Kettlebell mit Sand - Smashbell Testbericht

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 04.03.2015 | 2 Kommentare
Die Smashbell von Gymbox im Review Kettlebells sollten jedem funktionellen Sportler ein Begriff sein - Die Kugelhantel mit Griff. Auch der Medizinball wird jedem im Crosstraining bekannt sein. Ebenso wie der Sandsack im funktionellen Bereich sehr verbreitet ist. Nun gibt es eine Neuheit, eine Kombination aus allem drei. Die Smashbell ist eine Kettlebell aus Stoff, welche mit Sand befüllt ist und auch die Eigenschaften eines Medizinballs aufweist. Wir haben die Smashbell* unter die Lupe genommen und uns überzeugen lassen.

Was ist Smashbell?

Wie schon kurz angesprochen handelt es sich bei der Smashbell um eine Kettlebell aus Stoff mit einer Befüllung aus Sand. Bei höheren Gewichten wird jedoch auch noch mit zusätzlichen Metallkügelchen gearbeitet um das Gewicht zu erhalten. Somit ist die Smashbell ein Trainingsgerät mit den Eigenschaften einer Kettlebell und eines Medizinballs. Von Hersteller wird die Smashbell auch liebevoll als Switter bezeichnet.
Die Smashbell von Gymbox im Karton Die Smashbell von Gymbox im Karton

Wo ist der Sinn der Smashbell?

  • Einsatz im Heimtraining
  • Andere/erweiterte Übungspalette
  • Geringere Verletzungsgefahr

Sinn der Smashbell ist auch gleich der Grund für die Entwicklung. Eine Kettlebell ist aus Eisen und somit extrem hart sowie robust. Doch neben dem robusten bringt eine herkömmliche Kettlebell auch ein enormes Zerstörungspotential mit sich. Fällt die Kugelhantel auf den Boden nimmt dieser meist Schaden an. Für daheim also keine ideale Lösung. Die Smashbell hingegen ist aus Stoff und Sand. Durch diese beiden Faktoren richtet dieses Gerät auch keinen Schaden auf Fliesen, Parkett oder Laminat an. Somit ist die Smashbell für das Heimtraining tauglich und optimiert. In der Praxis konnte diese Eigenschaft auch richtig überzeugen. Natürlich rummst es etwas, wenn 10 Kilogramm oder mehr auf den Boden knallen. Jedoch bleibt dieser abgesehen von dem Geräusch schadenfrei. Wobei die Lautstärke durch die Befüllung mit Sand auch geringer ist als bei einem Gewicht aus Eisen. Ein weiterer Pluspunkt für den Heimgebrauch.
 
Durch die Konstruktion der Smashbell enthält das Equipment die Eigenschaften eines Medizinballs. Auf diese Weise erhalten wir weitere Trainingsmöglichkeiten. Es ist nicht nur Üben aus dem Bereich des Kettlebell-Trainings möglich. Die Auswahl wird um die Palette der Übungen mit dem Medizinball erweitert. Auch die etwas instabiliere gestaltung des Geräts trägt zu weiteren Möglichkeiten bei.
Gmybox Smashbell in voller Ansicht Gmybox Smashbell in voller Ansicht

Qualität der Smashbell

  • Saubere und stabile Verarbeitung
  • Robuste Hülle (Cordura)
  • Form einer Kettlebell, wenn prall gefüllt
  • Es tritt kein Sand aus
  • Fester und angenehmer Griff (jedoch weicher, nicht wie bei einer Kettlebell)

