Polar Vantage M vs V - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 16.07.2019 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:  
Polar Vantage M vs V - Wo sind die Unterschiede? Die Polar Vantage gibt es in zwei Varianten als Polar Vantage M und Vantage V. Preislich ist der Unterschied recht groß, was zu der Frage führt wo sich die beiden Geräte unterschieden.

Vergleichstabelle

Preis-Tipp Empfehlung
Abbildung Polar Vantage M Polar Vantage V
Polar Vantage M Polar Vantage V
Pulsmessung Ja Ja
Verbautes GPS Ja Ja
Barometer Nein Ja
Wasserdicht Ja Ja
Abmessung 46x46x12.5 mm 46x46x13 mm
Gewicht 45 g 66 g
Auflösung 240x240 px 240x240 px
Farbdisplay Ja Ja
Training Load Pro Mit Zusatzsensor Ja
Running Power Mit Zusatzsensor Ja
Recovery Pro Nein Ja
Wechselbares Armband Ja Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede zwischen Polar Vantage M und V

Schon anhand des Preises lässt sich sehen, dass die Polar Ventage V das größere der Beiden Modelle ist. Im Gegensatz zur Ventage M ist die die Ventage V mehr für Profis ausgelegt. Es können mehr Daten erfasst und damit ausgewertet werden. Schauen wir uns das näher im Detail an.

Pulsmessung

Beide Geräte verfügen über eine Pulsmessung. Hier arbeiten die Geräte auch identisch und liefern gleiche Ergebnisse. Einen Unterschied gibt es im Pulssensor somit nicht. In beiden Fällen wird der Puls direkt über das Handgelenk erfasst.

Funktionen

Wie schon erwähnt ist der Funktionsumfang bei der Polar Ventage V etwas größer. Das betrifft konkret drei Stück an der Zahl:
 
  • Running Power
  • Training Load Pro
  • Recovery Pro

Running Power

Running Power ist eine Funktion, welche mehr Messwerte bei Läufen aufzeichnen kann. Zwar steht die Funktion bei beiden Varianten zur Verfügung, kann allerdings nur bei der Polar Ventage V ohne zusätzliche Sensoren genutzt werden. Bei der kleinen Variante musst du dir weiteres Zubehör kaufen, welches die Messungen etwas umständlicher macht. Zudem kosten die Sensoren natürlich noch zusätzlich Geld.

Training Load Pro

Ähnlich verhält es sich mit dem Training Load Pro. Auch diese Funktion hast du bei beiden Pulsuhren. Allerdings musst du auch hier wieder Sensoren mit der Ventage M nutzen. Die Ventage V kann hier rein über die Uhr messen.  Bei der Messung werden dir deine Ausdauer- sowie muskuläre Belastung gemessen. Das hilft dir dabei deinen Lauf oder eine Sonstige Trainingseinheit besser zu gestalten. Damit kannst du deine Performance Steigern und konstantere Auslastungen trainieren.

Recovery Pro

Die Funktion Recovery Pro gibt es nur bei der Polar Ventage V. Selbst mit Sensoren kann das kleine Modell hier nicht mithalten. Dabei wird deine komplette Trainingsbelastung gemessen. So kann dich die Polar vor Übertraining schützen und zu mehr Training motivieren, wenn es angebracht ist.

Sensoren

Insgesamt haben beide Polar Ventage Modelle eine große Platte an Sensoren an Board. Die ganze Liste findest du in der Vergleichstabelle am Anfang.

Damit sind beide Uhren mit einem verbauten GPS ausgestattet sowie für wasserdicht und damit für das Schwimmen geeignet.

Die Ventage V trumpft jedoch noch mit einem zusätzlichen Barometer, weshalb die eben genannten Funktionen auch ohne zusätzliche Sensoren möglich sind.

Akkulaufzeit

In der Akkulaufzeit liegt die Ventage V wieder etwas vorne. Im Trainingsmodus hält die Pulsuhr bis zu 40 Stunden. Bei der kleineren Ventage M sind es mit 30 Stunden 10 Stunden weniger.

Design und Display

Neben den Funktionen unterscheiden sich Ventage M und V auch im Design. Das große Modell V ist etwas robuster. Die Uhr ist aus rostfreiem Stahl. Dabei ist das Modell mit 66 Gramm zwar immer noch ein Leichtgewicht, allerdings etwas schwerer als die Ventage M. Die kleine Version wiegt 45 Gramm.

Im Display gibt es weitere Unterschiede. Beide haben einen Farbdisplay. Doch die Ventage V verfügt zusätzlich über einen Touchscreen.

Armbänder

Die Armbänder können sowohl bei der Polar Ventage M, als auch bei der Ventage V gewechselt werden. Bei der Ventage M kann jedes beliebige 22 Millimeter Ersatzarmband gewählt werden. Bei der Ventage V ist die Auswahl hingegen beschränk. Hier können nur spezielle Armbänder für die Polar Ventage V angebracht werden.

Welche Polar Ventage ist besser?

Grundsätzlich ist die Polar Ventage V* auf jeden Fall das bessere Modell. Allerdings auch das teurere. Es liegt an deinem Einsatzzweck, welche Variante für dich die beste Wahl ist.

Bist du ein Spitzensportler, trainierst viel und möchtest alles aus dir rausholen, dann ist die Polar Ventage V die bessere Wahl für dich.

Läufst du eher etwas seltener und interessierst dich mehr für eine genaue Aufzeichnung der Werte und eine kleine Analyse deiner Trainingseinheiten, dann reicht die Polar Ventage M* aus. Wenn der Preisunterschied durch Angebote gering ist, dann solltest du definitiv das größere Modell wählen. Ansonsten reicht für die meisten die Polar Ventage M*.
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, Polar, Pulsuhr Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link