Impressum Datenschutz

Fitbit Ace vs Ace 2 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 10.05.2019 | Keine Kommentare
Mit dem Fitbit Ace bietet der Hersteller auch Kindern einen Fitness Tracker. Im Jahr 2019 ist der Fitbit Ace 2 erschienen. Die zweite Generation des Modells.

Vergleichstabelle

Empfehlung
Abbildung
Fitbit Ace Fitbit Ace 2
HR-Funktion 24/7 Nein Nein
GPS Nein Nein
Schlafaufzeichnung Ja Ja
Wasserdicht Wasserabweisend, duschen Ja bis 50 Meter
Farbdisplay Nein Nein
Akku (bis zu) 5 Tage 5 Tage
Ladedauer 1-2 Stunde 2 Stunde
Abmessung, Breite 15,0 mm 16,2 mm
Wechselbares Armband Ja Ja
Sensoren
  • Dreiachsiger Beschleunigungsmesser
  • Vibrationsmotor
  • Dreiachsiger Beschleunigungsmesser
  • Vibrationsmotor
Maximale Einsatzhöhe 9.144 m 8.535 m
Betriebstemperatur -10 bis 45 °C -10 bis 45 °C

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Wo sind die Unterschiede?

Schauen wir uns die Unterschiede der beiden Fitness Tracker Fitbit Ace* und Fitbit Ace 2* an.

Altersklasse

Der Fitbit Ace war für Kinder ab 8 Jahren entwickelt. Der Ace 2 bedient nun auch Kinder ab 6 Jahren. Damit ist die Zielgruppe deutlich größer.

Die Altersgrenze bei den Fitness Trackern für Kindern ist wichtig für die Verwendbarkeit der Daten. Die Erfassung und Auswertung beruhen auf Studien und Test. Daher gibt es die Altersbegrenzung. Scheinbar hat Fitbit für den Ace 2 die Tests erweitert und damit eine größere Datengrundlage geschaffen.

Display

Auch der Ace 2 bekommt kein Farbdisplay. Somit gibt es wie beim Ace nur Graustufen. Natürlich gibt es weiterhin eine Touchfunktion.

Ziffernblätter

Im Vergleich zum Ace gibt es beim Ace 2 allerdings die Möglichkeit das Ziffernblatt zu wechseln. Auch wurde die Anzeige etwas erweitert. So gibt es mehr Motivationen für Kinder.

Wasserdicht

Auch hier hat Fitbit nachgelegt. Der Ace 2 ist nun bis zu 50 Meter wasserdicht. Der Vorgänger, Ace, war nur wasserabweisend. Der Hersteller hat jedoch auch schon für den Ace die Freigabe zum Duschen gegeben. Anders, als es beim Charge 2 und Alta der Fall war. Der Ace 2 ist damit jedoch auch zum Schwimmen geeignet.

Funktionen

Die Grundfunktionen wie Schrittzählung, Belohnungen und Wettbewerbe sind identisch. Es gibt jedoch ein paar neue Funktionen für den Ace 2.
 
  • Erinnerung an die Schlafenszeit
  • Motivation und Anreize (verbessert)
  • Ziffernblätter

Weiterhin besteht die Möglichkeit den Ace 2 in der App der Eltern einzubuchen. So können Eltern die Aktivität der Kinder einsehen. Die Kinder selbst haben auch eine Möglichkeit ihre Daten zu sehen.

Design

Im Vergleich zum Ace hat der Ace 2 ein etwas klobigeres Design. Der Ace in der ersten Generation erinnerte stark an die Fitbit Alta Serie. Der neue Ace 2 ist etwas robuster und mehr im Design für Kinder gestaltet. Der neue Fitness Tracker ist mit einem Bumper umgeben. Damit stoßfester.