Trotz der Hülle aus Stoff ist die Smashbell robust. Für funktionelles Training sowie Krafttraining immer enorm wichtig. Hier wird einem extrem festen Material aus Nylon gearbeitet, welches auch als Cordura bekannt ist. Somit wird das Gerät nicht von innen durch Reibung der Befüllug und auch nicht von außen beim Rutschen und schmeißen auf den Boden beschädigt. Wobei Gebrauchspuren bei hartem Training selbstverständlich nicht ausbleiben.
Die Hülle der Gymbox Smashbell besteht aus robustem Cordura Die Hülle der Gymbox Smashbell besteht aus robustem Cordura Wird die Smashbell mit dem Gewicht der Auslieferung verwendet ist die Kettlebell aus Stoff prall gefüllt. Somit fliegt das Gewicht nicht wie bei einem Sandsack locker in der Tasche. Bei der Form gibt es somit keinen Unterschied zur Kettlebell. Allerdings lässt sich der Smashbell eindrücken und gibt beim Aufprallen auf den Boden etwas nach. Für das Training daheim ein großer Vorteil. Auch das Verletzungsrisiko sinkt durch diese Eigenschaft.
Die Smashbell von Gymbox ist mit feinem Sand befüllt Die Smashbell von Gymbox ist mit feinem Sand befüllt Theoretisch kann sogar das Gewicht der Smashbell verändert werden. Dafür befindet sich an der Oberseite eine verschließbare Öffnung. Wird jedoch nicht das für die Smashbell vorgesehen Gewicht verwendet, liegt die Befüllung lockerer in der Tasche. Hier entstehen Eigenschaften des Sandsacks, welche als Vorteil genutzt werden können. Für manche Anwendungen wird dies jedoch zum Nachteil. Obwohl die Smashbell mit Sand befüllt ist rieselt dieser beim Trainieren nicht. Grund dafür ist eine Innentasche mit doppeltem Klettverschluss. Auch beim Schleudern um den Kopf (Around the Head) tritt die Füllung auf keine Weise aus.
Öffnung an der Oberseite der Smashbell (Gymbox) Öffnung an der Oberseite der Smashbell (Gymbox) Der Sand befindet sich in einer Innentasche mit doppeltem Klettverschluss Der Sand befindet sich in einer Innentasche mit doppeltem Klettverschluss Der Griff zeugt von guter Verarbeitung und ist auch angemessen befestigt. Schließlich muss dieser auch einer enormen Zuglast standhalten. Durch Schwingen, Schleudern und Reißen wirkt hier noch mehr Kraft auf die Nähte als nur das Eigengewicht der Smashbell. In der Praxis hat sich der Griff bewiesen und diesen Belastungen standgehalten. Natürlich gibt es hier einen Unterschied zur Kettlebell. Bei der Smashbell ist der Griff nicht komplett starr. Auch hier wird mit Stoff gearbeitet, welcher jedoch stabilisiert ist. Es handelt sich nicht um eine einfache Schlaufe. Allerdings kann die Smashbell nicht stabil über Kopf gehalten werden. Hier klappt der Griff ein, was bei einer Kettlebell aus Stahl nicht der Fall ist. Ansonsten macht der Griff einen hervorragenden Eindruck. In einer anderen Bewertung habe ich Beschwerden über einen zu rauen Griff gelesen, welche ich jedoch nicht bestätigen kann. Hier sehe ich keinen Unterschied zum Training mit anderen Geräten. Für erfahrene Sportler also kein Thema. Der Hersteller hat an diesem Punkt jedoch schon gearbeitet und den Griff verbesser. So ist dieser nun glatter.

