Impressum Datenschutz

Apple AirPods Pro vs AirPods 2 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Zuletzt aktualisiert am 31.10.2019 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:  
Die Apple AirPods Pro sind die 3. Generation der beliebten AirPods und der Nachfolger der Apple AirPods 2. Wobei die neue Generation die AirPods 2 nicht ablösen, sondern das Sortiment ergänzen soll. Die neuen AirPods fürhren zu einigen Fragen:
 

Vergleichstabelle

Preis-Tipp Empfehlung
Abbildung
Apple AirPods 2 Apple AirPods Pro
Active Noise Cancelling Nein Ja
Equalizer Nein Ja
Akkulaufzeit 5,0 Stunden 4,5 Stunden
Akkulaufzeit mit Gehäuse 24,0 Stunden 24,0 Stunden
Gehäuse, induktives Laden Zusätzlich Vorhanden
Gehäuse, Gewicht 40,0 g 45,0 g
Mikrofon vorhanden Ja Ja
Sprachsteuerung, Siri Ja Ja
IP Klassifizierung - IPX4
Wasserdicht Nein Schweiß- und wasserabweisend

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede zwischen Apple AirPods Pro und AirPods 2

Mit den AirPods Pro hat Apple wirklich eine Menge Neues gebracht. Dafür kosten die AirPods Pro auch etwas mehr. Wie der Name schon sagt handelt es sich um die Premiumvariante der AirPods.

Optik

Die AirPods Pro sind im Vergleich zu den AirPods 2 meiner Meinung nach optisch etwas schicker. Der bekannte Stiel der AirPods ist hier deutlich kürzer. Damit wirken die AirPods Pro auch kompakter. Ein sehr schönes Upgrade, wie ich finde.

Passform

Sehr interessant im Vergleich zu den AirPods 2 ist die Passform. Bei den AirPods Pro gibt es drei unterschiedliche Aufsätze. Bei den AirPods 2 sowie dem Vorgänger gab es lediglich eine Passform und keine zusätzlichen Aufsätze. Das dürfte für einige ein sehr relevanter Faktor bei der Kaufentscheidung sein.

Akkulaufzeit

Im Punkt der Akkulaufzeit überrascht Apple ein wenig. Die AirPods Pro schneiden hier etwas schlechter ab. Die Akkulaufzeit wird bei den AirPods Pro mit bis zu 4,5 Stunden ausgewiesen. Die AirPods 2 haben eine Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden.

Beide Gehäuse haben jedoch eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden, wenn das Gehäuse hinzugenommen wird. Wie es sich mittlerweile durchgesetzt hat, können die AirPods über das Gehäuse aufgeladen werden. Eine sehr praktische Sache, welche auch andere Hersteller einsetzten.

Gehäuse

In Größe und Gewicht unterscheiden sich die Gehäuse der beiden AirPods. Insgesamt ist das Gehäuse der AirPods Pro etwas größer und entsprechend auch schwerer. Es wiegt etwa 45 Gramm. Bei den AirPods 2 wiegt das Gehäuse knappe 40 Gramm.

Spannender ist jedoch der Punkt des induktiven Laden. Das Gehäuse der AirPods Pro unterstützt von Haus aus induktives (kabelloses Laden). Bei den AirPods 2 kostet diese Option zusätzlich.

Wasserdicht (IPX4, AirPodsPro)

Ein großer Mangel an den AirPods 2 war die Wasserfestigkeit. Die 2. Generation war nicht für den Einsatz im Wasser gemacht und auch in keiner Weise als wasserdicht eingestuft. Ebenso wie die 1. Generation der AirPods.

Bei den AirPods Pro hat Apple hier auf die Kundenwünsche gehört und ein wenig nachgelegt. Die AirPods Prod sind mit IPX4 zertifiziert. Damit sind die Kopfhörer allerdings immer noch nicht für den Einsatz im Wasser geeignet. Schwimmen fällt mit den AirPods Pro damit also weiterhin flach. Sie sind jedoch Schweiß- sowie wasserabweisend.

Active Noise Cancelling (AidPods Pro)

Ein verdammt großes Upgrade für die AirPods Pro ist das Active Noise Cancelling. Das gibt es weder bei der 2. Generation, noch bei den AirPods der ersten Generation.

