdet? =).

Ich habe das "Problem", dass ich seit Sommer (anfang August) kein regelmäßiges Training durchführen konnte, hatte mit einen Bösen Virus eingefangen der ewig anhielt. Nach ein paar tagen Training ist er wieder ausgebrochen und war dann aber nach einer kürzeren Zeit wieder weg. Jetzt habe ich wieder eine Grippe die mich am Training hindert. Ich verstehe echt die Welt nicht mehr, da ich normalerweise gegen so etwas früher sehr unempfindlich war.

Die Sache ist halt das so etwas mehr wie nur frustrierend ist und sich echt ziemlich negativ auf die Stimmung auswirkt bei mir. Man fühlt sich unzufrieden,unruhig, nicht ausgeglichen traurig und wütend zugleich was wiederum auswirkungen hat dass man sich schlecht ernährt und seine dokumentation nicht ordentlich führt. Auch wenn man versucht die sache locker zu sehen und sich positiv zureden möchte klappt dies leider nicht immer =/.

Liebe Grüße,
Xandrius

 
30.12.2013 15:52
Forenbeiträge: 96
Kommentare: 2
Daumen erhalten: 7
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 19.08.2013
WODs durchgeführt: 255
Profiltyp: Mitglied
Ja, sowas ist wirklich scheiße. Ich habe jetzt auch wieder eine Grippe hinter mir. An einen Tag kann man Trainieren wie ein Berserker und glaub nix kann einen Aufhalten, am Tag danach liegt man krank im Bett. Ich persönlich nutze diesen Zeit zum regenerieren und mal Pausieren auch vom Kopf her. Es nicht als Nachteil zu sehen sondern auch mal einfach ein paar Tage auf der Coach vor der der Klotze oder mit einen Buch zu liegen und das mal ohne Schlechtem Gewissen. 
Da ich in einem Krankenhaus arbeite, habe ich auch öfters mit Grippeähnlichen Symptomen zu tun, da ich ja jeden Tag mit Erreger in Kontakt komme. Gesundheit geht vor, und wenn ich mal merke heute passt etwas im Körper nicht (der Puls mal erhöht, oder schnell schwitzen) dann lasse ich das Training mal ein oder zwei Tage aus. Damit es nichts ernsteres wird. Da ich kein Geld mit meinen Sport mache und nicht immer Leistung bringen muss finde ich muss ich da nichts Riskieren.

Weiteres habe ich nun gemerkt das es das sogenante "Open Window" auch bei Crosstraining gibt. Ein bis zwei Stunden nach dem Training ist das Immunsystem nicht so fit, daher sollte man sich da ein bisschen ruhe gönnen. 

Ich hoffe das hilft dir. 
PS: Negative Stimmung macht auch krank ;)
30.12.2013 16:18
Forenbeiträge: 102
Kommentare: 11
Daumen erhalten: 2
Daumen verteilt: 12
Dabei seit: 19.08.2013
WODs durchgeführt: 360
Profiltyp: Mitglied
Hey phoeniX,

danke für deine Antwort. Sehr interessant was du schreibst, auch wie du dich bei einer Grippe verhälst scheint ziemlich schlau zu sein :P. Oha, das mit dem "Open Window" habe ich noch nie gehört, jedoch schon öfters selbst mal vermutet dass wenn man hart trainiert auch anfälliger für Krankheiten ist.

Hab festegestellt wenn ich mich nicht mit "Trainings-Sachen" beschäftige und mal etwas anderes mache komm ich mit der Situation am besten zurecht. Da ich mir dann nicht den Kopfzerbreche darüber zerbreche. 

Ohhh jaaa, da hast du aufjedenfall recht das Negative Stimmung auch Krank macht =).
30.12.2013 18:44
Forenbeiträge: 1025
Kommentare: 325
Daumen erhalten: 96
Daumen verteilt: 45
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 251
Profiltyp: Mitglied
Intensives Training macht nur dann Krank, wenn es sich um Übertraining handelt. Aber mit dem Begriff sollte man vorsichtig umgehen. Viele nutzen ihn lediglich als Ausrede um sich zu drücken :) In der Regel verhält sich das sogar eher andersrum. Aktive und sportliche Menschen sind seltener krank, da sie ein stärkeres Immunsystem haben. Ich denke das hängt auch stark mit dem wesentlich gesünderen Lebensstil zusammen. Sportler, besonders im Bereich Kraftsport, achten auf eine gesunde Ernährung sowie guten Schlaf und Erholung.

Allerdings sollte bei Krankheit selbst eher nicht trainiert werden. Dabei besteht vermehrt die Gefahr, dass die Krankheit sich weiter ausbreitet ;) Einfach kurz aussetzten ist dann meist besser. Wenn überhaupt dann nur eine leichte Trainingseinheit.

Am besten gehst du mal deinen Lebensstil durch und schaust, ob alle Punkte passen. Also ob die Ernährung, der Schlaf, die Erholung und der Rest des Lebens gesund sind ;) Oft ist es auch einfach der Fall, dass der Körper zu wenig Ruhe bekommt. Gegen Erkältung kann ich auch immer Tee empfehlen. Jeden Tag ein paar Tassen können wahre Wunder bewirken und auch vorbeugen :)

Negative Stimmung auch als Depressionen bekannt? :P
 
31.12.2013 13:40
Forenbeiträge: 102
Kommentare: 11
Daumen erhalten: 2
Daumen verteilt: 12
Dabei seit: 19.08.2013
WODs durchgeführt: 360
Profiltyp: Mitglied
Hey Zusammen,

Ja, von Übertraining haben ein paar Freunde von mir auch als gesprochen, dass es zu viel ist was ich mache. Aber da bin ich der gleichen Meinung wie du: Wenn man sich gut fühlt warum sollte man dann nicht Training gehen?! Oder sich einreden das es heute nicht geht.

Sorry, das war von mir blöd formuliert:

"Oha, das mit dem "Open Window" habe ich noch nie gehört, jedoch schon öfters selbst mal vermutet dass wenn man hart trainiert auch anfälliger für Krankheiten ist."

Ich meinte damit die Situation direkt nach dem Training, welche phoeniX als "Open Window" bezeichnet hat und nicht wie du wahrscheinlich vermutet hast so aufs Allgemeine bezogen.

Danke für den Tipp mit dem Lebensstil. Ich glaub ich sollte einfach mehr auf den Punkt mit der Erholung achten, da kann man bestimmt noch einiges verbessern.

.....es war einfach dumm von mir abends in der nassen Kälte mit Gewichtsweste noch rennen zu gehen obwohl ich vom Training mittags gut "Fertig" war.

Grüße,
Xandrius

Wünsch euch ein frohes neues Jahr =)



 
Schreibe jetzt eine Antwort
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link