JBL PartyBox 300 vs 310 - Wo ist der Unterschied?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 16.10.2020 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:          
JBL PartyBox 300 vs 310 - Wo ist der Unterschied? Nach 2 Jahren hat JBL den Nachfolger der JBL PartyBox 300 auf den Markt gebracht. Die JBL PartyBox 310. Optisch sehen sich die Modelle recht ähnlich. Es gibt jedoch ein paar neue Funktionen. Schauen wir uns die beiden Lautsprecher im Vergleich näher an.

Vergleichstabelle

Abbildung JBL PartyBox 300 JBL PartyBox 310
JBL PartyBox 300 JBL PartyBox 310
Akkulaufzeit 18,0 Stunden 18,0 Stunden
Ladedauer 5,0 Stunden 3,5 Stunden
USB Charge Port Ja Ja
IP Klassifizierung IPX4
Gewicht 15,8 -
Abmessung 31 x 32 x 69 cm 32.5 x 36.78 x 68.7 cm
Ausgangsleistung 240 Watt 100 Watt
JBL DJ Pad Nein Ja
TWS (True Wireless Stereo) Ja Ja
RCA Ja Ja
Klinkenanschluss Ja Ja
Chinch L/R Eingang Ja Ja
USB Eingang (Musikwiedergabe) Ja Ja
Mikrofon/Gitarre Eingang Ja Ja
Chinch L/R Ausgang Ja Ja
Bluetooth Version 5.1

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede zwischen JBL PartyBox 300 und PartyBox 310

Abmessung und Gewicht

Die neue PartyBox 310 ist etwas größer und bringt damit auch etwas mehr Gewicht mit sich. Mit 17,42 Kilogramm ist das neue Modell etwa 2 Kilogramm schwerer. Die JBL PartyBox 300 wiegt 15,84 Kilogramm.

Die Maße sind auch etwas anders. Insgesamt jedoch relativ geringfügig.
 
Durch das etwas höhere Gewicht hat JBL die PartyBox 310 mit Transportrollen ausgestattet. Zusammen mit dem ausziehbaren Griff lässt sich die neue PartyBox so wie ein Koffer ziehen. Die PartyBox 300 bietet diese Eigenschaft nicht.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit ist bei beiden Geräten mit bis zu 18 Stunden identisch. Allerdings kann die Akkulaufzeit von Art der Nutzung deutlich variieren. Lautstärke und andere Einstellungen nehmen einen großen Einfluss auf die Akkulaufzeit.

Die JBL PartyBox 310 braucht jedoch etwas weniger Zeit um geladen zu werden. Hier bauchst du nur 3,5 Stunden, statt 5 Stunden wie bei der JBL PartyBox 300. Aufgeladen werden beide Geräte über ein Netzkabel.

Wasserdicht

Im Gegensatz zum Vorgänger ist die JBL PartyBox 310 mit IPX4 zertifiziert. Damit ist der Lautsprecher gegen Spritzwasser geschützt. Wassericht ist das Gerät damit offiziell nicht. Für den Einsatz am Pool oder im leichten Regen sollte das in der Regel jedoch ausreichen.

DJ und Karaoke

Die DJ Funktion war zuvor nur von der JBL PartyBox 1000 bekannt. Das ist die teuerste und größte PartyBox aus der Serie, wie du auch in unserem Vergleich der JBL PartyBox Serie sehen kannst.

Nun findest du auf der Oberseite der PartyBox Knöpfe um den Bass und andere Einstellungen für die DJ Funktion vorzunehmen. Leicht lassen sich diese Knöpfe auch als Steuerung der Musikausgabe verwechseln. Der Bass kann allerdings nur über den JBL Bass Boost gesteuert werden.

Neben der DJ Funktion bekommst du mit der JBL PartyBox 310 auch die Möglichkeit das Gerät mit einer App von JBL zu Verbinden. Diese dient extra für die DJ Funktionen. Diese App funktioniert derzeit ausschließlich mit der JBL PartyBox 310.

Lichtshow

Wie schon die JBL PartyBox 300, hat auch die JBL PartyBox 310 eine Lichtshow. Bei der neuen Variante wurden die Leuchten jedoch besser angebracht, so dass die Lichtshow etwas besser zur Geltung kommt. Die Lichtshow kann optinal auch deaktiviert werden.

Welche PartyBox ist besser?

Im Verlgeich trumpft die JBL PartyBox 310* mit deutlich mehr Funktionen. Dafür ist die JBL PartyBox 300* etwas günstiger.

Meiner Meinung nach sind die Funktionen den Aufpreis wert. Allerdings nur, wenn du diese auch brauchst. Das klingt eventuell recht logisch. Damit meine ich jedoch, dass die Funktionen nicht für einen zu hohen Preis vertrieben werden.

Die bessere Transportfunktion bietet in meinen Augen definitiv einen Vorteil. Auch die App Steuerung bei der PartyBox 310* ist in jedem Fall praktisch. Generell ist die PartyBox 310 in der Handhabung und bei kleinen Details optimiert worden. Dazu gehört zum Beispiel die Lichtshow, welche durch Anpassung der LEDs besser wirkt.

Das Gewicht und die Maße der Geräte sind sehr ähnlich, weshalb ich nicht nach den beiden Kriterien gehen würde.
?
vgwort
Tags: Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link