Tile Mate vs Slim vs Pro vs Sticker - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 20.05.2020 | Keine Kommentare |
Artikel in anderer Sprache:            
Tile Mate vs Slim vs Pro vs Sticker - Wo sind die Unterschiede? Den Tile Bluetooth Schlüsselfinder gibt es in unterschiedlichen Varianten. Das sind der Tile Sticker, Tile Slim, Tile Mate und Tile Pro. Die Geräte unterscheiden sich ganz klar in der Größe und im Preis. Doch gibt es noch mehr Unterschiede. Schauen wir uns die Modelle im Vergleich an und entscheiden, welcher Tile der richtige für dich ist.

Vergleichstabelle

Empfehlung
Abbildung Tile Sticker Tile Pro Tile Mate Tile Slim
Tile Sticker Tile Pro Tile Mate Tile Slim
Abmessung, Breite 2,7 cm 4,2 cm 3,5 cm 8,6 cm
Abmessung, Länge 2,7 cm 4,2 cm 3,5 cm 5,4 cm
Abmessung, Tiefe 0,7 cm 0,7 cm 0,6 cm 0,2 cm
Gewicht 5,00 g 14,00 g 5,70 g 8,50 g
Reichweite (bis zu) 46 m 122 m 61 m 61 m
Alarm Lautstärke 55 dB 128 dB 119 dB 82 dB
IP Klassifizierung IP55 IP55 IP55 IP57
Wechselbare Batterie Nein Ja Ja Nein
Batterie - CR2032 CR1632 -

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot* Zum Angebot*

Wo sind die Unterschiede zwischen Tile Sticker, Mate,  Slim und Pro?

Die Unterschiede liegen in mehr Faktoren, als du eventuell vermuten magst.

Größe und Gewicht

Der Tile Sticker ist ganz logisch der kleinste Sensor und misst 2,7 x 2,7 x 0,73 cm. Das Gewicht liegt bei schlappen 5 Gramm.

Danach folgt der Tile Mate mit einer Abmessung von 3,5 x 3,5 x 0,62 cm. Dabei wiegt das Gerät mit 5,7 Gramm auch am wenigsten.

Etwas größer ist der Tile Slim mit einer Abmessung von 8,6 x 5,4 x 0,24 cm und einem Gewicht von 8,5 Gramm. Damit hat der Sensor das Format einer Kreditkarte.

Der Tile Pro ist logischerweise das größte und damit auch schwerste Modell. Der Sensor misst etwa 4,2 x 4,2 x 0,65 cm. Das Gewicht liegt bei etwas über 14 Gramm.

Handlich bleiben damit alle Varianten.

Reichweite und Lautstärke

Die Reichweite variiert ebenfalls zwischen den drei Geräten und ist natürlich ein wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung.

Am geringsten schneidet hier der Tile Sticker ab. Er bietet bis zu 46 Meter Reichweite. Der Tile Slim und der Tile Mate bieten bis zu 61 Meter. Der Sieger ist hier ganz klar der Tile Pro mit einer Reichweite von bis zu 122 Meter.

Neben der Reichweite gibt es noch Unterschiede in der Lautstärke der Signale. Hier ist die Reichenfolge, wie du dir schon denken kannst, identisch.
 

Wasserdicht (IP-Zertifizierung)

Alle Tile Geräte sind IP-Zertifiziert. Der Tile Slim und der Tile Sticker trumpfen hier jedoch mit der höchsten Zertifizierung. Die Geräte bieten IP57 und sind damit für robusten Einsatz geeignet. Unter anderem können die Sensoren nach Definition der Zertifizierung zeitweise unter Wasser getaucht werden.

Die anderen beiden Modelle haben eine IP55 Zertifizierung. Ausreichend ist das für die meisten Einsätze auch. Damit sind die Sensoren vor Spritzwasser geschützt.

Batterie

Nu bei dem Tile Mate und Tile Pro kannst du die Battiere selbst wechseln. In beiden Fällen handelt es sich um eine Knopfbatterie. Der Tile Mate läuft mit einer CR1632. Für den Tile Pro brauchst du eine CR2032.

Die anderen beiden Modelle haben eine integrierte Batterie, welche somit nicht gewechselt werden kann. Die Akkulaufzeit beträgt hier laut Hersteller bis zu 3 Jahre. Ist die Batterie leer, musst du dir ein neues Gerät kaufen.

Welcher Tile ist der beste?

Der Preisunterschied der Geräte ist gering. Die Unterschiede in der Leistung sind jedoch deutlich größer. Da alle Geräte relativ leicht und auch kompakt sind, empfehle ich dir den Tile Pro* zu kaufen. Du bekommst die größte Reichweite und das lauteste Signal. Für den geringen Aufpreis lohnt sich das definitiv.

Wenn du wirklich nur ein ganz kleinen Sensor mit wenig Riechweite brauchst, dann ist der Tile Sticker* auch zu empfehlen. Der Tile Slim* lohnt sich nur, wenn du den Sensor im Geldbeutel einsetzten möchtest.
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, Tile Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link