Flow PRO - Test, Erfahrung und Meinung zur Massagepistole

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 22.01.2020 | Werbung / Sponsored | Keine Kommentare
Flow PRO - Test, Erfahrung und Meinung zur Massagepistole Der Flow PRO ist die große Massagepistole aus dem Haus Flow Sports Technology. Das Gerät ist deutlich teurer als der kleinere Flow Mini. Dafür bietet die große Variante auch etwas mehr. Schauen wir uns den Flow PRO im Test. Am Ende bekommst du meine Meinung und Empfehlung zu dem Gerät.

Flow PRO im Test

Lieferumfang der Flow PRO

Der Flow PRO kommt seinem Preis angemessen in einem hochwertigen Karton. Schon die Verpackung hebt das Produkt von günstigen Modellen ab.

Im Karton ist der Flow PRO in einem Koffer verpackt, welcher später auch zum Transport dient. Bei dem Flow PRO kostet der Koffer übrigens nicht zusätzlich, wie es bei Hypervolt der Fall ist. Mehr dazu findest du auch im Vergleich von Hypervolt und Flow PRO One, wo Flow PRO übrigens insgesamt besser abschneidet.
Der Komplette Lieferumfang der Flow PRO Massagepistole Der Komplette Lieferumfang der Flow PRO Massagepistole Der Lieferumfang ist ein Statement und recht groß. Die komplette Liste:
 
  • Flow PRO Massagepistole (Gewicht: 1,25 kg)
  • Wechselbarer Akku (einer im Lieferumfang, weitere kaufbar*)
  • Ladekabel für den Akku
  • 7 wechselbare Aufsätze
  • Kleine Transporttasche für Aufsätze
  • Große Transporttasche für den Flow PRO
  • Koffer für den kompletten Transport
  • Anleitung

Koffer, Transport und Transporttasche

Bevor wir auf den FLow PRO eingehen, möchte ich den Koffer positiv hervorheben. Zunächst ist er im normalen Lieferumfang vorhanden. Damit ohne Zusatzkosten.

Zudem ist der Koffer robust und stabil. Viel wichtiger noch: Im Koffer herrscht Ordnung. Ein großer Unterschied zu günstigen Modellen aus Asien. Dort fliegt alles wild im Koffer umher und die einzelnen Teile haben keine eigenen Plätze. Anders bei dem Flow PRO. Hier hat jedes Zubehör seinen eigenen und sicheren Platz. Verdammt praktisch und schön für Leute die Ordnung mögen
Flow PRO im qualitativ hochwertigem Transportkoffer Flow PRO im qualitativ hochwertigem Transportkoffer Dadurch lässt sich der Flow PRO sehr gut transportieren und ist damit auch verdammt schnell einsatzbereit.

Neben dem Koffer gibt es noch einen großen Beutel für die Massagepistole selbst. Auch dieser spiegelt eine hohe Qualität wieder. Das klingt eventuell etwas doof. Doch wenn du den Beutel in der Hand hast, weißt du genau was ich meine. Neben dem großen Beutel gibt es noch eine kleine Tasche um die Aufsätze unversehrt mitnehmen zu können. Alles in allem ein gutes und durchdachtes Konzept für den Transport.

Akku

Der Akku hebt den Flow PRO von dem Flow Mini ab. Bei der großen Variante gibt es einen wechselbaren Akku. Im Lieferumfang wird insgesamt ein Akku mitgegeben. Es lassen sich jedoch weitere Akkus für den Flow PRO kaufen*.

Ein wechselbarer Akku bringt zwei Vorteile mit sich. Ist der Akku defekt, muss nicht das komplette Gerät getauscht werden. Es reicht ein neuer Akku.

Noch interessanter ist der permanente Einsatz. Ist der Akku leer und du hast mehrere Akkus, dann kannst du den Flow PRO ohne Unterbrechung nutzen. Zumindest, wenn der zweite Akku geladen ist. Besonders im professionellen Bereich ist das sinnvoll. Das Betrifft Physiopraxen, Fitnessstudios oder auch CF-Boxen.

Der Akku selbst hat eine Kpazität von 3200 mhA. In der Laufzeit lieget der Akku damit bei etwa 4 Stunden. Natürlich variiert die Akkulaufzeit abhängig von der Stufe, welche eingestellt ist. Eine höhere Stufe verbraucht auch mehr Strom.

Bei den ersten Versuchen fand ich es etwas schwer den Akku zu lösen. Nach zwei bis drei Versuchen ist der Dreh allerdings auch raus. Ein kleiner Punkt, der eventuell optimiert werden könnte.

Auf der Rückseite des Flow PRO lässt sich der Akkustand der Massagepistole über LEDs ablesen. Damit kannst du frühzeitig handeln, wenn der Akku zu Neige geht.
Flow PRO am Ladekabel (Die Pistole ist auch das Ladegerät) Flow PRO am Ladekabel (Die Pistole ist auch das Ladegerät) Geladen wird der Akku interessanterweise über die Massagepistole selbst. Es gibt also kein Ladegerät. Damit muss der Akku in der Flow PRO sein um aufgeladen zu werden. Eventuell bietet der Hersteller hier in Zukunft ein Ladegerät an. Vorteilhaft könnte das sicher sein.

Aufsätze

Der Flow PRO wird mit 7 Aufsätzen ausgeliefert. Das sind 3 mehr als bei dem kleinen Flow Mini. Die Aufsätze von Flow PRO sind untereinander kompatibel. Somit passen die Aufsätze von dem Flow PRO auch auf den Flow Mini und umgekehrt. Es lassen sich auch weitere Aufsätze kaufen*. Mehr als bei dem Flow PRO gibt es aktuell jedoch nicht.

