JBL Endurance - Die Unterschiede der Modelle

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 24.08.2020 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:          
JBL Endurance - Die Unterschiede der Modelle Von JBL gibt es die Kopfhörer-Serie Endurance. Schnell wirst du bemerkt haben, dass einige JBL Endurance sehr ähnlich aussehen, jedoch unterschiedleiche Namen haben und auch preislich unterschiedliche viel kosten. Schauen wir uns die Unterschiede vom JBL Endurance SPRINT, Endurance DIVE, Endurance PEAK und Endurance JUMP im Vergleich an.

Vergleichstabelle

Abbildung JBL Endurance SPRINT JBL Endurance JUMP JBL Endurance DIVE JBL Endurance PEAK
JBL Endurance SPRINT JBL Endurance JUMP JBL Endurance DIVE JBL Endurance PEAK
Wireless Ja Ja Ja Ja
True-Wireless Nein Nein Ja Nein
IP Klassifizierung IPX7 IPX7 IPX7 IPX7
Integrierter MP3 Player 0 0 1 0
Speicher - - 1 -
Automatische Pause Nein Ja Ja Ja
Akkulaufzeit 8,0 Stunden 8,0 Stunden 4,0 Stunden 8,0 Stunden
Akkulaufzeit mit Gehäuse - - 28,0 -
Ladedauer 2 Stunden 2 Stunden 2 Stunden 2 Stunden
Treibergröße 10,00 mm 10,00 mm 10,00 mm 10,00 mm
Bluetooth Version 4.2 4.2 4.2 4.2
Aufsätze, Anzahl 3 3 3 3
Mikrofon vorhanden Ja Ja Ja Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede bei den JBL Endurance Modellen

Vorab kann ich dir die Kernbesonderheit jedes Modelles nennen. Das könnte dir schon für deine Kaufentscheidung reichen:
 

JBL Endurance SPRINT

Der JBL Endurance SPRINT* ist die kleinste Version der vier Modelle. Du bekommst einen kabellosen Kopfhörer, welcher mit einer IPX7 Zertifizierung wasserdicht ist. Selbstverständlich hat der Kopfhörer Bluetooth. Eingesetzt wird hier, wie bei den anderen Modellen Bluetooth in der der Version 4.2.

Der Kopfhörer hat eine Akkulaufzeit von 8 Stunden und kann innnerhalb von 2 Stunden vollständig geladen werden.

Im Lieferumfang befinden sich 3 unterschiedliche Aufsätze für einen besseren Halt im Ohr. Diese bekommst du bei allen der genannten Varianten.

JBL Endurance JUMP

Der Endurance JUMP* ist im Grunde der Nachfolger des SPRINT. Somit sind die beiden Köpfhörer identisch. Nur bietet dir der JBL Endurance JUMP zwei sachen mehr.

Das sind das stabiliere Nackenband und PowerHook. Den PowerHook bekommst du auch bei den Modellen DIVE und PEAK. Dabei pausiert der Kopfhörer automatisch, wenn du ihn aus den Ohr nimmst. Das ist zum Beispiel bei Gesprächen interessant, so dass die Musik nicht weiterläuft.

JBL Endurance DIVE

Der JBL Endurance DIVE* ist ein ganz besonderer Kopfhörer in der Serie und hebt sich auch von vielen anderen Kopfhörern ab.

Das Gerät ist, wie die anderen beiden, kabellos und kann über Bluetooth betrieben werden. Zusätzlich hat der JBL Endurance DIVE jedoch einen integrierten MP3 Player mit 1GB Speicherplatz.

Damit ist der JBL Endurance DIVE besonders für Schwimmer interessant. Denn der integrierte MP3 Player bietet dir hier einen enormen Vorteil. Hast du nur wasserdichte Kopfhörer und brauchst zusätlich ein Gerät zum Abpspielen der Musik, kommt es häufig zu Störungen. Bluetoot funktioniert unter Wasser nämlich nicht. Die Verbindung über Kabel ist meist auch problematisch, da hier eine Schwachstelle entsteht.

Möchtest du einen Kopföhrer zum Schwimmen, dann ist der JBL Endurance DIVE definitiv die richtige Wahl für dich. Von dieser Art von Kopfhörern gibt es nicht viele auf dem Markt.

JBL Endurance PEAK

Auch der JBL Endurance PEAK* ist etwas besonderes in der Serie. Der Kopfhörer ist nicht nur kabellos, sondern komplett kabellos. Damit zählt der Kopfhörer zu den True-Wireless-Kopfhörern. Das bedeutet, dass du auch zwischen den Ohrsteckern kein Kabel mehr hast.

Mittlerweile gibt es einige Modelle dieser Art. Die bekannsten sind natürlich die Apple Air Pods. Mein Favorit und auch ein sehr beliebter Ture-Wireless-Kopfhörer ist der Jabra Elite 75t. Mehr dazu kannst du dir auch in meinem Testbericht zum Jabra Elite 75t durchlesen.

Im Vergleich zu den anderen Modellen hat der PEAK nur eine Akkulaufzeit von 4 Stunden am Stück. Dafür hat gibt es ein Ladeetui, welches dir weitere 24 Stnden Akkulaufzeit bietet. Eine Sache, die mittleriwele bei den True-Wireless-Kopfhörern sehr gängig geworden ist. Meiner Erfahrung nach ist das auch extrem praktisch.

Welcher JBL Endurance ist der beste für dich?

Natürlich kommt es stark auf den Einsatz an, welcher Kopfhörer der beste für dich ist. Wie du siehst, haben alle Modelle eine spezielle eigenschaft.

Möchtest du einen wasserdichten Kopfhörer zum Schwimmen, dann empfehle ich dir definitiv den JBL Endurance DIVE* mit integriertem MP3 Player.

Ansonsten empfehle ich dir den JBL Endurance PEAK*, da du hier den Vorteil der True-Wireless-Kopfhörer hast. In allen anderen Punkten, außer der Akkulaufzeit am Stück, bietet dir das Gerät die gleichen Dinge.

Als Sparvariante empfehle ich dir den JBL Endurance SPRINT*, welcher im Vergleich zm JBL Endurance JUMP lediglich weniger Stabilität im Nackenband bietet und dir kein PowerHook (automatische Pause beim Herrausnehmen) bietet.
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, JBL Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link