Fitbit Sense vs Sense 2 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 26.08.2022 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:          
vgwort
Fitbit Sense vs Sense 2 - Wo sind die Unterschiede? Zwei Jahre nach der Ftibit Sense kommt der Nachfolger: Die Fitbit Sense 2. Im Vergleich der beiden Fitness Uhren lassen sich ein paar Unterschiede erkennen. Schauen wir, ob du dich für die Fitbit Sense oder Fitbit Sense 2 entscheiden solltest.

Vergleichstabelle

Preis-Tipp Empfehlung
Abbildung
Fitbit Sense* Fitbit Sense 2*
Zum Angebot* Preis prüfen » Preis prüfen »
Touchdisplay Touchdisplay Ja Touchdisplay Ja
Farbdisplay Farbdisplay Ja Farbdisplay Ja
Trainingsmodi Trainingsmodi 20 Trainingsmodi 40
Google Maps Google Maps Nein Google Maps Ja
Google Wallet Google Wallet Nein Google Wallet Ja
Akku (bis zu) Akku (bis zu) 6 Tage Akku (bis zu) 6 Tage
Verbautes GPS Verbautes GPS Ja Verbautes GPS Ja
Verbautes NFC Verbautes NFC Ja Verbautes NFC Ja
Lautsprecher Lautsprecher Ja Lautsprecher Ja
Wasserdicht Wasserdicht 50 Meter Wasserdicht 50 Meter
Zum Angebot* Preis prüfen » Preis prüfen »

Vergleich zwischen Fitbit Sense und Fitbit Sense 2

Gehen wir etwas näher tiefer in den Vergleich und die Unterschiede im Detail ein.

Optik: Der physische Button

Optisch unterscheiden sich die Fitbit Sense und Fitbit Sense 2 kaum. Beide Smartwaches kommen weiterhin mit einem qudratischen Design, welches sich durch abgerundete Kanten auszeichnet. Gleiche, wie es bei der Fitbit Versa der Fall ist. Insgesamt ist die Fitbit Sense 2 jedoch dünner und auch leichter geworden.

Im Vergleich lässt sich jedoch nur bei der Fitbit Sense 2, dem Nachfolger der Fitbit Sense, ein physischer Button zur Bedienung erkennen. Diesen Unterschied gibt es übrigens auch im Vergleich der Fitbit Versa 3 und Versa 4.

Die Bedinung bei der älteren Fitbit Sense und der Versa 3 funktionierte über eine Art Touch-Button. Hierbei gab es wohl diverse Schwierigkeiten, welche bei der Fitbit Sense der zweiten Generation ausgebügelt sein sollen.

Die Armbänder der Fitbit Sense sind übrigens mit denen der Fitbit Sense 2 kompatibel. Du kannst sogar auch die Armbänder der Fitbit Versa 3 und Versa 4 nutzen.

Google Maps und Google Wallet

Fitbit wurde durch Google übernommen. Dennoch bleibt auch weiterhin bei der Fitbit Sense 2 das Fitbit OS installiert, statt dem Wear OS von Google. Das Betriebssystem zeichnet sich dadurch aus, dass es für den Betrieb einer Fitnessuhr optimiert ist. Vorteil dabei ist die im Verhältnis hohe Akkulaufzeit. Diese beträgt sowohl bei der Fitbit Sense, als auch dem Nachfolger, der Fitbit Sense 2, bis zu 6 Tage.

Die Bedienoberfläche wurde bei der neueren Fitbit Sense 2 jedoch überarbeitet und soll damit praktischer gestaltet sein.

Zudem wird bei der Fitbit Sense 2 die Nutzung von Google Maps ermöglicht. Meiner Meinung nach wirklich extrem praktisch. So kannst du dich dirkt über das Handgelenk navigieren lassen.

Zusätzlich wird bei der Fitbit Sense 2 Google Wallet verfügbar sein. Bei der Fitbit Sense wird auf Fitbit Pay gesetzt um das kontaktlose Bezahlen direkt per Smartwatch zu ermöglichen. Vorteil bei Google Wallet ist, dass mehr Banken unterstüzt werden und bei den meisten Google Nutzern ohnehin im Einsatz ist.

EKG Sensor: Optimierung

Der große Unterschied ziwschen den Fitbit Versa 4 und Fitbit Sense 2 ist der EKG Sensor. Diesen gab es jedoch auch schon bei der Fitbit Sense.

Bei dem Nachfolger wurde dieser jedoch optmiert und soll noch bessere Ergebnisse liefern. Geändert wurde hier unter anderem die Position der Sensoren. So überfacht die Fitbit Sense 2 deinen Herzrhythmus auf Anzeichen von Vorhofflimmern und schützt so vor Herzrhythmusstörungen.

Interessant ist übrigens, dass Fitbit die EKG funktion mittlerweile auch ohne Fitbit Premium zur Verfügung stellt. Das war am Anfang nicht der Fall und ein sehr großer Kritikpunkt.

Sprachassistent

Interessant im Vergleich der Sprachassistenten ist, dass Google Assistant bei der Fibit Sense 2 nicht mehr verfügbar ist. Alexa von Amazon hingegen ist wohol bei der Fitbit Sense, als auch der Fitbit Sense 2 verfügbar. Besonders, wenn man berücksichtigt, dass Fitbit durch Google übernommen wurde, ist das eine spannende Enwicklung. Meiner Meinung nach ist der Sprachassistent von Google allerdings auch deutlich weniger vertreten.

Trainingsmodi

Im Vergleich zu der Fitbit Sense bietet dir dir Fitbit Sense 2 20 weitere Trainingsmodi, womit bei der neuen Smartwach insgesamt 40 Trainingsmodi verfügbar sind. Darunter finden sich auch Modi wie HiiT, Gewichtheben und Crosstraining. Das sind Optionen, welche sich Nutzer schon vor Jahren gewünscht haben.

Fitbit Sense oder Fitbit Sense 2: Welche ist besser?

Im Vergleich ist Insgesamt die Fitbit Sense 2* besser. Du bekommst einen optimierten EKG Sensor, ein schlankeres Design sowie ein paar neue Fuktionen:
 
  • Google Wallet
  • Google Maps
  • 40, statt 20 Trainingsmodi

Besonders Google Maps ist eine sehr praktische Funktion und auch der verbesserte EKG Sensor sprechen für sich. Weiterhin ist jedoch auch die Fitbit Sense eine gute Wahl. Wenn du auf die neuen Funktionen verzichten kannst, kannst du mit dem Kauf der Fitbit Sense* durch den Launch der Fitbit Sense 2 enorm sparen.

Brauchst du kein EKG-Sensor, dann solltest du unbedingt einen Blick auf die Fitbit Versa 3 oder Versa 4 werfen. Der Unterschied zwischen der Fitbit Versa 4 und Sense 2 liegt lediglich im EGKS-Sensor.
Tags: Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link