Fitbit Charge 3 vs Garmin vivosmart 4 - Welcher ist besser?

geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 07.01.2019 | Keine Kommentare
Fitbit Charge 3 vs Garmin vivosmart 4 - Welcher ist besser? Fitbit und Garmin sind die bekanntesten und auch nennenswertesten Marken für Fitness Tracker. Der Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4 sind beides Modelle aus dem Jahr 2018. Beide Geräte bewegen sich in ähnlichem Preissegment und auch vom Design spielen die Fitness Tracker in der gleichen Liga. Das führt zu Fragen:
 

Vergleichstabelle

Empfehlung
Abbildung Fitbit Charge 3 Garmin vivosmart 4
Modell Fitbit Charge 3 Garmin vivosmart 4
HR-Funktion 24/7 Ja Ja
GPS Über Handyverbindung Nein
Wasserdicht Ja Ja
Schlafanalyse Ja Ja
Akku (bis zu) 7 Tage 7 Tage
Abmessung, Breite 18,3 mm 15,0 mm
Tiefe / Dicke 10,90 mm 10,50 mm
Gewicht 29 g 21 g
Display, Länge 34,50 mm 17,70 mm
Display, Breite 19,90 mm 6,60 mm
Farbdisplay Nein Nein
Display
  • Graustufen-OLED
  • Mehrzeilig
  • Touchscreen
OLED
Wechselbares Armband Ja Nein
Benachrichtigungen Ja Ja
Sensoren
  • Optischer Herzsensor
  • 3-Achsen Beschleunigungsmesser
  • Höhenmesser
  • Vibration
  • Relativer SpO2 Sensor
  • NFC (nur in Sondereditionen)
  • Herzfrequenzmessung
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Beschleunigungsmesser
  • Lichtsensor
  • Pulse Ox

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*
Fitbit Charge 3 kaufen* Garmin vivosmart 4 kaufen*

Gemeinsamkeiten zwischen Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4

Beim Vergleich vom Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4 fällt schnell auf, dass beide Fitness Tracker viele Gemeinsamkeiten haben.
 
  • 24/7 Pulsmessung am Handgelenk
  • Schrittzähler
  • Fitness Werte: Etagen, aktive Minuten, Schlafanalyse, verbrannte Kalorien
  • Wasserdicht und zum Schwimmen geeignet
  • Akkulaufzeit bis zu 7 Tage

Beide Geräte haben eine 24/7 Pulsmessung, was für einen guten Fitness Tracker elementar ist. Beide sind natürlich auch als Schrittzähler nutzbar. Zusätzlich gibt es beim Fitbit wie Garmin die Werte zu Etagen, aktiven Minuten und verbrannten Kalorien. Auch eine Schlafanalyse gibt es bei beiden Fitness Trackern. Auch zum Schwimmen sind der Tracker von Fitbit und Garmin geeignet.

Unterschiede zwischen Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4


Kommen wir zu den interessanteren Fragen: Den Unterschieden zwischen Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4.

Display

Garmin vivosmart 4 ist kleiner als Fitbit Charge 3.
Schon auf den ersten Blick zu erkennen ist der Unterschied im Display. Der Fitbit Charge 3 hat ein deutlich größeres Display als der Garmin vivosmart 4. Damit verbunden ist die Lesbarkeit auf dem Display vom Charge 3 etwas einfacher. Auch lassen sich dort mehr Werte direkt über die Uhr ablesen.

Design

Fitbit ist schicker, Garmin ist schlanker.
Eng verbunden mit dem Display kommt natürlich das Design daher. Der Garmin vivosport 4 sieht meiner Meinung nach nicht so schickt und elegant aus, wie der Fitbit Charge 3. Der Fitness Tracker von Garmin wirkt etwas kompakter und auch sportlicher.

Beim Gewicht kommt der Garmin vivosmart mit rund 21 Gramm leichter weg als der Fitbit Charge 3 mit 29 Gramm. Wobei das ein kaum spührbarer Unterschied ist.

Der Fitbit Charge 3 hat eine Breite von 18,3 Millimeter. Der Garmin vivosmart wiegt hier bei 15 Millimeter. Bei der Dicke schneidet Garmin etwas besser ab. Der vivosmart 4 hat eine Dicke von 10,5 Millimeter. Fitbit Charge 3 ist 11,8 Millimeter dick.

Wechselbare Armbänder

Armbandwechsel nur beim Fitbit Charge 3 möglich.
Das Armband kann nur beim Fitbit Charge 3 gewechselt werden. So lässt sich der Charge 3 sehr einfach optisch anpassen. Die Asiaten haben hier den Markt für sich entdeckt und eine Menge sehr günstiger Wechselbänder im Angebot: Wechselarmbänder für Fitbit Charge 3*.

Beim Garmin vivosmart 4 musst du dich beim Kauf für eine Farbe entscheiden. Geändert werden kann hier später nichts mehr.
Fitbit Charge 3 kaufen* Garmin vivosmart 4 kaufen*

GPS

Garmin vivosmart 4 komplett ohne GPS. Fitbit Charge 3 mit Connected GPS.
Im Punkt GPS haben wir einen bedeutenden Unterschied. Nur der Fitbit Charge 3 bietet hier die Nutzung des GPS. Allerdings auch nur in Verbindung mit dem Smartphone. Das nennt sich Connected GPS. In der Uhr ist damit kein GPS verbaut.

Der Garmin vivosmart bietet hingegen gar kein GPS. Weder über die Verbindung mit dem Smartphone, noch über ein verbautes GPS. Es ist etwas verwunderlich, da Garmin schon Geräte mit verbautem GPS im Sortiment hat.

