Stevia, die Alternative für Zucker und synthetische Süßstoffe

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 19.06.2013 | Keine Kommentare
Stevia, die Alternative für Zucker und synthetische Süßstoffe Stevia, die Alternative für Zucker und synthetische Süßstoffe Wer mag es nicht süß? Jeder Mensch liebt es, wenn ein Nahrungsmittel süß schmeckt. Doch nun kommt das Problem, auf welches die meisten bei dieser Tatsache stoßen: Zucker ist ungesund und macht dick. Auch das zurückgreifen auf synthetische Süßstoffe ist nicht besonders gesund für unseren Körper, da diese künstlich hergestellt werden. Seit geraumer Zeit gibt es jedoch eine wirkliche Alternative für den ungesunden Zucker und die unnatürlichen Süßstoffe, welcher Stevia heißt. Seit November 2011 ist der Ersatzstoff Stevia in der EU als Lebensmittel zugelassen und darf in Nahrungsmitteln verarbeitet werden.

Was ist Stevia und was sind die Vorteile?

Bei Stevia handelt es sich um ein natürliches Produkt, welches aus der Pflanze Stevia rebaudiana gewonnen wird. Diese Pflanze ist auch als Süß- oder Honigkraut bekannt. Stevia wird auf Grund der starken Süße als Ersatz für Zucker eingesetzt. Des Weiteren bringt Stevia einige Vorteile mit sich.

Rein natürliches Produkt
Der Unterscheid zu den herkömmlichen bekannten Süßstoffen wie flüssigem Süßstoff ist, dass es sich um ein rein natürliches Produkt handelt. Dies stellt sich als großer Vorteil dar, weil der Körper diesen Stoff besser verarbeiten kann. Im Gegensatz zu den künstlichen Süßstoffen ist Stevia sogar gesundheitsfördernd.
Durch den Konsum des Stoffes wird die Verdauung begünstigt und der Geschmack von Lebensmitteln verstärkt. Zudem wirkt Stevia dem Pilzwachstum entgegen. Auch für die Zähne soll der Stoff in gesundheitlicher Sicht gut sein.
Wo Zucker keinerlei positiven Auswirkungen auf unseren Körper hat, bringt Stevia gute Eigenschaften mit sich und begünstigt die Gesundheit. Die synthetisch hergestellten Süßstoffe können vom Körper nicht besonders gut abgebaut werden. Stevia hingegen kann auf Grund des natürlichen Ursprungs ohne Probleme vom Körper aufgenommen und abgebaut werden.

Stärkere Süßkraft
Stevia hat eine bis zu 450-mal stärkere Süßkraft als Zucker. So wird klar, dass beim Ersetzen von Zucker durch Stevia eine wesentlich geringere Menge anfällt. Stevia, als Pulver in der Form von Tafelsüße, hat die 10-fache Süßkraft von Zucker. Wo du sonst 10 Gramm Zucker verwenden würdest, brauchst du nun nur noch 1 Gramm Stevia.

Weniger Kalorien
Der Ersatzstoff Stevia hat wesentlich weniger Kalorien als Zucker. In der reinen Form gehen die Kalorien auf 100 Gramm gegen Null. Somit kann das Süßungsmittel ohne Bedenken bei Mahlzeiten oder Getränken untergemischt werden, um einen süßen Geschmack zu erlangen. Beim Kauf eines Stevia Produkts sollte jedoch immer auf die Nährwertangabe geachtet werden. Häufig werden weitere Produkte untergemischt um eine gewisse Konsistenz herzustellen. Nicht selten wird sogar Zucker hinzugegeben. In vielen Fällen werden die Kalorien jedoch durch den geringen Bedarf gesenkt. So ist es zum Beispiel auch bei dem Stevia Produkt Tafelsüße in Pulverform vom Hersteller Novelle der Fall. Auf 100 Gramm des Stoffes kommen 371 Kalorien. Da jedoch nur 1 Gramm Stevia pro 10 Gramm Zucker genommen werden müssen, wird die Kalorienanzahl trotzdem gesenkt. So würden 50 Gramm Zucker 200 Kalorien ergeben. Wird nun das Stevia Produkt im vorgegebenen Verhältnis von 1/10 genommen, werden nur 5 Gramm hinzugefügt, welche auf gerade mal 18,55 Kalorien kommen.
Grund für das zugeben von weiteren Stoffen wie Zucker beruht meist auf dem Verwendungszweck. Besonders beim Backen ist der Zucker häufig für die Konsistenz zuständig. Ohne die Masse des Zuckers würde das endgültige Produkt nicht gelingen. Aus diesem Grund kann häufig kein reines Stevia genommen werden. Selbiges gilt im Übrigen auch für künstliche Süßstoffe.

Wer braucht den Ersatzstoff?

Im Grund kann gesagt werden, dass jeder diesen Ersatzstoff braucht. In erster Linie dient der Stoff Menschen, welche Zucker und künstliche Süßstoffe, wie Aspartam, aus ihrer Ernährung streichen wollen. Da Zucker eine Kalorienbombe ohne Vitamine und Nutzen für den Körper ist und synthetische Süßstoffe die Gesundheit nicht begünstigen und zum Teil umstritten sind, sollte Stevia für jeden von Nutzen sein. Nicht nur Sportler sollten sich mit diesem Stoff besschäftigen und versuchen den Zucker aus ihrer Ernährung zu verdrängen.
Durch verschieden Forschungen wurde sogar festgestellt, dass Stevia zum Entwöhnen von Zucker dienen kann. Das Verlangen nach Zucker und Süßigkeiten kann durch den Konsum von Stevia zurückgetrieben werden. Besonders für Leute, welche mit Übergewicht kämpfen, ist dies also interessant.

Wo kann ich Stevia einsetzen?

Die Anwendung von Stevia ist nicht eingeschränkt. In der Küche kannst du Stevia bei fast jeder Mahlzeit einsetzen. Du kannst normale Speisen und auch Getränke mit dem Ersatzstoff süßer gestalten. Natürliche Säfte, Kaffee oder auch Tee können mit Stevia gesüßt werden ohne viele Kalorien hinzuzufügen.
Besonders beim Backen wird Stevia häufig eingesetzt, um die Kalorien durch das ersetzen von Zucker zu senken. Somit lassen sich rasch gesünderer Pudding und Kuchen zubereiten. Wobei beim Backen häufig auf besondere Formen von Stevia zurückgegriffen werden muss, damit das Volumen nicht verloren geht.

Wo kann ich Stevia kaufen?

Stevia ist mittlerweile nicht mehr schwer zu erwerben. In vielen Läden wirst du den Süßstoff im normalen Sortiment finden. Sogar bei normalen Lebensmittel Discountern, wie Kaufland, findest du Stevia. Häufig findest du das Produkt in der Nähe von Zucker und auch weiteren Süßstoffen.
Auch im Internet, zum Beispiel bei Amazon*, lässt sich Stevia in verschiedenen Formen erwerben.
vgwort
Tags: Stevia, Zucker, Süßstoff, Ersatz, Gesundheit Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link