King Kong Bag 3.0 im Test - Review

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 10.12.2014 | Keine Kommentare
King Kong Bag 3.0 im Test - Review Die Trainingstasche ist für jeden der begeisterter Crosstrainingter oder Sportler ist wichtig. Oft ist sie ein ständiger Begleiter womit sie viel Platz für den unterschiedlichsten Kram bieten muss. Im Internet habe ich den Hersteller King Kong gefunden, welcher Taschen speziell für diesen Zweck herstellt. Um mich von der Qualität und Praktikabilität zu überzeugen habe ich mir die King Kong Bag 3.0 (Camo)* vorgenommen.

Was macht die Tasche so besonders?

Das Highlight der Bag 3.0 von King Kong ist die Anzahl und Positionierung der vielen kleinen Taschen zum Verstauen von Dingen. Besonders die doppelte Garage für Schuhe hebt die Tasche von anderen ab. Zudem ist die Trainingstasche von King Kong für das funktionelle Training, Kraftsport sowie Crosstraining optimiert. Damit sind das Material sowie die Gestaltung der Tasche für einen aktiven Lebensstil gemacht. Der Hersteller verspricht ein besonderes robustes und strapazierfähiges Material, welches sich von mir definitiv bestätigen lässt.
Die King Kong Bag 3.0 Camo Die King Kong Bag 3.0 Camo

Viel Stauraum

Die King Kong Bag 3.0 bietet mit einem Fassungvolumen von 45 Liter wirklich sehr viel Platz. Insgesamt ist dieses Volumen bei einer Abmessung von 50 x 30 x 30 cm untergebracht.
Die King Kong Bag 3.0 bietet 45L Stauraum Die King Kong Bag 3.0 bietet 45L Stauraum An der Vorderseite bietet die King Kong Bag 3.0 drei Taschen, welche das gute Aufteilen von Equipment oder anderen Dingen erlauben. Alle drei Taschen können verschlossen werden. Wobei die mittlere mit einem Reisverschluss und die anderen beiden mit Klettverschluss ausgestattet sind.
Die King Kong Bag 3.0 hat drei Taschen auf der vorderen Seite Die King Kong Bag 3.0 hat drei Taschen auf der vorderen Seite An einer Seite der Tasche gibt es noch ein großes Seitenfach, welches innen mit einem Netz ausgestattet ist. Dieses kann mit einem Reisverschluss verschlossen werden. Somit ist der Innenraum dieser Seitentasche auch noch praktisch aufgeteilt und kann besser genutzt werden. Auf der äußeren Seite dieser Seitentasche befindet sich ein zweigeteiltes Netz, welches jedoch nicht verschlossen werden kann.
Die große Seitentasche der King Kong Bag 3.0 Die große Seitentasche der King Kong Bag 3.0 Auf der anderen Seite ist die Tasche mit den zwei Schuhfächern ausgestattet, welche die King Kong Bag so besonders machen.

An meiner alten Trainingstasche haben mich die fehlenden kleinen Taschen gestört. Nun können sämtliche Sachen schön und praktisch verstaut werden. Das große Kramen in der Tasche fällt hier weg.

Schuhfächer

Die Fächer für Schuhwerk grenzt die King Kong Bag wohl am meisten von anderen Taschen ab. An einer Seite befinden sich zwei Fächer, welche für Schuhe vorgesehen und ausgelegt sind. Persönlich finde ich diese Eigenschaft sehr praktisch und gut. Die Schuhe sind so sehr schnell griffbereit und können schonende gelagert werden. Wenn die Schuhe mit im großen Fach der Tasche sind, können diese zerdrückt werden. Außerdem ist es meist umständlich sie dort auszukramen. Besonders bei etwas schickerem Schuhwerk, welches zum Bespiel auf der Arbeit getragen wird ist es von Vorteil. Da beim Crosstraining oder funktionellen Training häufig unterschiede Schuhe benötigt werden finde ich dieses Feature zusätzlich positiv. Somit können Nanos, Gewichtheberschuhe und die Alltagsschuhe mitgeführt werden.
Die King Kong Bag 3.0 bietet zwei besondere Schuhfächer Die King Kong Bag 3.0 bietet zwei besondere Schuhfächer Natürlich muss man sich bewusst sein, dass die Fächer ebenfalls Platz der Tasche nehmen. Sind die Fächer mit Schuhen gefüllt, so wird ein Teil des Innenraums von diesen genutzt. In meinen Augen ist dies jedoch kein Problem. Es stellt mehr eine gute und praktische Aufteilung des Raums dar.
Das untere Schuhfach der King Kong Bag 3.0 Das untere Schuhfach der King Kong Bag 3.0

