Fitbit Versa 3 vs Sense - Welche ist besser?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 26.08.2020 | 4 Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:          
Fitbit Versa 3 vs Sense - Welche ist besser? Mit der Fitbit Sense hat der Hersteller im Jahr 2020 eine neue Serie ins Leben gerufen. Optisch ist die Smartwatch identisch zur Fitbit Versa 3, welche im gleichen Jahr auf den Mark gekommen ist. Es gibt jedoch Unterschiede in der Funktion. Schauen wir uns die Uhren im Vergleich an und entscheiden, welche für dich besser ist.

Vergleichstabelle

Preis-Tipp Empfehlung
Abbildung Fitbit Versa 3 Fitbit Sense
Fitbit Versa 3 Fitbit Sense
Farbdisplay Ja Ja
Display, Länge 40,48 mm 40,48 mm
Display, Breite 40,48 mm 40,48 mm
Fitbit EDA-Scan Nein Ja
Stressmanagment Nein Ja
HR-Funktion 24/7 Ja Ja
HR Technologie PurePulse 2.0 PurePulse 2.0
GPS Ja Ja
Verbautes GPS Ja Ja
GLONASS Ja Ja
Akku (bis zu) 6 Tage 6 Tage
Schnellladen Ja Ja
Wasserdicht Ja Ja
Wasserdicht 50 Meter 50 Meter
Sprachsteuerung, Alexa Ja Ja
Google Assistent Ja Ja
Lautsprecher Ja Ja
Simkarte (LTE) Nein Nein

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*
Vergleich von Fitbit Sense und Fitbit Versa 3 mit Produktdaten von versopo.com

Unterschiede zwischen Fitbit Versa 3 und Sense

Insgesamt sind die beiden Fitness Uhren sehr ähnlich und unterscheiden sich nur in sehr wenigen Punkten. Doch schauen wir uns die Uhren genauer an.

Optik, Größe und Display

Die Versa 3 und Sense sind in der Größe und Optik identisch. Beide haben ein Display von 40.48 mm x 40.48 mm. Dabei setzten beide auf dein AMOLED Display. natürlich mit Farbe und Touch.

Mit der Fitbit Versa 2 wurde das Always-on-Display eingeführt. Dieses bekommst du sowohl mit der Versa 3 und der Sense.

Die Armbänder der beiden Geräte sind übrigens kombitable. Heißt die Armbänder der Fitbit Versa 3 passen auch auf die Fitbit Sense. Die Armbänder der Versa, Versa Lite und Versa 2 hingegen sind anders und passen auf keine der beiden neuen Uhren.

Stressmanagement und EDA-Scan

Die großen Unterschiede zwischen der Versa 3 und der Sense liegen in zwei Funktionen:
 
  • Stressmanagement
  • EDA-Scan

Der EDA-Scan ist die wohl interessanteste Funktion der Fitbit Sense. Wobei wir uns hier anschauen sollten, was das überhaupt genau ist.

Um den EDA-Scan zu nutzen muss die Handfläche auf die Uhr gelegt werden. In meinen Augen ist das leider etwas umständlich, da es nicht automatisch passiert. In Zusammenhang mit Sensoren an der Uhr selbst kann die Fitbit Sense so das Stresslevel und die Hauttemperatur messen. Anhand dieser Werte wird der Gesundheitszustand ermittelt. Hiermit soll die Fitbit Sense sogar Covid19 erkennen können.

GPS

Lange hing Fitbit mit verbautem GPS hitnerher. 2020 hat der Hersteller nun die wichtigen Geräte mit verbautem GPS ausgestattet. Das sind der Fitbit Charge 4, die Versa 3 und die Sense. Alle Geräte findest du auch in der Fitbit GPS Liste.

Verbesserter Pulssensor

Bei beiden Geräten wurde der Pulssensor verbessert. Also liegen hier beide Uhren gleich auf. Allerdings hebt sich das von den anderen Geräten der Marke Fitbit ab. Hier wird die neue Technologie PurePulse 2.0 eingesetzt. Zuvor wurde mit PurePulse gearbeitet.