Smashbell vs. Kettlebell

Nun stellt sich natürlich die Frage ob die Smashbell der Kettlebell das Wasser reichen kann und wo die Unterschiede sind. Aus meiner Erfahrung und dem Training mit der Smashbell kann ich von keinen Einschränkungen auf das Training selbst berichten. Wird die Smashbell mit vollem Gewicht verwendet ist sie prall gefüllt und lässt sich Handhaben wie eine Kettlebell.
Mit Kraft lässt sich die Smashbell eindrücken (Wie ein Medizinball) Mit Kraft lässt sich die Smashbell eindrücken (Wie ein Medizinball) Allerdings gibt es natürlich Unterschiede, welche auf dem Material des Equipments beruhen. Eine Kettlebell aus reinem Metall ist natürlich zu 100% starr und hart. Die Smashbell aus Stoff ist hier etwas flexibler. Zunächst gibt die Smashbell natürlich etwas nach, wenn sie auf den Boden stockt. Hier liegen schließlich auch die Vorteile für den Heimgebrauch. Zudem wird das Verletzungsrisiko gesenkt. Durch die weichere Beschaffenheit kann die Smashbell auch mal auf den Fuß fallen ohne Verletzungen oder Schäden anzurichten. Hier könnte auch ein Vorteil für Einsteiger mit dem Kraft- und Kettlebelltraining entstehen. Aus diesem Grund bietet sich die Smashbell auch sehr für abstraktere Übungen wie dem Flip Swing an. Hier wird die Kettlebell oder in diesem Fall Smashbell am Ende losgelassen, gedreht und wieder gefangen. Sitzt die Bewegung nicht so gut kann das Gewicht schnell zu Boden gehen. Da werden die Vorteile der Smashbell deutlich. Auch für Kinder bietet sich die Smashbell an dieser Stelle an. Diese können mit der Kettlebell aus Stoff leicht an das Training mit Kettlebells ran geführt werden ohne einem großen Verletzungsrisiko ausgesetzt zu werden. Durch die Eigenschaft des Medizinballs oder auch Sandbags, kann die Smashbell auch seitlich abgestellt werden. Auch wenn es keine unbedingt wichtige Eigenschaft ist, sei dies erwähnt.
Die Gymbox Smashbell hat Eigenschaften eines Medizinballs und steht auch schräg Die Gymbox Smashbell hat Eigenschaften eines Medizinballs und steht auch schräg Aber auch im Griff gibt es einen Unterschied. Dieser ist zwar etwas stabilisiert, jedoch immer noch flexibler. Wie schon erwähnt handelt es sich nicht einfach um eine lockere Schlaufe. Wie auf dem Foto zu sehen steht der Griff der Smashbell auch von alleine und ist härter. Dieser Aspekt wirkt sich allerdings auch etwas auf das Handling des Geräts aus. Wo der Griff einer Kettlebell auch bei schwungvoller Anwendung hart bleibt, gibt der Griff der Smashbell nach. Die Smashbell kann daher nicht Kopfüber am Griff gehalten werden. Hier knickt der Griff ein. Somit ist der Overhead oder American Swing nicht möglich. Allerdings sollte dieser so oder so nicht bevorzugt werden.
Der Griff der Smashbell ist Beweglich, jedoch mehr als eine Schlaufe Der Griff der Smashbell ist Beweglich, jedoch mehr als eine Schlaufe Ist die Smashbell somit eine Alternative zur Kettlebell? Für den meisten Einsatz kann ich die Smashbell auf jeden Fall als gute Alternative zur herkömmlichen Kettlebell empfehlen. Vorteilhaft ist hier auf jeden Fall die Beschaffenheit für den Heimgebrauch. Da das Trainingsgefühl nicht negativ beeinträchtigt wird stellt sich hier kein Faktor in den Weg. Das einzige Problem der Smashbell wäre das derzeit maximale Gewicht von 20 Kilogramm. Kettlebells aus Metall gibt es auch mit wesentlich höherer Ladung zu kaufen. Durch die Befüllung mit Sand steigt das Volumen der Smashbell zügig an. Wobei die Größe der Smashbell bei einer Ladung von 10 Kilogramm gute Maße aufweist. Die Höhe liegt mit Griff bei ungefähr 35 cm. Der Durchmesser der Kugel beträgt etwa 23 cm, wobei es nicht leicht zu messen ist. Die Höhe vom Griff selbst beträgt ca. 15 cm. Allerdings ist hohes Gewicht nicht immer Schlüssel zum Erfolg im funktionellen Training. Für die meisten dürfte die Last von bis zu 20 Kilogramm für ein sinnvolles und effektives Training ausreichen.

