Ghee selber machen ✔ Rezept & Anleitung

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 25.09.2016 | Keine Kommentare
Ghee selbst machen - Anleitung & Rezept Ghee, auch als Butterschmalz bekannt, ist neben Kokosöl ein sehr gutes Fett für die Küche. Es lässt sich mehrere Monate lagern und hoch erhitzen, was es zum Kochen und Braten ideal macht. Wo Kokosöl sich nicht einfach selbst herstellen lässt kannst du dir Ghee sehr einfach und in 20 Minuten selbst machen. Wir sagen dir was du brauchst und geben dir das Rezept mit Anleitung.

Das brauchst du für die Herstellung von Ghee


Ghee selbst herzustellen ist nicht schwer und bedarf auch nicht viel.

Zutaten

Die Zutaten für Ghee halten sich stark in Grenzen. Du brauchst lediglich gute Weidebutter. Empfehlenswert ist hier die Butter von Kerrygold. Wichtig ist dabei, dass du ungesalzene Butter wählst.

Die Menge ist natürlich dazu abhängig, wie viel Ghee du haben möchtest. Aus 500 Gramm Weidebutter erhälst du etwa 450 Gramm Ghee.

Equipment

Für die Herstellung von Ghee brauchst du ebenfalls nicht viel. Du brauchst einen Herd, flachen Topf sowie eine Schöpfkelle* und etwas Zeit.

So machst du Ghee selbst

Die Zubereitung von Ghee dauert etwa 20 Minuten und besteht aus 3 Schritten.

1. Butter schneiden
Zuerst wird die Butter in kleiner Stücke geschnitten Zuerst wird die Butter in kleiner Stücke geschnitten Du schneidest die ungesalzene Weidebutter in kleiner Stücke, damit sie schneller und besser schmelzen kann.

2. Butter erhitzen
Anschließend kommt die Butter in den Top Anschließend kommt die Butter in den Top Die geschnittene Butter gibst du in den flachen Topf und erhitzt die Butter bei niedriger bis mittlerer Hitze (Auf Stufe 4 / 9). Dadurch verdunstet das Wasser, der Milchzucker verbrennt und das Milchprotein setzt sich ab.
Die Butter wird bei geringer bis mittlerer Hitze erhitzt Die Butter wird bei geringer bis mittlerer Hitze erhitzt Während des Erhitzen bildet sich auf der Oberfläche ein Schaum. Das ist das Milcheiweiß aus der Butter. Diesen Molkeschaum schöpfst du mit der Schöpfkelle gelegendlich ab und entsorgst ihn.
Der Molkeschaum wir abgeschöpft Der Molkeschaum wir abgeschöpft Fertig ist das Ghee, wenn du einen leicht karamelligen Geruch wahrnehmen kannst. Ist der Zeitpunkt erreicht kannst du den Herd ausstellen.

3. Ghee abfüllen
Das Ghee kann über ein Papiertuch gefiltert werden Das Ghee kann über ein Papiertuch gefiltert werden Nun kannst du dein selbst gemachtes Ghee in Gläser abfüllen. Ist das Ghee nicht rein genug, kannst du es noch durch einen Kaffeefilter oder Papierküchentuch filtern um das Ghee klarer zu bekommen.
Das fertige selbstgemacht Ghee Das fertige selbstgemacht Ghee Du hast es geschafft und dein Ghee selbst hergestellt. Nun musst du es nur noch etwas abkühlen lassen und kannst es lagern und dein nächstes Gericht mit Ghee zaubern. Das Ghee kann mehrere Monate gelagert werden.

Wenn dir das zu viel Arbeit oder zu umständlich ist, kannst du natürlich auch fertiges Ghee kaufen*.
vgwort
Tags: Ghee, Fett, Rezept, DIY Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link