Garmin Venu vs Venu 2(s) - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 23.04.2021 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:  
Garmin Venu vs Venu 2(s) - Wo sind die Unterschiede? Die Garmin Venu 2 ist der Nachfolger der Garmin Venu. Da stellt sich natürlich wieder die Frage nach den Unterschieden. Schauen wir uns die beiden Fitness Uhren im Vergleich an.

Vergleichstabelle

Garmin Venu Garmin Venu 2 Garmin Venu 2s
Farbdisplay Ja Ja Ja
Display AMOLED Display AMOLED Display AMOLED Display
Always-On-Display Ja Ja Ja
Displaydiagonale 30,40 mm 33,00 mm 27,90 mm
Auflösung 390 x 390 px 416 x 415 px 360 x 360 px
Wasserdicht Ja Ja Ja
Wasserdicht 5 ATM 5 ATM 5 ATM
Akku (bis zu) 5 Tage 11 Tage 10 Tage
Akkulaufzeit mit GPS 6,0 Stunden 8,0 Stunden 7,0 Stunden
Musiksteuerung Ja Ja Ja
Interner Musikspeicher Ja Ja Ja
Verbautes GPS Ja Ja Ja
GLONASS Ja Ja Ja
Galileo Satellit Ja Ja Ja
Pulsoximeter Ja Ja Ja
Mobiles Bezahlen (NFC) Ja Ja Ja
Wechselbares Armband Ja Ja Ja
Simkarte (LTE) Nein Nein Nein

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot*

Unterschiede zwischen Garmin Venu und Venu 2

Die Venu 2* kann alles, was auch der Vorgänger kann. Allerdings kann die neuere Garmin Venu 2 etwas mehr.

Größe

Die Garmin Venu gibt es nur in einer Größe und als eckige Variante (Garmin Venu Sq*). Die Garmin Venu 2 gibt es in zwei Varianten. Das sind die Garmin Venu 2 und Garmin Venu 2s. Im Vergleich der drei Modelle steht die Garmin Venu in der Mitte.

Die Durchmesser der drei Modelle:
 

Armbänder

In dem Zusammenhang können wir uns auch direkt die Ambänder anschauen. Wechselbar sind die Armbänder bei allen drei Modellen. Die Größe der Bänder ist jedoch unterschiedlich:
 
  • Garmin Venu: 20 mm
  • Garmin Venu 2: 22 mm
  • Garmin Venu 2s: 18 mm

Die Information ist nicht nur für die Optik wichtig, sondern auch relevant, wenn du dir Wechselarmbänder kaufen möchtest. Der Markt für nicht Originale Armbänder ist reletiv groß und meiner Meinung auch recht interessant. Die Auswahl ist dabei deutlich größer.

Generell lässt sich wieder sagen, dass die Garmin Venu 2 für größere Arme und die Garmin Venu 2s für kleiner Arme gemacht ist. Ähnlich verhält es sich auch bei den Modellen der Garmin Fenix 6. Auch dort steht das "s" wieder für die kleine Version. kleine Auswirkungen hat das auf die Leistung, doch dazu später.

Display

Ein weiteres Upgrade gab es am Display. Weiterhin ist die Garmin Venu 2* mit einem AMOLED Farbdisplay ausgerüstet. Ein Always-on Display wird bei allen Modellen angegeben, jedoch bei der Garmin Venu 2 und Venu 2s hervorgehoben.

Zusätzlich lässt sich die Garmin Venu 2 auch bei heller Lichteinstrahlung ablesen, was bei vielen Modellen von Garmin, wie auch dem Vorgänger, ein Problem war. Hier hat Garmin nachgebessert.

Akkulaufzeit

Im Pukt der Akkulaufzeit hat Garmin ordentlich nachgelegt. Die Leistung wurde verdoppelt. Bei der Garmin Venu liegt die Akkulaufzeit bei bis zu 5 Tagen. Die Garmin Venu 2s hat eine Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen. Bei der Garmin Venu 2 bekommst du sogar eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Tagen. Meiner Meinung nach ein sehr gutes Argument für die Garmin Venu 2.

Bei Nutzung der Musik oder vom verbauten GPS, was alle drei Modelle haben, sinkt die Akkulaufzeit natürlich. Das ist allerdings bei jeder Fitness Uhr der Fall.

Musikspeicher

Nicht ganz so relevant, aber dennoch erwähnenswert, ist der Musikspeicher. Alle Modelle haben einen verbauten Speicher für Musik. Diser unterscheidet sich jedoch in der Größe.
 
  • Garmin Venu: bis zu 500 Titel
  • Garmin Venu 2: bis zu 650 Titel
  • Garmin Venu 2s: bis zu 650 Titel

Die Angabe ist natürlcih relativ, da Musik-Dateien immer unterschiedliche Größe haben.

Trainingsmodi

Die Garmin Venu, wie auch die Garmin Vivoactive 4 sind waren schon die Modelle für den allgemeinen Sportler. Weiterhin ist das auch bei der Garmin Venu 2 Serie der Fall.

Hier gibt es jedoch noch mehr Sportarten zur Auswahl. Spannend ist dabei die Optimierung für den Kraftsport, welche bei kaum einer Fitness Uhr vorhanden ist. Für mich als Kraftsportler ist das natürlich in interessantes Thema.

Es klingt jedoch auf den ersten Blick spannender als es ist. Es handelt sich quasi um geführte Trainingseinheiten. Dabei wird dir angezeigt, welche Muskeln beim Training beansprucht werden. Für Einsteiger kann das interessant sein. Für Fortgeschrittene könnte noch das Tracking der Highscores interessant sein, welches die neue Uhr ermöglicht.

Zu Recht werden HIIT Workouts immer bekannter und beliebter. Diese sind nur auch mit der Garmin Venu 2 möglich. Bei vielen Uhren war immer das Problem, dass die kurze Belastung mit den vielen Pausen nicht richtig gemessen werden konnte.

Welche Garmin Venu ist besser?

Anhand der Fakten bietet die Garmin Venu 2* schon mehr. Natürlich muss du entscheiden, ob dir diese Funktionen den Aufpreis wert sind.
 
  • Längere Akkulaufzeit (10 - 11 Tage)
  • Zwei Größen zur Auswahl (Venu 2 und Venu 2s)
  • Optimiertes Display (Lesbarkeit bei Helligkeit)
  • Always-on Display (hervorgehoben)
  • Größerer Musikspeicher
  • Mehr Trainingsmodi (z. B. Kraftsport und HIIT)

Für mich persönlich sprechen die Argumente für den Kauf der Garmin Venu 2*. Mit dem Kauf der Garmin Venu* kannst du natürlich ein paar Euro sparen.

Lohnt sich ein Umstieg auf die Garmin Venu 2?

Besitzt du schon die ältere Garmin Venu, fragst du dich eventuell, ob ein Umstieg interessant sein kann. Natürlich bleiben die Unterschiede hier identisch. Die Garmin Venu ist nun knapp 1,5 Jahre alt. Ein Umstieg auf die Venu 2* ist nicht unbedingt notwendig, du bekommst jedoch ein paar wirklich gute Neuerungen.

Garmin Venu 2 oder Garmin Venu 2s?

Letzlich ist der Große Unterschied zwischen den beiden Geräten nur die Größe und die Akkulaufzeit. Hast du einen schlanken Arm, empfehle ich dir die Garmin Venu 2s*. Bei einem größeren Arm solltest du die Garmin Venu 2* kaufen. Die Akkulaufzeit unterscheidet sich auch nur geringfügig um einen Tag.
vgwort
Tags: Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link