In der Liste der Aufsätze steht zunächst meine (logische) Bezeichnung. Dahinter findet sich die Bezeichnung aus dem Handbuch des Flow PRO:
 
  • Daumen / Bullet
  • Gabel / Fork
  • Spachtel / Wide
  • Platte / Hammer
  • Standard Ball / Medium (weich)
  • Flacher Ball / Soft (weich)
  • Großer Ball / Super Soft (weich)

Besonders die drei Bälle heben sich von anderen Produkten ab. Die Aufsätze sind weich und lassen sich damit etwas eindrücken. Das ist deutlich angenehmer und meiner Meinung nach auch praktisch in der Anwendung.

Stufen und Schläge pro Minute

Die Flow PRO hat 3 feste Stufen und zusätzlich eine automatische Stufe, welche sich Flow Wave Mode nennt. Bei dem Flow Wave Mode wechselt die Geschwindigkeit zwischen dem Bereich der Stufe 1 bis Stufe 3 automatisch. Genau das gleiche bietet übrigens auch die Flow Mini. Auch die Intensität, also Schläge pro Minute, der Stufen ist identisch.
 
  • Stufe 1: 1.800 Schläge pro Minute
  • Stufe 2: 2.400 Schläge pro Minute
  • Stufe 3: 3.200 Schläge pro Minute
  • Flow Wave Mode: 1.800 bis 3.200 Schläge pro Minute

Lautstärke

Die Flow PRO ist im Vergleich zu günstigen Massagepistolen deutlich leiser. Damit wirbt auch der Hersteller. Meiner Meinung nach zu Recht, wie sich im Test der Flow PRO gezeigt hat.
 
  • Stufe 1: 30 - 40 db
  • Stufe 2: 40 - 50 db
  • Stufe 3: 50 - 60 db

Flow PRO - Lautstärke im Test mit dem Dezibelmesser Flow PRO - Lautstärke im Test mit dem Dezibelmesser Als Vergleichswert startet meine günstige Massagepistole aus China bei Stufe 1 mit 45 db und geht hoch bis auf 70 bis 80 db. Ein enormer Unterschied. Zudem ist das Gerät für sich deultich lauter als die Flow PRO, da es etwas klappert. Die Flow PRO ist deutlich stabiler und sauberer verarbeitet.

Handhabung

Der Flow PRO ist nicht viel größer als der Flow Mini. Die grundsätzliche Bauart ist gleich. In beiden Fällen haben wir eine Pistolenform. Alternativ gibt es bei den Massagepistolen noch eine etwas dynamischere Form mit einer größeren Auswahl an Griffen. Die bekannteste Marke ist hier TheraGun. Ich selbst stehe in der Form der TheraGun jedoch keinen Vorteil und komme mit der Form des Flow PRO bestens zurecht und verspüre keine Einschränkungen.

Die Flow PRO liegt im Vergleich zu Massagepistolen aus China deutlich besser in der Hand. Hier ist deutlich spürbar, dass sich jemand Gedanken gemacht hat und das Produkt auch wirklich getestet wurde. Meiner Meinung nach einer verdammt guten Arbeit mit überzeugendem Ergebnis. Das Gerät ist nicht klobig, sondern wirkt und ist aerodynamisch.
Flow PRO auf Stufe 3 - Bedienung per Knopf Flow PRO auf Stufe 3 - Bedienung per Knopf Bedient wird die Flow PRO über einen Knopf. Dieser steuert über die Stufen 1 bis 3 hinzu dem Flow Wave Mode. Direkt auf Stufe 2 oder 3 kann nicht gewechselt werden. Das ist jedoch Standard und in meinen Augen kein Problem.

Ist die Flow PRO ihr Geld wert?

Meiner Meinung nach ist die Flow PRO Massgepistole* ihr Geld wert. Natürlich ist der Preis von über 300 Euro nicht günstig. Dafür gibt es jedoch ein pralles Angebot an Zubehör sowie ein sehr hochwertiges Produkt. Die Verarbeitung sowie Qualität stimmen.

Ein großer Vorteil der Flow PRO ist der wechselbare Akku. Damit qualifiziert sich die größere Massgepistole besonders für den professionellen Einsatz. Denn durch den austauschbaren Akku kann die Massagepistole ohne Unterbrechnung eingesetzt werden, wenn du einen zweiten Akku kaufst* oder besitzt.

Zudem bekommst du mit dem Flow PRO ein Komplettpaket. Alles für den Transport ist dabei. Im Lieferumfang gibt es einen hochwertigen Koffer, welcher gut funktioniert und alles beisammen hält. Anders als bei günstigen Modellen.

Auch bekommst du mit dem Flow PRO 7 Aufsätze, was mehr Einsatzzwecke abdeckt. Das sollte jedoch nicht der Grund für die Kaufentscheidung sein. Du kannst auch weitere Aufsätze kaufen*, welche ebenfalls auf den kleineren Flow Mini passen.

Flow PRO oder Flow Mini?

Damit wären wir auch bei einer weiteren spannenden Frage. Neben dem Flow PRO gibt es noch den schon öfters erwähnten Flow Mini. Dabei handelt es sich um eine etwas kleinere und abgespeckte Version des Flow PRO. Optimiert und gedacht ist dieses Modell für den Einsatz im privaten Gebrauch.

Ein großer und entscheidender Unterschied liegt im fest verbauten Akku sowie dem kleineren Zubehör. Kurz gesagt ist die Flow PRO* für den Einsatz im professionellen oder auch gewerblichen Bereich. Die Flow Mini* reicht für die Privatanwendung aus. Ausführlich kannst du dir dazu den Vergleich zwischen Flow PRO und Flow Mini ansehen. Der Flow Mini Testbericht könnte ebenfalls für dich interessant sein.
vgwort
Tags: Produkttest, Massagepistole, FlowPRO Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link