Übungen mit der Smashbell

Damit ist auch schon etwas die Frage beantwortet welche Übungen mit der Smashbell möglich sind. Die Palette ist hier groß. Der Hersteller legt bei der Lieferung auch ein Poster mit einer großen Auswahl an Übungen bei. Auch auf seiner Seite werden Übungen vorgestellt.
Beigelegtes Plakat mit Übungen für die Smashbell - Vorderseite Beigelegtes Plakat mit Übungen für die Smashbell - Vorderseite Beigelegtes Plakat mit Übungen für die Smashbell - Rückseite Beigelegtes Plakat mit Übungen für die Smashbell - Rückseite Die wohl bekannteste und eine sehr effektive Übung mit der Kettlebell sind die Swings. Hierbei wird die Kugelhantel am Griff gefasst und aus der Hüfte nach vorne geschwungen. Auch hier konnte sich die Smashbell in der Praxis beweisen. Durch seine Beschaffenheit bietet die Smashbell an dieser Stelle gar Vorteile. Varianten wie der Flip Swing oder Catch Swing sind hier mit geringerer Gefahr möglich, da das Gewicht auch fallen darf. Bei vielen weiteren der Übungen hat sich die weiche Eigenschaft ebenfalls als positiv herausgestellt.
Die Smashbell von Variosports im Einsatz bei Swings Die Smashbell von Variosports im Einsatz bei Swings Einschränkungen gibt es bei dem Smashbell bei Übungen wo ein fester Griff benötigt wird. Dazu gehört zum Beispiel der Swing über den Kopf. Allerdings sollte auch eher der Power Swing, also bis zur hoizontalen Stellung bevorzugt werden. Auch beim Snatch mit dem Smashbell kann es etwas problematischer werden, wobei er nicht unmöglich ist. Hier bietet eine Kettlebell durch den harten Griff jedoch mehr Komfort.

Lohnt sich die Smashbell?

Wie schon unter dem Punkt "Smashbell vs. Kettlebell", kann ich die Smashbell auf jeden Fall als Alternative zur Kettlebell empfehlen. Wobei die Smashbell kein Ersatz für die Kettlebell ist. Sie stellt eine sehr gute Alternative zur Kettlebell dar. Wobei hier die Vorteile der Smashbell betrachtet werden sollten. Durch die Beschaffenheit ist die Smashbell sehr gut für das Heimtraining geeignet. Der Boden wird geschützt und der Lärm gedämmt. Meiner Meinung nach ist diese Eigenschaft das Hauptmerkmal der Smashbell. Außerdem wird das Verletzungsrisiko durch die Beschaffenheit gesenkt. So bietet sich die Smashbell auch hervorragend für Kinder an. Sie können so Gefahrenlos an das Krafttraining mit Kettlebells ran geführt werden. Des Weiteren eröffnet die Smashbell noch weitere Trainingsmöglichkeiten als eine herkömmliche Kettlebell. Hier sind besonders die Eigenschaften des Medizinballs zu Erwähnen.
Die Smashbell von Gymbox mit Aufstellschild Die Smashbell von Gymbox mit Aufstellschild Preislich liegt die Smashbell leicht über dem Preis einer Kettlebell aus Metall. Wo eine gute herkömmliche Kettlebell mit 10 Kilogramm* etwa 45€ kostet muss für eine Smashbell mit 10 Kilogramm 70€* entlöhnt werden (Stand 2015, Feb). Mit dem exklusiven Gutscheincode "Rabatt8929" bekommst du im Shop von Variosports* selbst 10% Rabatt.
vgwort
Tags: Kettlebell, Smashbag, Produkttest, Sandbag Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Gast (Diana)
29.05.2019 11:09
Profiltyp: Gast
Hallo, ich suche - etwas zweckentfremdet - ein nicht starres Gewicht von genau 9kg, wirklich genau 9kg.
Könnten Sie mir dafür einen Hersteller nennen? Wir brauchen ca. 30 Stück.
Vielen Dank für Ihre Mühe! Gruss - Diana
30.05.2019 12:07
Forenbeiträge: 1000
Kommentare: 226
Daumen erhalten: 96
Daumen verteilt: 44
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 251
Profiltyp: Mitglied
Hallo Diana,

was hast du denn damit vor? Ich vermute ein Sandsack oder auch Wassersack wäre für dich eine gute Wahl. Wassersäcke für den Sport findest du meist unter Aquabag.
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link