Samsung Galaxy Watch Active2 vs Galaxy Watch3 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 07.08.2020 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:          
Samsung Galaxy Watch Active2 vs Galaxy Watch3 - Wo sind die Unterschiede? Die Samsung Galaxy Watch Active2 hat für viele nicht das geliefert, was sie erwartet haben. Besonders die fehlende drehbare Lünette hat viele Samsung Fans enttäuscht. Es gab lediglich eine digitale Version.

Nun hat Samsung die @:SW3 auf den Markt gebracht. In vielen Punkten sind sich die beiden Uhren identisch. Die Samsung Galaxy Watch3 hat jedoch eine drehbare Lünette. Schauen wir uns die Unterschiede zwischen der Samsung Galaxy Watch Active2 und Samsung Galaxy Watch3 genauer im Vergleich an.

Vergleichstabelle

Preis-Tipp
Abbildung Samsung Galaxy Watch Active2 Samsung Galaxy Watch3
Samsung Galaxy Watch Active2 Samsung Galaxy Watch3
Physikalische Drehlünette Nein Ja
Display, Länge 40 / 44 41 / 45
Display, Breite 40 / 44 41 / 45
Tiefe / Dicke - -
Gewicht 26 - 30 49.2 - 53.8
Akku (bis zu) 2+ 2,00 Stunden
Wasserdicht Ja Ja
IP Klassifizierung IP68 IP68
Wasserdicht 5ATM 5ATM
GPS Ja Ja
Simkarte (LTE) Nein Nein
Mobiles Bezahlen (NFC) Ja Ja
Mobiles Bezahlen Samsung Pay Samsung Pay

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede zwischen Samsung Galaxy Watch Active2 und Samsung Galaxy Watch3

Größe und Gewicht

Beide Generationen gibt es in jeweils zwei Größen. Die Samsung Galaxy Watch3 ist jedoch in beiden Varianten je 1 Millimeter größer.
 
  • Samsung Galaxy Watch Active2: 40 und 44 Millimeter
  • Samsung Galaxy Watch3: 41 und 45 Millimeter

In der Dicke ist die Samsung Galaxy Watch3 auch etwas dicker. In der kleinen Version misst die Uhr 11,1 und 11,3 Millimeter, die Samsung Galaxy Watch Active2 liegt bei beiden Varianten bei einer Dicke von 10,9 Millimeter.

Logischerweise ist die Samsung Galaxy Watch3 damit auch im Gewicht schwerer. Meiner Meinung nach sind die Gewichtsangaben bei den Gewichten relativ unwichtig. Die Samsung Galaxy Watch Active2 hat ein Gewicht von 26 bis 30 Gramm. Das Gewicht der Samsung Galaxy Watch3 liegt zwischen 49,2 und 53,8 Gramm.

Fitness und Gesundheit

Die beiden Uhren haben viele gleiche Funktionen im Zusammenhang mit Fitness und Gesundheit. Mit der Samsung Galaxy Watch3 bekommst du jedoch ein paar Funktionen mehr. Dazu gehören zum Beispiel:
 
  • Messung und Aufzeichnung von der Sauerstoffsättigung des Blutes
  • Erkennung von Abfällen in der Sauerstoffsättigung

Diese Funktionen sind jedoch nicht überall verfügbar. In Europa und den USA können diese Funktinoen zu dieser Zeit nicht genutzt werden.

Drehbahre Lünette

Die drehbare Lünette scheint mit das Kernelement der neuen Samsung Galaxy Watch3* zu sein. Trotz des physikalischen Elements ist die Uhr nicht deutlich schwerer. Damit ist Samsung eine gute Umsetzung gelungen.

Viele treue Samsung Fans werden sich über dieses Upgrade der Samsung Galaxy Watch3 freuen.

Akkulaufzeit

Im Punkt der Akkulaufzeit bietet die Samsung Galaxy Watch3 etwas mehr. Die Uhr wird mit einer Akkulaufzeit von 2+ Tagen beworben. Die Samsung Galaxy Watch Active2 hat eine Angabe von 2 Tagen glatt.

LTE

Beide Uhren gibt es mit LTE. Dafür muss jedoch immer eine Spezielle Version gekauft werden. Diese erkennst du ganz einfach an dem Zusatz LTE. Preislich sind die Geräte natürlich etwas teurer. Verfügbar ist LTE jeweils bei der kleineren und auch größeren Ausführung der Samsung Galaxy Watch Active2 und Samsung Galaxy Watch3.

Wasserdicht

Weiterhin ist auch die Samsung Galaxy Watch3 wasserdicht. Das war auch bei der Samsung Galaxy Watch Active2 der Fall. Bis zu 50 Meter (5ATM) halten die Geräte dem Wasser stand. Zertifiziert sind beide Uhren mit IP68.

Welche Samsung Watch ist besser?

Wie du im Vergleich siehst, sind beide Uhren sehr ähnlich. Die Unterschiede liegen in der etwas größeren Abmessung sowie der physikalischen drehbaren Lünette.

Meiner Meinung nach ist daher die Samsung Galaxy Watch Active2* die günstigere Wahl. Besonders durch den Release der Samsung Galaxy Watch3 wird der Preis noch etwas sinken. Brauchst du also keine drehbare Lünette, reicht die Samsung Galaxy Watch Active2 aus. Dort hast du zur Not auch noch die digitale Lösung der Lünette.

Ein Kriterium für die Samsung Galaxy Watch3* wäre das Design. Dafür musst du allerdings etwas tiefer in die Tasche greifen.
?
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, Samsung, Smartwatch Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link