Kann man Bananen einfrieren?

Geschrieben von Lucas B | Zuletzt aktualisiert am 11.12.2018 | 1 Kommentare
Kann man Bananen einfrieren? Bananen waren am Angebot und es wurde zugeschlagen. Doch nun fällt auf: So viele der gelben Früchte lassen sich gar nicht so schnell essen werden wie sie schlecht werden. Was nun? Kann man die Bananen eventuell einfrieren?

Kann man Bananen einfrieren?

Bananen gehören zu den klimakterischen Früchten, was heißt, dass sie nachreifen. Doch schnell werden die Bananen auch braun, also überreif und schmecken nicht mehr besonders gut. Zudem enthalten zu reife Bananen wesentlich mehr Zucker.

Erdbeeren steckt man einfach in die Tiefkühltruhe und sie werden nicht schlecht. Doch Erdbeeren lassen sich auch als Tiefkühlprodukt kaufen. Wie ist das bei Bananen? Können Bananen auch eingefroren werden? Als Tiefkühlprodukt gibt es diese zumindest nicht. Die Antwort lautet ja, es ist durchaus möglich Bananen einzufrieren. Doch dabei sollten gewisse Punkte beachtet werden.

Was sollte beim Einfrieren von Bananen beachtet werden?

Wenn du Bananen einfrieren möchtest, solltest du auf ein paar Faktoren achten. Zunächst geht es hier um die Reife der Banane. Unreife, also grüne Bananen, eignen sich nicht um eingefroren zu werden. Sobald sie gefroren werden, stoppt der Reifeprozess. Das führt mit sich, dass die Banane nicht mehr reif werden wird.

Unter einer Temperatur von 13,2 Grad Celsius findet keine natürliche Reifung mehr statt. Nimm also nur reife oder überreife Bananen.

Die Tiefkühltruhe ist wesentlich kälter als ein Kühlschrank. Die Frucht sollte nicht im Kühlschrank gelagert werden, da sie dort gräulich oder braun wird. Dabei geht das Aroma verloren.

Wichtig ist es vor dem Einfrieren die Schale zu entfernen. Wird die Frucht nicht geschält, wird die Banane auch hierbei gräulich und verliert ihren Geschmack. Das beruht auf den Inhaltsstoffen der Bananenschale.

Wird die Banane vor dem einfrieren in kleine Portionen geschnitten, lässt sie sich später leichter portionsweise wieder auftauen. Das Auftauen sollte auf einem natürlichen Weg geschehen. Entweder du lässt die Banane im Kühlschrank auftauen oder legst sie einfach auf den Tisch.

Das Auftauprogramm einer Mikrowelle sollte hierbei gemieden werden, da hierbei ebenfalls der Geschmack sowie viele Inhaltsstoffe der Banane verloren gehen. Das Fruchtfleisch der Banane kann nach dem Auftauen eine dunklere Farbe haben, der Geschmack bleibt jedoch erhalten.

Wie lange können Bananen eingefroren werden?

Wenn die Bananen luftdicht verpackt eingefrohen werdeen, halten sich die Früchte bis zu 6 Wochen. Sicher kannst du sie auch länger im Gefrierfach lagern. Dabei kann jedoch der Geschmack verloren gehen. Am besten packst du die Bananen in Gefrierbeutel*.

Kleine Tipps

Auch verarbeitet lassen sich Banane daher gut einfrieren. Ob als Kuchen oder Eis, ohne Schale ist es möglich die Frucht im Tiefkühlfach aufzubewahren.

Wer eine gesunde un günstige Variante von Eis möchte, kann hierbei auf Magerquark zurückgreifen, welcher wertvolle Proteine liefert. Einfach die Bananen und den Magerquark mit einem Staabmixer bearbeiten und anschließend ins Tiefkühlfach packen. Unter anderem auch eine sehr einfache und schnelle möglichkeit Magerquark schmackhafter zu machen. Zudem entsteht so schnell eine gesunde Erfrischung für den Sommer, welche auch sehr natürlich ist. Vermutlich das günstigste Protein-Eis.

Wer es etwas schokoladiger mag, dem kann ich auch zum Mischen mit ungesüßtem Kakaopulver raten. Ich bevorzuge die schwachentölte Variante*. Hier gibt es unterschiedliche Sorten, wie ich in meinem Vergleich der Kakaopulver näher erklärt habe.

Die Bananen müssen nach dem Einfrieren nicht unbedingt aufgetaut werden. Auch gefroren stellen Bananen einen köstlichen Snack dar. Somit lässt sich ein köstlicher, kühler Obstteller für den Sommer zubereiten. Auch hier kann etwas Quark Proteine zur Mahlzeit hinzufügen. Übrigens ist die Banane ein perfekter Snack für Sportler!

Generell können gefrorenes Obst und Gemüse die bessere Wahl sein als dir frische Variante. Dazu habe ich auch den Artikel "Frisches vs. tiefgefrorenes Obst und Gemüse" geschrieben, welchen ich dir wärmstens als weiterführende Lektüre empfehlen kann.
vgwort
Tags: Tiefkühl, Obst, Haltbarkeit, Zubereitung Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung war am .
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
11.04.2014 15:27
Forenbeiträge: 0
Kommentare: 20
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 26.02.2014
WODs durchgeführt: 117
Profiltyp: Mitglied
Danke für den Tipp. Muss ich mal ausprobieren, auch die Idee mit der Quarkspeise, hört sich richtig lecker an. 
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link