TaoTronics Massagepistole - Test, Erfahrungen und Meinung

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 23.07.2020 | Keine Kommentare
TaoTronics Massagepistole - Test, Erfahrungen und Meinung Massagepistolen gibt es mittlerweile eine ganze Menge auf dem Markt. Zu den günstigeren Modellen gehört dabei die Massagepistole von TaoTronics*. Ich habe mir das Gerät näher angeschaut und getestet, ob die Massagepistole brauchbar ist. Natürlich habe ich auch geprüft, ob TaoTronics mit meinem Favoriten, Flow Mini* und Flow Pro*, mithalten kann.

Technische Daten und Lieferumfang

Schauen wir uns im ersten Schritt die technischen Daten der Massagepistole an:
 
  • Gewicht: 1 Kilogramm
  • Anzahl der Stufen: 10
  • Schläge pro Minute: 1.400 - 3.200
  • Anzahl der mitgelieferten Köpfe: 6
  • Akkulaufzeit: 4 Stunden
  • Akku wechselbar: Ja
  • Ein- / Ausschalter: Ja
  • Koffer im Lieferumfang
  • Verstellbarer Arm: Nein
  • Automatische Stufe: Nein

TaoTronics Massagepistole im Test

Schauen wir uns die Leistung der Massagepistole in der Praxis an. Schon beim Auspacken wurde ich überrascht. Das Gerät macht einen deutlich hochwertigeren Eindruck als erwartet. Anders, als es bei den meisten günstigen Massagepistolen der Fall ist.

Der Karton wirkt nicht billig. Noch besser - Der Koffer ist ordentlich und alle Teile sind an ihrer Position. Hier habe ich schon deutlich andere Dinge erlebt. Meist fliegen bei den günstigen Geräten alle Köpfe und sämtliches Zubehör wüst im Koffer umher. Schon hier ein guter Eindruck.

Akku

Die Akkulaufzeit wird mit bis zu 4 Stunden ausgewiesen. Bei nicht Nutzung wird das Gerät in einen Standby-Modus versetzt. Dabei reicht die Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden. Das Gerät hat auch einen Ein- und Ausschalter. Das schont natürlich den Akku und sollte genutzt werden. Der Akku der TaoTronics Massagepistole ist abnehmbar und kann somit theoretisch gewechselt werden.

Aufsätze / Köpfe

Im Lieferumfang sind 6 Aufsätze, auch Köpfe genannt, vorhanden. Das ist schon etwas mehr als die meisten bieten. Bei den meisten bekommst du 4 Köpfe mitgeliefert. Allerdings lassen sich auch weitere Köpfe kaufen. Die Köpfe von Flow Sports Technology* passen auf fast jede günstige Massagepisole und sind recht günstig.

Bei der TaoTronics Massagepistole bekommst du:
 
  • Kugelförmigen Aufsatz
  • Patronausatz (Daumen)
  • Weicher Luftposlteraufsatz
  • Flacher Aufsatz (Platte)
  • U-Förmiger Aufsatz (Gabel)
  • D-Förmiger Aufsatz (Spachtel)

Köpfe / Aufsätze der TaoTronics Massagepistole Köpfe / Aufsätze der TaoTronics Massagepistole Die Kugel ist etwas härter, wie es bei den meisten günstigen Massagepistolen der Fall ist. Hier bin ich von meinem Favoriten, Flow Mini*, doch deutlich mehr überzeugt. Bei den anderen Köpfen ist der Unterschied gering oder nicht vorhanden.

Stufen

Die Massagepistole von TaoTronics hat 10 Stufen, welche über eine Plus/Minus Taste reguliert werden können. Die Leistung reicht dabei von 1.400 bis zu 3.400 Schlägen pro Minute. Das liegt im Rahmen der Schlagkraft, welche die meisten Geräte bieten. Viele Geräte haben jedoch deutlich weniger Stufen. Mit 10 an der Zahl ist die Massagepistole von TaoTronics damit gut dabei.

So enorm wichtig oder besonders finde ich die kleinere Regulierung jedoch nicht. Auch drei Stufen reichen für die Massage aus. Daher würde ich die Anzahl der Stufen an dieser Stelle auch nicht als ausschlaggebendendes Kaufkriterium wählen.

Lautstärke

Die Lautstärke ist oft ein Thema bei Massagepistolen. Besonders die günstigen Geräte sind hier oft unangenehm. Eine hohe Betriebslautstärke ist bei der Massage meiner Meinung nach enorm störend.
Das Gerät von TaoTronics ist erstaunlich leise Das Gerät von TaoTronics ist erstaunlich leise Die Massagepistole von TaoTronics überrascht hier erstaunlicherweise. Beim Einschalten und auch beim Erhöhen der Stufen surrt das Gerät recht leise. Natürlich habe ich das Ganze auch noch mit dem Dezibelmesser überprüft, um die Werte auch zeigen zu können. Hier kann man den Hut ziehen.

  • Stufe 1: 47 dB
  • Stufe 5: 50 dB
  • Stufe 10: 70 dB

Handhabung

Die TaoTronics Massagepistole liegt meiner Meinung nach sehr gut in der Hand. Mit 1 Kilogramm Eigengewicht ist das Gerät nicht zu schwer. Jedoch etwas schwerer als viele andere Massagepistolen. Die meisten Geräte in der Größe liegen bei um die 800 Gramm.
Die Bedienung funktioniert einwandfrei Die Bedienung funktioniert einwandfrei Die Bedinung der Knöpfe gefällt mir sehr gut, da diese einwandfrei, zuverlässig und einfach funktioniert. Leichtes berühren reicht um die Stufen zu ändern oder auch das Gerät abzuschalten.

Lohnt sich der Kauf?

Die TaoTronics Massagepistole* ist meiner Meinung nach ihr Geld wert. Du wirst mit dem Gerät zufrieden sein. Besonders die Verarbeitung finde ich für die Preisklasse gut. Allerdings bleibt die Flow Mini* weiterhin mein Favorit. Hier musst du ein paar Euro mehr auf den Tisch legen, bekommst jedoch ein robusteres Gerät mit höherer Qualität. Ausführlich kannst du dich dazu im Testbericht der Flow Mini informieren. Dort findest du auch einen 10% Gutschein für das Gerät.
Die TaoTronics ist ihr Geld wert Die TaoTronics ist ihr Geld wert Für den privaten Gebrauch reicht die TaoTronics Massagepistole* auch aus. Wenn du also etwas sparen möchtest machst du hier keinen schlechten Fang. Ich würde das Gerät von TaoTronics sogar über die ABOX Massagepistole* stellen. Das Gerät ist schon länger auf dem Markt, ist jedoch von geringerer Qualität. Dazu kannst du dir den Testbericht der ABOX Massagepistole ansehen. Da es so lange auf dem Markt ist, steht es in den Verkaufslisten weit oben.

Möchtest du das Gerät professionell einsetzten, empfehle ich dir die Flow PRO*. Die Große Alternative zur Flow Mini*. Das Gerät hat etwas mehr Leistung und einen wechselbaren Akku. Ausführlich kannst du dir die Unterschiede im Vergleich von Flow Mini und Flow Pro anschauen. Zum professionellen Einsatz zähle ich Profisportler, Physios oder auch Besitzer von Fitnessstudios oder Sportstätten.

vgwort
Tags: Massagepistole Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link