Optarise CBD Öl - Test, Erfahrungen und Meinung

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 18.11.2020 | Keine Kommentare
Optarise CBD Öl - Test, Erfahrungen und Meinung Wir haben uns das CBD Öl von Optarise* mal näher angeschaut und teilen das Ergebnis natürlich gerne. Klären wir Fragen um das CBD Öl und was Optarise besonders macht.

Was ist CBD Öl?

Auch wenn es dir vermutlich bekannt ist, CBD Öl ist ein legales Mittel und soll einige Vorteile für die Gesundheit bringen. CBD Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Es ist jedoch kein Betäubungsmittel und nicht mit THC zu verwechseln. THC ist der Stoff, welcher "High" macht. In CBD Öl darf und ist nur ein ganz kleiner Restanteil davon enthalten. Je nach Land unterscheiden die Vorgaben. In Deutschland liegt der maximale Wert bei 0,2%. Damit macht das Optarise CBD Öl auch nicht "High".

Wie wird das Optarise CBD Öl eingenommen?

Eingenommen wird das CBD Öl per Pipette, welche in der Flasche vorhanden ist. Es wird unter die Zunge getröpfelt. Das nennt sich sublinguale Einnahme. Grund dafür ist die bessere Aufnahme vom Körper. Anschließend sollen die tropfen etwa 60 Sekunden dort gehalten werden.

Du kannst die Tropfen auch über die Nahrung aufnehmen, also in dein Trinken oder Essen tropfen. Ich halte die Einnahme direkt unter der Zunge jedoch für sinnvoller, da so die 60 Sekunden einhalten werden können.

Die Dosierung war für mich am Anfang etwas kompliziert da es keine wirkliche Angabe dazu gibt. Allgemein gibt es eine Empfehlung von 2 Tropfen pro Tag. Optarise empfiehlt eine langsame Progression, was ich selbst auch empfehlen würde.

Ich habe die Tropfen immer abends, vor dem Schlafen, eingenommen. Die Dosis habe ich bei etwa 2 Tropfen pro Tag gehalten.

Wirkt das Optarise CBD Öl?

CBD Öl soll generell bei recht vielen Problemen helfen. Alle lassen sich im Großen und Ganzen jedoch auf Stress zurückführen. Damit macht es auch Sinn, dass CBD Öl mit der enspannenden Wirkung helfen soll.

Anfangs habe ich nicht wirklich bewusst etwas von der Wirkung gemerkt. Das ist jedoch normal. CBD Öl ist für die dauerhafte oder zumindest langfristige Anwendung gedacht. Es ist schließlich auch keine Droge, die sofort den Wahrnehmungszustand verändert. Im Gegenteil. Der Wahrnehmungszustand wird nicht negativ beeinflusst. Das kann ich durch den Test über längere Zeit auf jeden Fall bestätigen.

Allgemein lege ich auch Wert auf ein gutes Gleichgewicht im Leben und nicht zu viel Stress. Das lässt sich natürlich nicht immer realisieren. Gespürt habe ich an stressigen Tagen, dass das Optarise CBD Öl an stressigeren Tagen durchaus zu einem besseren Schlaf geführt hat. Das lässt sich besonders an besserem Einschlafen und einem erholten Aufwachen erkennen.

Demnach fördert das Optarise CBD Öl auch die Regeneration. Der Schlaf ist für die Regeneration, besonders im Sport, enorm wichtig. Jeder Kraftsportler wird das wissen.

Auf die Verdauung hat das CBD Öl auch positive Auswirkungen. Vermutlich lässt sich das auch auf die Entspannende Wirkung zurückführen. Denn auch Verdauungsprobleme haben Ihre Ursache auch oft bei Stress.

Optarise Classic vs Gold

Das CBD Öl von Optarise gibt es in zwei Ausführungen. Das ist Classic und Gold. Wo ist hier der Unterschied?

Der große und entscheidende Unterschied zwischen Optarise Classic* und Gold liegt im THC Gehalt. Bei dem Classic Produkt beträgt der THC Anteil bis zu 0,2%. Auch wenn der Anteil sehr gering ist, reicht das, um einen positiven Doping-Test zu bekommen. Auch bei einer Drogenkontrolle kann das ein Problem sein. Das heißt jedoch nicht, dass du durch den Konsum auf Droge bist, wie ich schon weiter oben angesprochen habe. Es lässt sich bei den Tests jedoch nicht unterscheiden.

Bei der Gold Variante* bekommst du ein Produkt mit 0,0% THC. Damit sind ist Optarise CBD Gold sicher für Doping und Drogentests. Damit es das Produkt auch besonders für Sportler interessant, welche an Wettkämpfen teilnehmen möchten.

Optarise CBD Öl - Eine Empfehlung?

Ob du CBD Öl brauchst hängt natürlich arg von deinem Lebensstil ab. Hast du einen stressigeren Alltag und betreibst dabei noch viel Sport, macht Optarise Sinn.

Generell macht es natürlich immer Sinn den Lebensstil zu überdenken und zu schauen, wo sich Stress minimieren lässt, doch ist das nicht immer möglich. Besonders, wenn man gut im Job, bei der Familie und auch noch im Sport dabei sein möchte.

Ich kann von meiner Seite aus sagen, dass CBD Öl auf jeden Fall einen Versuch wert* ist und eine interessante Erfahrung ist. Optarise überzeugt hier übrigens auch im Geschmack, was bei CBD-Öl nicht immer der Fall ist.

Es wird der Start mit 5% empfohlen. Ich selber fand 10 bis 15% deutlich besser. Das könnte daran liegen, dass ich auch etwas kräftiger bzw. muskulöser gebaut bin (95kg auf 180 cm).

Es gibt auch einige Studien zu CBD Öl. Einige davon findest du auf der Seite von Optarise*. Eventuell interessiert dich auch, was die Wissenschaft zu dem Thema sagt.
vgwort
Tags: Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link