Impressum Datenschutz

Jabra Elite Sport vs Active 65t - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 13.07.2019 | Keine Kommentare
Jabra hat zwei komplett Kabellose Kopfhörer für den Sport im Sortiment. Das sind der Jabra Elite Sport und der Jabra Elite Active 65t. Neben dem Preis unterscheiden sich die Modelle auch in der Optik. Doch auch der Funktionsumfang weißt Unterschiede auf. Vergleichen wir die beiden Kopfhörer und entschieden, welcher für dich besser ist.

Vergleichstabelle

Empfehlung
Abbildung
Jabra Elite Sport Jabra Elite Active 65t
Akkulaufzeit mit Gehäuse 13,5 Stunden 15,0 Stunden
Akkulaufzeit 4,5 Stunden 5,0 Stunden
Ladedauer 2 Stunden 2 Stunden
Pulsmessung Ja Nein
VO2-Messung Ja Nein
Schrittzähler Ja Nein
Funktionen / Sensoren
  • Laufrechner
  • Regenerationstipps
Bewegungssensor
HearThrough Ja Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede - Jabra Elite Sport vs Active 65t

Ganz kurz lässt sich sagen, dass der Elite Sport das größere Modell der beiden Kopfhörer ist. Der Jabra Active 65t ist in den Funktionen etwas eingeschränkt. Primär betrifft das die Sportfunktionen. Doch schauen wir uns das Ganze etwas mehr im Detail an.

Design, Optik und Passform

Im Design machen die beiden Kopfhörer von Jabra ein unterschiedliches Bild. Beide Modelle gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Das ist natürlich immer eine Frage des Geschmacks. Für die Auswahl sollte das aus meiner Sicht jedoch keine Rolle spielen, da es sich nicht auf die Funktion auswirkt. Die True-Wireliess-In-Ear Kopfhörer sind auch recht klein. Von daher ohnehin sehr unscheinbar.

Für die perfekte Passform liefert Jabra bei beiden Modellen einige Aufsätze mit. Im Test hat sich hier gezeigt, dass für jeden eine perfekte Form dabei ist. Das ist auch ein Unterschied zu günstigen Kopfhörern.

Akkulaufzeit

In der Akkulaufzeit gibt es einen Unterschied. Der Elite Sport hält nicht so lange wie der Elite Active 65t, obwohl es das teurere Modell ist. Grund dafür ist der deutlich größere Leistungsumfang, wie wir gleich noch sehen werden.

Beide Geräte haben ein Case mit verbautem Akku. In beiden Fällen können die Kopfhörer etwa 2 mal damit geladen werden.

Insgesamt hält der Elite Sport 13,5 Stunden. Der Jabra Elite Active 65t schafft es mit 15 Stunden ca. 1,5 Stunden länger. Eine Akkuladung hält beim Elite Sport etea 4,5 Stunden und beim Elite Active 65t etwa 5 Stunden.

Allerdings hängt das auch immer etwas vom Einsatz ab. Wird der Kopfhörer ohne Musik angelassen, wird der Akku kaum beansprucht. Grundsätzlich verbrauchen die Geräte einfach mehr, wenn sie stärker genutzt werden.

Die Ladedauer ist bei beiden Kopfhörern mit 2 Stunden identisch.

Wasserdicht und Schwimmen

Auch im Punkt Wasserdicht unterschieden sich Jabra Elite Sport und Elite Active 65t. Das teurere Modelle Elite Sport ist mit der Norm IP67 ausgestattet. Damit ist der Kopfhörer wirklich wasserdicht. Jedoch begrenz auf 50 Meter Tiefe und einer Dauer von 30 Minuten. Das ist auch von den meisten Smartphones bekannt.

Der kleinere Elite Active 65t wird nur mit der Norm IP56 ausgeliefert. Damit ist der Kopfhörer nicht für den Einsatz im Wasser brauchbar. Es ist mehr eine Zulassung für den Sport. Denn damit ist der Kopfhörer Schweißabweisend.

Zum Schwimmen eignet sich der Elite Sport allerdings auch nicht. Das große Problem ist die Bluetooth-Verbindung. Sobald die Kopfhörer unter Wasser tauschen, bricht diese ab. Damit ist der Musikspaß schnell vorbei und permanent gestört. Die besten Kopfhörer zum Schwimmen haben einen verbauten Speicher und Musikplayer an Board. Sehr empfehlenswert sind hier die Sony NW-WS413*.

Pulsmessung

Die Jabra Pulse* waren mit die ersten Kopfhörer mit Pulsmessung auf dem Markt. Schon damals habe ich über die Jabra Pulse im Test berichtet. Die Messung über die Ohren ist sehr genau, für den permanenten Einsatz jedoch etwas unpraktisch. Brauchbar ist das meiner Meinung nach mehr für den Sport.

Hier kann auch nur der Elite Sport trumpfen. Das kleine Modelle Active 65t kann keine Pulsmessung. Wenn das ein wichtiges Kriterium ist, muss du also zum Jabra Elite Sport* greifen.

Sportfunktionen

Neben der Pulsmessung bietet der Jabra Elite Sport noch weitere Sportfunktionen. Dazu gehören:
 
  • Schrittzähler
  • Wiederholungszahl Messer
  • VO2-Max-Messung
  • Laufrechner
  • Regenerationstipps

Notwendig sind die natürlich nicht. Allerdings hat Jabra auch eine sehr nette App für geführtes Training. Dabei helfen die Sportfunktionen ungemein und erlauben eine sehr schöne Auswertung. Der kleine Jabra Active 65t hat lediglich einen Bewegungssensor und bietet damit weniger Möglichkeiten der Aufzeichnung und Auswertung.

Soundqualität und Bedienung

In der Soundqualität machen beide Kopfhörer sich nicht viel vor. Beide verfügen auch über HearThrough. Dabei werden Nebengeräusche gefiltert und ein klarerer Sound geboten. Der Unterschied liegt in den Sportfunktionen und der Pulsmessung.

Auch in der Bedingung unterscheiden sich die Modelle nicht. Anrufe können mit beiden Kopfhörer angenommen und getätigt werden.

Welcher Kopfhörer ist besser?

Kommen wir zur entscheidenden Frage: Welcher Kopfhörer ist besser für dich? Jabra Elite Sport oder Elite Active 655.

Wenn du nur einen kleinen Kopfhörer möchtest bist du mit dem Jabra Active 65t* gut bedient. Ich empfehle dir allerdings den Jabra Elite Sport*. In der Praxis ist dieser oft sogar günstiger, obwohl es nach dem UVP anders aussieht.
?
Dabei bietet der Jabra Elite Sport auch noch mehr. Du bekommst eine Pulsmessung sowie Auswertung deiner Trainingseinheiten. Auch ist er wasserdicht. Allerdings nicht zum Schwimmen geeignet. Aus dem Grund würde ich den Punk nicht als Entscheidungskriterium nehmen.
 
Tags: Kopfhörer Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Schreibe einen Kommentar
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link
Themen des Artikels