In der Breite misst der Ace 2 etwa 16 Millimeter. Der alte Ace war mit 15 Millimeter geringfügig schmaler. In der Größe wurde der Ace 2 etwas ausgeweitet. Das neue Modell ist nun für Handgelenke mit dem Umfang von 116 Millimeter bis 168 Millimeter geeginet. Der Ace ist für Handgelenke von 119 Millimeter bis 155 Millimeter geeignet.

Eine Bewertung der Optik hängt natürlich immer stark vom Geschmack ab. Für Kinder ist das robustere Design aus meiner Sicht jedoch deutlich besser und stellt eine Verbesserung da. Erwachsene sind etwas vorsichtiger mit ihrem Fitness Tracker. Bei Kindern geht es oft wilder zu.

Unverändert - Ace vs Ace 2

Neben den Unterschieden gibt es auch noch Punkte, welche sich nicht geändert haben. Um eventuelle Fragen zu klären, gehe ich auch diese kurz ein.
 
  • Keine Pulsmessung (HR)
  • Identische Sensoren
  • Identische Schlafanalyse
  • Kein connected GPS
  • Benachrichtigungüber Anrufe können beide

Eine Schlafanalyse gab es schon beim Ace und gibt es auch weiterhin beim Ace 2. Unterschiede gibt es hier nicht. Auch der Fitbit Ace 2 bleibt ohne Pulsmessung. Damit ist keine genauere Schlafanalyse möglich.

Benachrichtigungen über Anrufe werden sowohl vom Ace, als auch vom Ace 2 unterstützt. Eine GPS-Verbindung gibt es allerdings für keinen der beiden Fitness Tracker.

Die Akkulaufzeit hat sich bei beiden Geräten auch nicht geändert. Bei beiden Fitbits wird eine Laufzeit von 5 Tagen angegeben. Die Dauer zum Aufladen von 0 auf 100% beträgt 2 Stunden.

Die Armbänder können auch beim Ace 2 sowie Ace gewechselt werden. Die Auswahl an nachgemachten Armbändern ist auch hier wie bei anderen Fitbit Trackern groß. Dazu kannst du dir den Artikel über die Bezugsquellen für günstige Fitbit Armbänder ansehen.

Lohnt sich ein Upgrade auf den Ace 2?

Aus meiner Sicht lohnt sich ein Upgrade auf den Ace 2*. Der neue Fitness Tracker für Kinder ist deutlich mehr für Kinder gestaltet. Der alte Ace war eher ein kleines Modell des Fitbit Alta. Optisch sowie im Funktionsumfang ist der Fitbit Ace 2 definitiv die bessere Wahl für dein Kind.

Für mich wirkt der Fitbit Ace mehr als Testprojekt und ersten Versuch als Fitness Tracker für Kinder. Der Hersteller hat hier Verbesserungsvorschläge der Kunden angenommen und umgesetzt. Das finde ich sehr schön zu sehen.

Neukauf: Fitbit Ace oder Ace2?

Die Antwort fällt hier gleichermaßen aus wie bei der Frage nach dem Upgrade. Aus meiner Sicht ist auch beim Neukauf der Fitbit Ace 2* die bessere Wahl für dein Kind. Der neue Ace 2 ist definitiv mehr für Kinder als der Ace in der ersten Gernation*. Wie gesagt trifft das auf Optik und Funktionsumfang zu.

Ich würde sogar sagen, dass erst der Fitbit Ace 2 als guter Fitness Tracker für Kinder zu sehen ist. Zuvor war bei Fitness Trackern für Kinder der Garmin vivofit jr 2 die vermeintlich bessere Wahl.

Besonders wenn du als Elternteil ein Fitbit trägst ist die Wahl eines Fitbits für dein Kind deutlich praktischer als einen Fitness Tracker von Garmin ins Boot zu holen.
Tags: Fitnesstracker, VersusProduktvergleich, FitbitInspire, FitbitVergleich, FitbitAce Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Schreibe einen Kommentar
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link
Themen des Artikels