Robust & stabil

Im Rahmen von Crosstraining, Kraftsport und funktionellem Training ist nicht nur viel Stauraum für Equipment interessant, sondern auch ein robustes Material wichtig. Hier verspricht der Hersteller viel, was sich in der Praxis auch bestätigt. Der Stoff der Tasche ist strapazierfähig und gut vernäht. Hier wird mit dickem Gahn und zum Teil auch doppelten nähten gearbeitet um eine hohe Stabilität gewährleisten zu können. Auch unter höherem Gewicht reißt die Tasche somit nicht.
Die King Kong Bag 3.0 ist gut vernäht Die King Kong Bag 3.0 ist gut vernäht

Griffe

Auch die Griffe sind fest und sicher angebracht. Die Handgriffe sind sehr gut und fest an der Tasche vernäht, so dass auch diese bei hoher Last nicht abreißen. Es ist auch ein Feature geboten die beiden Griffe in der Mitte zu verbinden. Dies ist allerdings auch von vielen weiteren Trainingstaschen bekannt. Ein positives Augenmerk der Griffe ist die gute und praktische Länge von über 50 cm.
Die beiden Handgriffe der King Kong Bag 3.0, zusammengemacht Die beiden Handgriffe der King Kong Bag 3.0, zusammengemacht

Schultergurt

Neben den gewöhnlichen Griffen zum Tragen ist die King Kong Bag 3.0 auch mit einem Schultergurt ausgestattet. Besonders dieser ist für meinen Gebrach der Tasche wichtig. Somit ist es gut und leicht möglich die Tasche auch auf dem Fahrrad mitzuführen. Der Schultergurt ist ebenfalls aus stabilem Material und mit fester Naht gesichert. Hier grenzt sich King Kong Aparell wieder von anderen Herstellern ab. Es wird nicht mit billigen Kunststoffteilen gearbeitet. Stattdesswen werden zum Befestigen und verstellen des Gurts robuste Elemente aus Metall verwendet. Auf diese Weise kann die Bag 3.0 von King Kong mit mehr Last umgehen. Die Haken des Gurts haben sich bei mir schon mit wirklich viel Gewicht bewiesen. So haben sie auch dem Transport von vielen Kürbissen standgehalten, welche ein enormes Gewicht auf die Waage bringen.
Der Schultergurt ist über Elemente als Metall an der King Kong Bag 3.0 befestigt Der Schultergurt ist über Elemente als Metall an der King Kong Bag 3.0 befestigt Das Verstellen wird hier ebenfalls über ein Element aus Metall gelöst. Robust ist auch dieses. Jedoch rutscht es bei sehr hohen lassen zum Teil weiter. Ist der Gurt dann auf voller Länge halt das ganze Konstrukt jedoch weiter stand. Hier wäre eventuell etwas Verbesserungsbedarf möglich, jedoch ist es nur bei sehr schweren Lasten der Fall.
Der Schultergurt wird über ein Element aus Metall verstellt Der Schultergurt wird über ein Element aus Metall verstellt Wie bei den meisten Taschen ist auch an dem Schultergurt der King Kong Bag 3.0 ein kleines Polster angebracht. Dieses ist nicht besonders spektakulär, erfüllt aber seinen Zweck. Das Polster hat eine Abmessung von 21 cm x 7 cm. Die Länge des Schutergurts beträgt maximal 100 cm.
Das Polster am Schultergurt der King Kong Bag 3.0 (Camo) Das Polster am Schultergurt der King Kong Bag 3.0 (Camo)