Zwischen Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4 liegt der Fitbit damit definitiv im Vorteil. Wenn du GPS brauchst, musst du in diesem Fall sogar zum Charge 3 greifen.

Wenn du ein Garmin mit GPS möchtest, solltest du dir den vivosport* anschauen. Dabei handelt es sich auch um einen kleinen Fitness Tracker, welcher jedoch vor dem vivosmart 4 erschienen ist. In diesem Zusammenhang kannst du dir auch den Vergleich zwischen Garmin vivosport und Fitbit Charge 3 anschauen.

Verbindung mit Pulsgurt (ANT+)

Nur Garmin vivosmart 4 kann mit einem Pulsgurt verbunden werden.
Einen Pulsgurt kannst du nur beim Garmin vivosmart 4 verbinden. Der Fitbit Charge 3 hat diese Möglichkeit nicht. Bei Garmin wird hier über ANT+ gearbeitet, was für Pulsgurte genormt ist. Somit kannst du jeden ANT-Pulsgurt mit dem vivosmart 4 verbinden.

SpO2-Sensor

Bei beiden vorhanden. Nur beim Garmin vivosmart 4 nutzbar.
Sowohl der Fitness Tracker von Garmin, als auch der von Fitbit haben einen SpO2-Sensor. Mit diesem kann der Blutsauerstoffgehalt gemessen werden. Sinnvoll ist das besonders für die Analyse der Schlafqualität.

Der Unterschied liegt jedoch dabei, dass Fitbit den Sensor noch nicht aktiv im Einsatz hat. Bei Garmin ist diese Funktionalität schon verfügbar.

Stressmessung und andere Sonderfunktionen

Der Garmin Vivosmart bietet eine 24/7 Stressmessung. Beim Charge 3 gibt es das nicht. für die Bewertung nutzt Garmin die Herzfrequenz, Schlafanalyse und Aktivitätsdaten. Mit der Stressmessung sagt Garmin dir, wann du dich ausruhen oder auch trainieren solltest.

Beide Hersteller haben noch kleinere andere Sonderfunktionen, welche jedoch nicht extrem Erwähnenswert sind. Fitbit hat hier unter anderem Funktionen speziell für die Frauengesundheit. Zur Überwachung der Zyklen. Der Hersteller selbst entwickelt sogar recht aktiv an dieser Funktion.

Smarte Funktionen

Bei beiden Benachrichtigungen über Anrufe, Nachrichten und Termine. Fitbit Charge 3 lässt das lesen von Nachrichten und Annehmen von Anrufen über die Uhr zu (nur bei Android).
Bei den smarten Funktionen sprechen wir schon mehr von einer Gemeinsamkeit. Beide Geräte lassen sich mit dem Smartphone koppeln. Dabei werden Benachrichtigungen über Nachrichten, Anrufe oder Kalendereinträge an die Uhr übermittelt.

Ein Unterschied besteht jedoch. Auf dem Fitbit Charge 3 kannst du unter Android die Nachrichten auf der Uhr lesen. Auch kannst du dort Anrufe abweisen oder annehmen.

Kontaktloses Bezahlen

Nur beim Fitbit Charge 3 in der Special Edition.
Im Gegensatz zum Garmin vivosmart 4 hat der Fitbit Charge 3 NFC verbaut. Damit ist kontaktloses Bezahlen direkt über die Uhr möglich. Dafür musst du dir allerdings den Fitbit Charge 3 als Special Edition* kaufen.

Welcher ist besser für dich?

Insgesamt sind der Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4 ähnliche Geräte. Um die Fitness 24/7 zu messen sind definitiv beide Fitness Tracker geeignet. Es gibt jedoch ein paar Unterschiede, weshalb ich den Fitbit Charge 3* bevorzuge.

Der Fitbit Charge 3 ist etwas größer, dafür jedoch schicker im Design. Durch das größere Display können hier mehr Werte direkt über die Uhr abgelesen werden. Auch ist das Ablesen schneller und einfacher.

Der Garmin vivosmart bietet keine Möglichkeit GPS zu nutzen. Beim Fitbit Charge 3 kannst du Connected GPS verwenden. Wenn dir GPS wichtig ist, dann musst du in diesem Fall zum Charge 3 oder einem anderen Gerät von Garmin greifen.

Bei Garmin hast du die Möglichkeit einen Pulsgurt zu verbinden. Beim Charge 3 geht das nicht. Für die meisten ist das vermutlich nicht der wichtigste Punkt.

Das Armband kann nur beim Charge 3 von Fitbit gewechselt werden. Ich persönlich mag dieses Feature sehr, da das Design so sehr einfach angepasst und geändert werden kann. Zudem ist das durch nachgemachte Wechselarmbänder der Asiaten auch noch sehr günstig.

Im Vergleich zwischen Fitbit Charge 3 und Garmin vivosmart 4* bevorzuge ich den Charge 3*. Insgesamt bietet er doch ein wenig mehr, als du beim Gerät von Garmin bekommst.
Fitbit Charge 3 kaufen* Garmin vivosmart 4 kaufen*
Im Punkt GPS ist noch der Vergleich zwischen Fitbit Charge 3 und Gramin vivosport relevant. Der Garmin vivosport ist zwar älter, bietet jedoch untere anderem die Möglichkeit von GPS.
vgwort
Tags: FitbitCharge3, GarminVivosmart4, Garmin, Fitbit, FitbitCharge2, Fitnesstracker, Produkttest, FitnesstrackerVergleich Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link