JBL PartyBox 100 vs 300 vs 100 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 02.12.2019 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:  
JBL PartyBox 100 vs 300 vs 100 - Wo sind die Unterschiede? Die JBL PartyBox gibt es in drei Ausführungen PartyBox 100, PartyBox 300 und der größten PartyBox 1000. Nicht nur der Preis ist unterschiedliche. Auch die Leistung ist je nach Variante anders. Schauen wir uns die Unterschiede der JBL PartyBox Serie genauer an.

Vergleichstabelle

JBL PartyBox 100 JBL PartyBox 300 JBL PartyBox 1000
Ausgangsleistung 160 Watt 240 Watt 1100 Watt
Akkulaufzeit 12,0 Stunden 18,0 Stunden 18,0 Stunden
Abmessung 29 x 28.8 x 55.1 cm 31 x 32 x 69 cm 39.7 x 39 x 100.5 cm
Gewicht 9,7 kg 15,8 kg 34,7 kg
Klinkenanschluss Ja Ja Ja
Chinch L/R Eingang Nein Ja Ja
Mikrofon/Gitarre Eingang Ja Ja Ja
Chinch L/R Ausgang Nein Ja Ja
TWS (True Wireless Stereo) Ja Ja Ja
RCA Nein Ja Ja
USB Eingang (Musikwiedergabe) Ja Ja Ja
USB Charge Port Nein Ja Ja
JBL DJ Pad Nein Nein Ja
JBL DJ Armband Nein Nein Ja
JBL Bass-Boost Ja Ja Ja
Lichtshow Ja Ja Ja
Sprachsteuerung Nein Nein Nein
Wasserdicht Nein Nein Nein
Rollen Nein Nein Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede JBL PartyBox Serie

Die Unterschiede liegen primär in der Leistung, aber auch in der Ausstattung.

Ausgangsleistung

Bei der Ausgangsleistung macht die JBL PartyBox 1000 den ersten Platz. Mit bis zu 1100 Watt liegt das Gerät vorne. Auf dem zweiten Platz liegt die JBL PartyBox 300 mit 240 Watt. Die PartyBox 100 bietet dir an letzter Stelle 160 Watt. Die Unterschiede sind nicht gering und damit definitiv ein Kriterium für die Kaufentscheidung.

Akkulaufzeit

Bei der Akkulaufzeit ist der Unterschied etwas geringer, dennoch vorhanden. Die beiden größeren Lautsprecher haben eine Laufzeit von bis zu 18 Stunden. Bei der JBL PartyBox 100 musst du dich mit bis zu 12 Stunden zufriedengeben. In allen drei Fällen lässt sich die Leistung meiner Meinung nach jedoch sehen.

Die Ladedauer der JBL PartyBox 100 liegt bei etwa 6,5 Stunden. Die JBL PartyBox 300 braucht 5 Stunden zu vollen Ladung. Angaben zu Ladedauer bei der JBL PartyBox 1000 konnte ich leider nicht finden.

Anschlüsse (Eingang und Ausgang)

Die Anschlüsse schaust du dir am besten in der Vergleichstabelle an. Alle drei Modelle verfügen über einen 3,5mm AUX. Ebenso wie einen Eingang für ein Mikrofon beziehungsweise Gitarre.

Die beiden Größeren Varianten (300 und 1000) habe zusätzlich noch einen Chinch Eingang und auch Ausgang.

An allen JBL PartyBox Modellen kannst du auch einen USB-Stick einstecken um Musik abzuspielen.

Powerbank

Damit wären wir auch bei der interessanten Frage, was der USB-Port noch kann. Als Powerbank kannst du wieder nur die beiden großen Modelle verwenden. Die JBL PartyBox 100 gibt dir keinen Strom.

Gewicht und Größe

Je größer die Nummer, desto größer die Box. Das gilt für die Abmessung sowie das Gewicht:
 
Die JBL PartyBox 100 ist damit schon ein verdammt großes und schweres Gerät.

JBL DJ Pad und DJ Armband

Die größte Version, JBL PartyBox 1000*, bietet dir nur DJ-Funktionen. Damit können Sounds direkt aufgenommen und abgespielt werden. Du bekommst also ein DJ-Pad direkt an der Box. Weder die PartyBox 100 noch die PartyBox 300 haben das verbaut.

Welche JBL PartyBox ist die Beste?

Die beste PartyBox ist natürlich die JBL PartyBox 1000*. Dort bekommst du die beste Leistung und auch die meisten Funktionen.

Allerdings lässt sich das so einfach nicht entscheiden. Viele der Funktionen sind für dich vermutlich nicht relevant. Auch ist die Leistung in vielen Fällen nicht notwendig. Teilweise vermutlich auch nicht einsetzbar.

Aus dem Grund könnte sogar in den meisten Fällen die kleine JBL PartyBox 100* ausreichen. Soll es doch etwas größer zugehen, dann ist die JBL PartyBox 300* deine Wahl. Dor bekommst du neben mehr Leistung auch noch eine längere Akkulaufzeit. Auch hast du doch Chinch Anschlüsse und die Funktion der Powerbank.
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, BluetoothLautsprecher, JBL Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link