Fitbit Versa 3 vs Versa 4 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 26.08.2022 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:        
vgwort
Fitbit Versa 3 vs Versa 4 - Wo sind die Unterschiede? Fast genau 2 Jahren liegen zwischen der Fitbit Versa 3 und Fitbit Versa 4. Das macht den Vergleich der beiden Smartwatches von Fitbit interessant. Schauen wir uns die Unterschiede zwischen der Fitbit Versa 3 und dem Nachfolger der Fitbit Versa 4 im Detail genauer an.

Vergleichstabelle

Preis-Tipp Empfehlung
Abbildung
Fitbit Versa 3* Fitbit Versa 4*
Zum Angebot* Preis prüfen » Preis prüfen »
Farbdisplay Farbdisplay Ja Farbdisplay Ja
Trainingsmodi Trainingsmodi 20 Trainingsmodi 40
Wasserdicht Wasserdicht 50 Meter Wasserdicht 50 Meter
Akku (bis zu) Akku (bis zu) 6 Tage Akku (bis zu) 6 Tage
Telefonie per Bluetooth Telefonie per Bluetooth Ja Telefonie per Bluetooth Ja
Google Maps Google Maps Nein Google Maps Ja
Google Wallet Google Wallet Nein Google Wallet Ja
EDA-Scan EDA-Scan Nein EDA-Scan Nein
Zum Angebot* Preis prüfen » Preis prüfen »

Vergleich zwischen Fitbit Versa 3 und Fitbit Versa 4

Gehen wir etwas mehr ins Detail und schauen uns die Unterschiede im Vergleich genauer an.

Design

  • Erscheinungsbild sehr ähnlich
  • Armbänder der Versa 3 und 4 sind kompatibel
  • Die Fitbit Versa 4 kommt mit einem physischen Button

Im Vergleich aller vier Fitbit Versa Modelle sind die Unterschiede im Design sehr gering und liegen im Detail. Obowohl Fitbit angekündigt hat das Design bei dem Nachfolger, der Versa 4, von Grund auf zu ändern, ist das optische Erscheinungsbild zur Fitbit Versa 3 sehr ähnlich.

Nach wie vor kommt die Fitbit Versa 4 mit einem quadratischen Dispolay, bei welchem die Kanten abgerundet sind. Dies ist meiner Meinung nach jedoch auch das Erkennungsmerkmal der Fitbit Versa Serie. Persönlich mag ich, dass Fitbit innerhalb einer Serie den Grundlagen treu bleibt. Das ist auch bei der Fitbit Charge Serie schon seit Jahren der Fall.

Wie bei der Versa 3 ist auch weiterhin bei der 4. Gerneration der Fitbit Versa das Display weit zum Rand durchgezogen, so dass die Lünette recht verborgen ist. Insgesamt ist der Nachfolger auch etwas leichter.

Die Befestigung der Armbänder ist bei der Versa 3 und 4 identisch. Das ist praktisch, da du so die Armbänder der Versa 3 weiterhin für die Versa 4 nutzen kannst. Zusätzlich sind auch noch die Armbänder für die Fitbit Sense und Sense 2 kompatibel.

» Günstige Armbänder für die Fitbit Versa 3 und 4 kaufen.*

Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied, welche im Knopf zur Bedienung liegt. Im Gegensatz zu der Fitbit Versa 3, kommt die Versa 4 mit einem physischen Knopf. Bei der Versa 3 war der Toch-Button mit Problemen behafetet.

Hardware: GPS, HR-Sensor

Den größten Sprung im Funktionsumfang gab es zwischen der Fitbit Versa 2 und Versa 3. Es kam ein großes AMOLED Display, integriertes GPS, ein Lautsprecher, SpO2 und ein optimierter Herzfrequenzsensor. Auf diese Harware setzt Fitbit auch weiterhin bei der Versa 4. Womit im Vergleich in diesem Punkt beide Uhren gleich auf liegen.

Wasserdicht sind übrigens weiterhin sowohl die Fitbit Versa 3, als auch der Nachfolger, Die Versa 4 mit bis zu 50 Meter (5ATM).

Betriebssystem: Fitbit OS

Im Betriebssystem selbst gibt es keinen Unterschied. Auch ist auf dem Nachfolger weiterhin das Betriebssystem von Fitbit installiert: Fitbit OS. Durch die Übernahme von Google bestand der Verdacht, dass hier auf der System von Google gesetzt werden könnte.

Das Fitbit OS bietet eindeutig den Vorteil einer hoher Akkulaufzeit, da der Funktionsumfang beschränkt ist. Das System ist dafür optimiert eine Fitnessuhr zu betreiben.

Neu bei der Versa 4 ist allerdings die Integration von Google Wallet (ehemailig Google Pay) und Google Maps. Kontaktlos bezahlt werden konnte auch schon mit der Fitbit Versa 3. Hier wurde auf Fitbit Pay genutzt. Fitbit Pay konnte jedoch nur mit wenigen Banken genutzt werden, was bei Google Wallet ein großer Vorteil ist. Wobei diese Funktionen nicht direkt beim Launch der Uhr verfügbar sind.

Schlafprofil

Das Schlafprofil ist wohl auch bei der Fitbit Versa 3 vorhanen. Es werden 10 Messwerte beim Schlaf überwacht. Darüber werden Tipps für eine bessere Schlafqualität geboten.

Jedoch gibt es hier etwas wichtigs zu erwähnen. Diese vorteilhafte Funktion kannst du auch bei dem Nachfolger nur mit Fitbit Premium genießen. Beim Kauf einer Fitbit Versa 4 bekommst du diese für 6 Monate dazu, jedoch musst du den Dienst anschließend bezahlen.

Trainingsmodi

Einen weiteren Unterschied im Vergleich zwischen der Fitbit Versa 3 und 4 liegt bei den Trainingsprofilen bzw. Aktivitäten. Es gibt rund 20 neue Trainingsmodi. Dazu gehören Gewichtheben, Tanzen und HiiT. Insgesamt bietet die Versa 4 im Vergleich zu Versa 3 damit 40 statt 20 Modi zur Auswahl.

Akkulaufzeit

Vergleichen wir die Akkulaufzeit, gibt Fitbit bei der Versa 3 und Versa 4 jeweils bis zu 6 Tage an. Für eine Smartwatch ist das tatsächlich. Fitbit macht das durch das sehr schlanke Fitbit OS aus, welche für den Betrieb einer Fitness Uhr optimiert ist. Je nach Einsatz fällt die Akkulaufzeit jedoch geringer aus, als die 6 Tage, welche angegeben sind.

Welche Smartwatch ist besser?

Meiner Meinung nach sind die Unterschiede im Vergleich zwischen Fitbit Versa 3 und 4 weiterhin gering. In Summe bekommst du folgende Vorteile bei dem Nachfolger, Fitbit Versa 4*:
 
  • Physischen Button
  • 40 statt 20 Trainingsmodi
  • Google Maps (zumindest in Planung)
  • Google Wallet (in Planung)

Software Updates werden bei der Fitbit Versa 3 nur noch wenige oder kaum noch kommen. Das hat sich schon in Vergangenheit bei Fitbit gezeigt. Weiterhin bleibt die Versa 3 jeoch eine sehr gute Smartwatch. Zudem kannst du durch den Launch der Fitbit Versa 4 beim Kauf der Versa 3* gut sparen.

Möchtest du Google Maps und Google Wallet, musst du etwas warten und auf die Fitbit Versa 4 umsteigen. Diese kostet jedoch auch deutlich  mehr.
Tags: Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link