Der Goblet Squat

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 04.08.2014 | Keine Kommentare
Der Goblet Squat Der Goblet Squat ©US Army Central, Flickr unter CC BY-ND 2.0 Neben vielen Varianten des Squats stellt auch der Goblet Squat eine Form der Kniebeuge dar. Allerdings ist diese bei weitem nicht so bekannt wie einige andere. Aus diesem Grund stelle ich in diesem Artikel die Vorteile und die Ausführung des Goblet Squats vor.

Was ist der Goblet Squat?

Der Goblet Squat ist eine Form der Kniebeuge, bei welcher mit zusätzlichem Gewicht gearbeitet wird. Dieses Gewicht wird meist durch eine Kettlebell oder eine Kurzhantel hinzugezogen. Gehalten wird die entsprechende Hantel bei dem Squat vor dem Körper.

Wo sind die Vorteile des Goblet Squats?

Wenig Equipment

Im Vergleich zum Squat mit der Langhantel, lässt sich der Goblet Squat mit weniger Equipment ausüben. So wird für die Durchführung nur eine Kurzhantel oder Kettlebell benötigt. Ein Power Rack wird hier auf keinen Fall gebraucht.

Leichte Übergänge im Zirkeltraining

Im Zusammenhang mit diesem Vorteil lassen sich Goblet Squats auch sehr gut in Zirkeltraining oder Crosstraining WODs einbauen. So wird zum Beispiel nur eine Hantel benötigt um Swings und Goblet Squats in einem Programm zu machen.

Erzwungene gute Technik

Ein weiterer Vorteil des Goblet Squats liegt in der Haltung. Es wird eine bessere Technik erzwungen, womit eine bessere Haltung entsteht. Durch die wesentlich aufrechtere Haltung als bei einem Back Squat, wird der Rücken mehr geschont.

Mehr akivierte Muskeln

Außerdem werden bei dieser Form der Kniebeuge mehr Muskeln angesprochen. Da ein tieferer Squat möglich ist, wird die Gesäßmuskulatur verstärkt aktiviert. Durch diesen Aspekt wird auch die Flexibilität der Hüfte und allgemeine Beweglichkeit verbessert. Auch die Core Muskulatur wird mit dem Goblet Squat trainiert.

Wie geht der Goblet Squat?

Nun zur Durchführung des Goblet Squats. Bei dieser Form des Squats wird die Hantel vor dem Körper gehalten. Die Arme und auch das Gewicht selbst bleiben dabei eng am Körper. Der Stand wird hierbei etwas breiter gewählt, als beim Air oder Back Squat. So kann der Squat tiefer ausgeführt werden. Es kann also zwischen die Beine gesquattet werden. Die Zehen zeigen auch bei dieser Form der Kniebeuge nach außen. Also zeigen sie etwa vom Körper weg nach außen. In diese Richtung werden beim Squat auch die Knie bewegt.

Nachdem das Gewicht richtig positioniert und der Stand eingenommen ist, kann es los gehen. Nun wird ein normaler Squat durchgeführt. So wird das Becken nach hinten gebracht und du setzt dich hin. Dabei ist es immer wichtig, dass die Fersen auf dem Boden und der Rücken gerade bleibt. Besonders bei der Variante des Goblet Squats hat der Rücken eine sehr aufrechte Position. Du solltest so tief hinunter gehen, wie du kannst. Dabei solltest du stetig auf die beiden Punkte, Fersen und Rücken, achten. Hast du die untere Stellung erreicht, so richtest du dich wieder auf.

Während der Bewegung solltest du nicht nach hinten oder vorne fallen. Der Kopf bleibt während des ganzen Bewegungsablaufs auf einer Linie. Des Weiteren helfen dir die Hinweise aus dem Artikel "Squat - Kniebeuge".

Video zur Durchführung

Ein meiner Meinung nach gutes Video möchte ich gerne noch zur Veranschaulichung der Durchführung des Goblet Squats reinreichen.

Klicke um das Video zu laden

Wann sollte ich den Goblet Squat machen?

Der Goblet Squat lässt sich in vielen Hinsichten einsetzen. Grundsätzlich solltest du diese Form des Squats wählen, wenn du deine Beweglichkeit verbessern möchtest und mit weniger Gewicht arbeitest. Zudem kannst du mit dieser Variante deine Technik des Squats im Allgemeinen verbessern. So kann der Goblet Squat auch für Menschen geeignet sein, welche sich der Technik der Kniebeuge noch nicht sicher sind. Durch die erzwungene gerade Haltung kann es ihnen leichter fallen den Squat zu erlernen. Auch wenn du deine Gefäßmuskulatur mehr trainieren möchtest, bietet sich der Goblet Squat an. Möchtest du jedoch die Maximalkraft deiner Beine verbessern, solltest du eher zu dem Back Squat greifen. Diese Variante der Kniebeuge erlaubt wesentlich mehr Gewicht.

Als Vorbereitung für den Front Squat bietet sich diese Variante auch an. So ist das Halten des Gewichts bei dem Goblet Squat wesentlich leichter, als bei dem Front Squat. Das Gewicht in seiner Position zu halten fällt bei dem Squat mit der Langhantel vor dem Körper wesentlich schwerer.

Hast du nicht viel Equipment zur Verfügung, weil du zum Beispiel zu Hause trainierst, stellt der Goblet Squat ebenfalls eine gute alternative dar. Kettlebells oder auch Kurzhanteln sind wesentlich platzsparender, als eine Langhantel. Zudem benötigst du kein Power Rack.

Möchtest du ein Zirkeltraining mit geringen oder keinen Pausen durchführen, so bietet sich diese Übung ebenfalls an. So lässt sich sehr gut ein Kettlebell Workout zusammenstellen, wo ohne Absetzten die Übung gewechselt werden kann. Auch für das Warm-Up bietet sich diese Variante an.

Abschließende Worte

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Goblet Squat viele Gemeinsamkeiten mit dem Front Squat hat. Jedoch ist die Durchführung etwas leichter, da die Haltung des Gewichts nicht so komplex ist. Um die aufrechte Position des Squats zu erlenen bietet sich diese Variante an. Als Alternative um die Maximalkraft auszubauen bietet sich der Goblet Squat jedoch nicht an.
vgwort
Tags: Squat, Goblet Squat, Durchführung, Vorteile Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link