Reisverschluss

Das Hauptfach, die Fächer für die Schuhe, sowie die große Seitentasche und die mittlere der kleinen Taschen an der Vorderseite werden mit einem Reisverschluss verschlossen. Anders gesagt wird bei allen Taschen außer den äußeren Vordertaschen mit diesem Prinzip gearbeitet. Auch an diesem Punkt Unterscheid sich die Tasche von anderen. Der Hersteller King Kong Aparell greift hier zu einer robusten Ausführung mit groben Zähnen. Die Zipper sind ebenfalls an diesen Standard angepasst und beweisen sich als sehr robust. In meinen Augen ist dieser Punkt sehr wichtig, da es nicht selten ist, dass der Reisverschluss die erste Schwäche einer Trainingstasche ist. Auch bei meiner alten Tasche hat genau dieser versagt. Somit kann die King Kong Bag 3.0 mit einem strapazierfähigen und gut laufendem Reisverschluss trumpfen. Dies hat sich auch nach längerem Einsatz bestätigt.
Robuster Reißverschluss der King Kong Bag 3.0 Robuster Reißverschluss der King Kong Bag 3.0 Die anderen beiden Taschen werden über einen Klettverschluss verschlossen, welcher ebenfalls robust ist. Dieser lässt sich gut und zügig betätigen, hält dabei jedoch sicher. Im Punkt Verschluss der Tasche hat King Kong Aparell mich voll überzeugt. Hier wurde auf die wichtigen Faktoren die Praktikabilität sowie hohen Belastbarkeit geachtete.
Klettverschluss der Vordertasche an der King Kong Bag 3.0 Klettverschluss der Vordertasche an der King Kong Bag 3.0

Meinung zur King Kong Bag 3.0

King Kong Aparell hat mich auch nach längerem Einsatz mit seiner King Kong Bag 3.0 richtig überzeugt. Ich kann nur einen Markel nennen, welcher den Halt des Stellelements am Schultergurt bei extremer Last betrifft. Alle weiteren Punkt der Tasche haben mich nur begeistert. Die Tasche bietet sehr gute Möglichkeiten viele und auch kleine Dinge sowie Equipment zu verstauen. Auch die Garage für zwei Paar Schuhe finde ich eine sehr schöne Idee sowie ein gutes Feature.

Auch im Punkt Stabilität kann die King Kong Bag 3.0 voll überzeugen. Nicht nur das Material selbst, sondern auch die Verarbeitung und Reisverschlüsse sowie Klettverschlüsse zeugen von Qualität. Die Tasche kann auch hohen Lasten standhalten. Dafür sind auch mit die Elemente aus Metall am Schultergurt verantwortlich. Besonders diese möchte ich positiv hervorheben. Hier unterscheidet sich die Tasche stark von anderen. Sowie auch im sehr robusten und stabilen Reißverschluss, welcher nicht so schnell den Geist aufgibt.
Die befüllte King Kong Bag 3.0 Camo Die befüllte King Kong Bag 3.0 Camo Trotz des großen Volumens von 45 Liter finde ich die Tasche praktisch zu tragen. Man mag meinen, dass sie zu groß für eine praktische Handhabung ist, was ich jedoch nicht finde. Durch die längeren Handgriffe sowie den guten Schultergurt lässt sich die King Kong Bag 3.0 hervorragend mitführen und zum ständigen Begleiter werden.

Natürlich liegt der Preis mit  119,95$ relativ hoch (Stand Nov, 2014). Allerdings muss hier wirklich die Qualität und Praktikabilität berücksichtigt werden. Ich selbst habe die Tasche zu meinem Begleiter werden lassen und seit dem alles beisammen. Neben der Ausführung Camo ist die Tasche auch noch in schwarz, grau, rot sowie der Variante Charcoal erhältlich. Für Leser von unserem Magazin gibt es über die Links aus diesem Artikel sogar 10% Rabatt* auf den Einkauf bei King Kong Apparel.
vgwort
Tags: Produkttest, Trainingstasche Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link