EKG Funktion

Die Fitbit Sense hat im Vergleich zu Fitbit Versa theoretisch eine EKG Funktion. Allerdings ist diese in Deutschland nicht zugelassen und kann somit nicht verwendet werden. Ob die Funktion in deiner Region verfügbar ist, musst du jeweils überprüfen.

Akkulaufzeit und Schnellladen

Beide Geräte haben eine Akkulaufzeit von bis zu 6 Tagen. Ebenso haben beide Uhren das Upgrade vom Schnellladen bekommen. Damit sind beide Uhren innerhalb von 12 Minuten für einen kompletten Tage aufgeladen. In meinen Augen eine recht nützliche Funktion, da so deutlich weniger Lücken in der Aufzeichnung entstehen.

Welche Smartwatch ist besser?

Trotz der vielen Gemeinsamkeiten ist natürlich die Fitbit Sense* die bessere der beiden Uhren. Allerdings kostet das Gerät auch deutlich mehr. Dafür bekommst du lediglich die EDA-Funktion und Stressmessung. Ob dir das den Aufpreis wert ist, solltest du selbst entscheiden. Meiner Meinung nach ist die Fitbit Versa 3* für die meisten die günstigere und ausreichende Variante der beiden Fitness Uhren.

Bei einem Neukauf halte ich die Fibit Versa 3 auch für sinnvoller, wie du im Vergleich der Fitbit Versa 2 und 3 lesen kannst. Ein Umstieg ist meiner Meinung nach nur unter bestimmten Bedingungen interessant.

Um die Unterschiede zu anderen Modellen zu vergleichen, kannst du entweder unsere Suche benutzten oder du nutzten den Produktvergleich auf versopo.com um die technischen Daten gegenüberzustellen.
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, Fitbit, Versa Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Gast (Viktoria)
18.09.2020 12:59
Profiltyp: Gast
Vielen Dank für deinen Vergleich!

Dass man für 100€ nur EDA-Funktion und Stressmessung bekommt, würde ich nicht ganz zustimmen,
da die Sense Variante auch einen Edelstahlring hat (um den Display herum).
Die Versa 3 ist weiterhin aus Aluminium.

Natürlich ist das Geschmackssache, jedoch ist Edelstahl natürlich auch teurer als Aluminium ;)

27.09.2020 14:18
Forenbeiträge: 1025
Kommentare: 344
Daumen erhalten: 96
Daumen verteilt: 45
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 251
Profiltyp: Mitglied
Danke für das Feedback und die Ergänzung :)
Gast (Doris Kleinz)
27.09.2020 11:39
Profiltyp: Gast
Hallo
warte schon die ganze Zeit auf die neue Fitbit sense ,gerade wegen der Ekg funktion wann ist denn in Deutschland damit zu rechnen ?
Macht es Sinn sich diese Uhr zuzulegen ? wird das nur freigeschaltet ,oder muss man dann wieder eine neue Uhr kaufen ?
Ich habe Probleme mit Herzrythmusstörungen daher wartete ich die ganze Zeit schon auf die neue Fitbit bin jetzt sehr enttäuscht dass diese Funktion noch nicht in Deutschland funktioniert.
Soll ich dann lieber zur Versa 3greifen ?
27.09.2020 14:21
Forenbeiträge: 1025
Kommentare: 344
Daumen erhalten: 96
Daumen verteilt: 45
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 251
Profiltyp: Mitglied
Nach meinem Wissen muss das nur freigeschaltet werden. Das hat irgendwelche rechtlichen Gründe in Deutschland. Spätestens 2021 soll das wohl passieren. Wobei man nie weiß, ob das auch eingehalten wird.

Wenn du also darauf angewiesen bist kannst du natürlich etwas warten oder auch jetzt schon die Sense kaufen*. Ich könnte mir wohl Vorstellen, dass der Preis nicht unbedingt sinkt, wenn die Sense EKG komplett unterstützt.

Beste Grüße
Lucas
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link