Dafür haben die AirPods Pro zwei Mikrofone an Board. In Verbindung mit der eingesetzten Software können die AirPods Pro so Umgebungsgeräusche gut filtern

Sound: Adaptiver Equalizer (AidPods Pro)

Im Punkt Soundqualität hat die Pro Ausführung eine Verbesserung erhalten. Hier gibt es nun einen Equalizer, mit welchem der Sound noch besser und individueller eingestellt werden kann. Auch das gibt es nicht bei den alten AidPods oder AirPods 2.

Siri Sprachsteuerung

Bei den AirPods 2 gehörte auch Siri, die Sprachsteuerung von Apple, zu den neuen Funktionen. Das hat Apple auch bei den AirPods Pro behalten.

Somit kannst du sowohl die AirPods 2, als auch die AirPods Pro per Sprache steuern. So kannst du zum Beispiel die Musikauswahl steuern oder auch die Lautstärke über Sprechen regulieren.

Sind die AirPods Pro kompatibel mit Android?

Ja. Die AirPods Prod wie auch die AirPods 2 sind kompatibel mit Android. Die Kopfhörer von Apple sind mit jedem Gerät nutzbar, welches Bluetooth untersützt.

Das Paring ist mit Produkten von Apple Allerdings ein ganz klein wenig einfacher und schneller. Dennoch auch bei allen anderen System, wie Andorid oder auch Windows, kein Problem.

Das hebt die AirPods etwas von den anderen Produkten aus dem Haus Apple ab. Denn meist setzt Apple auf ein komplett geschlossenes System.

Welche AirPods sind besser?

Rein nach den Fakten sind die AirPods Pro* die besseren Kopfhörer. Doch kosten sie auch deutlich mehr als die AirPods 2. Welcher Kopfhörer für dich besser ist und welche AirPods du kaufen solltest hängt somit etwas von dir ab.

Möchtest du Active Noise Cancelling, dann musst du die AirPods Pro* kaufen. Zudem sind die AirPods Pro mit einem ausgeprägten Equalizer ausgestattet, auf welchen du bei den AirPods 2 verzichten musst.

Ein Pluspunkt für die AirPods Pro besteht auch noch in den zusätzlichen Aufsätzen. Dabei gibt es drei Stück. Somit bieten die AirPods Pro eine bessere Passform als die AirPods 2.

Wasserdicht sind beide Generationen nicht wirklich. Die AirPods Pro sind im Vergleich zu den AirPods 2 allerdings Wasser- wie auch Schweißabweisend. Ausgezeichnet mit IPX4. Für den Einsatz im Wassersport jedoch beide nicht geeignet.

Ein Vorteil der AirPods 2 liegt in der etwas längeren Akkulaufzeit. Wobei beide Generationen die gleiche Akkukapazität im Gehäuse mit sich bringen. Die AirPods Pro haben von Haus aus ein Gehäuse, welches induktives Laden unterstützt. Bei den AirPods der zweiten Generation musst du hier ein extra Gehäuse kaufen.

Brauchst du keine der zusätzlichen Funktionen der AirPods Pro*, dann bist du mit den AirPods 2* bestens bedient. In dem Fall solltest du auch zu der 2. Generation greifen, da du einiges an Geld sparen kannst.

Lohnt sich ein Upgrade von den AirPods 2 auf die AirPods Pro?

Für den Umstieg gilt in diesem Fall im Grunde das gleiche wie für den Neukauf. Die AirPods Pro* bieten dir nicht unglaublich viel mehr. Dafür können die Neuerungen für einige, wie eventuell dich, verdammt interessant sein.

Die AirPods Pro bieten dir zusätzlich:
 
  • Active Noice Cannelling
  • Equilizer
  • Zusätzliche Aufsätze, 3 Stück (Für eine bessere Passform)
  • Wasserdicht mit IPX4 (Achtung! Nicht für den Wassersport. Schweiß- und wasserabweisend)
  • Gehäuse mit induktivem Laden (ohne Zusatzkosten)

Aus meiner Sicht ist das Active Noice Canelling der relevanteste Punkt in der Liste. Meiner Meinung nach ist es auch der Punkt, welcher deine Entscheidung ausmachen wird. An zweiter Stelle sehe ich die zusätzlichen Aufsätze bei den AidPods Pro. Damit gibt es eine bessere Passform.

Das Upgrage auf IPX4 ist in meinen Augen relativ unrelevant, da die AirPods damit weiterhin nicht für den Wassersport geeignet sind.
Tags: Apple, AirPods, Kopfhörer, ProduktvergleichVS Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung war am .
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Schreibe einen Kommentar
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link
Themen des Artikels