Amazon Fire TV Stick 4K vs 4K Max - Wo ist der Unterschied?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 22.09.2021 | Keine Kommentare
Amazon Fire TV Stick 4K vs 4K Max - Wo ist der Unterschied? Amazon hat einen weiteren Fire TV Stick im Sortiment: Den Amazon Fire TV Stick 4K Max. Schauen wir uns das Gerät im Vergleich zum TV Stick 4K an und  werfen einen Blick auf die Unterschiede.

Vergleichstabelle

Empfehlung
Abbildung
Amazon Fire TV Stick 4K Amazon Fire TV Stick 4K Max
Prozessor Prozessor Quad-Core 1,7 GHz Prozessor Quad-Core 1,8 GHz
Arbeitsspeicher, RAM Arbeitsspeicher, RAM 1,5 GB Arbeitsspeicher, RAM 2,0 GB
Speicher Speicher 8 GB Speicher 8 GB
Video, UltraHD 4K Video, UltraHD 4K Ja Video, UltraHD 4K Ja
Video, FullHD 1080p Video, FullHD 1080p Ja Video, FullHD 1080p Ja
Videoformate Videoformate
  • 2160p
  • 1080p
  • 720p
Videoformate
  • 2160p
  • 1080p
  • 720p
Audioformate Audioformate
  • Dolby Atmos
  • 7.1 Surround Sound
  • 2-Kanal (Stereo)
  • HDMI-Audio Passthrough bis 5.1
Audioformate
  • Dolby Atmos
  • 7.1 Surround Sound
  • 2-Kanal (Stereo) und HDMI-Audio Passthrough bis 5.1
Alexa Alexa Über Fernbedienung Alexa Über Fernbedienung
Verbauter Lautsprecher Verbauter Lautsprecher Nein Verbauter Lautsprecher Nein
Verbautes Mikrofon Verbautes Mikrofon Nein Verbautes Mikrofon Nein
Ethernet verbaut (Netzwerkanschluss) Ethernet verbaut (Netzwerkanschluss) Nein Ethernet verbaut (Netzwerkanschluss) Nein
Ethernet Adapter Ethernet Adapter Optional Ethernet Adapter Optional

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Vergleich zwischen Amazon Fire TV Stick 4K und 4K Max

Nach Sicht auf die schnelle Vergleichstabelle schauen wir uns die Unterschiede noch etwas mehr im Detail an um dir die Entscheidung leichter zu machen. Am Ende findest du meine Empfehlung für dich.

Technologie und Leistung

Amazon selbst spricht von 40% mehr Leistung bei dem neuen Modell. Dabei kommen ein Quad-Core-Prozessor mit 1,8 Gigaherz und 2 Gigabyte Arbeitsspeicher zum Einsatz. Dabei ist eine GPU mit 750 Megaherz verbaut.

Im Vergleich bietet der Amazon Fire Stick 4K einen Quad-Core-Prozessor mit 1,7 Gigaherz und hat einen  Arbeitspeicher mit 1,5 Gigabyte. Die verbaute GPU hat 650 Megaherz.

Der interne Speicher liegt weiterhin bei 8 Gigabyte, wie es bei allen Geräten der Familie ist.

Wi-Fi 6

Zusätzlich bietet der neue 4K Max* die Möglichkeit von Wi-Fi 6. Damit wird ruckelfreies Streaming von 4K Inhalten endlich möglich.

Allerdings muss hier auch dein Router Wi-Fi 6 untersüzen. Das können zum Beispiel die FRITZ!Box 7590 AX* und der Telekom Speedport Smart 4*. Bei dem Speedport 3* ist das noch nicht der Fall. Wenn das für dich ein Kaufargument ist, solltest du zunächst deinen Router prüfen.

Das Wi-Fi 6 ist komplett neu bei den Amazon Streming Produkten. Selbst der Fire TV Cube* bietet dir das nicht. Siehe auch den Vergleich zwischen dem Fire TV Cube und Fire TV Stick 4K.

Video- und Audioformate

Es dürfte keine Überraschung sein: Der Amazon Fire TV Stick 4K Max kann 4K Inhalte wiedergeben. Das ist jedoch nicht neu, denn auch der Vorgänger kann das. Natürlich können beide auch niedrigere Auflösungen. Für mehr Farbe im Bild bieten dann beide noch Dlby Vision.

Neu ist jedoch das Bild-im-Bild-Live-Video. Das war bisher nur von dem größeren Fire TV Cube bekannt.

Beim Audio gibt es auch nichts Neues. Auch wenn Dolby Atmos groß angepriesen wird. Auch der einfache Fire TV Stick 4K kann das. Selbst der normale Fire TV Stick* ist dazu in der lage. Lediglich der Fire TV Stick Lite ist hier eine Ausnahme in der Familie.

Alexa-Fernbedinung

Beide Sticks haben natürlich eine Fernbedienung. Dabei verfügen auch beide über die Alexa-Sprachsteuerung. Hands-free mit Alexa gibt es bei beiden Modellen nicht. Das bietet aktuell nur der Fire TV Cube.

Die Fernbedienung von dem neuen Fire TV Stick 4K Max ist jedoch etwas ausgeprägter. Darauf findest du Schnellknöpfe für Amazon Prime, Netflix, Disney+ und Amazon Music.

Welcher Amazon Fire TV Stick 4K ist besser?

Besser ist natürlich der neue Fire TV Stick 4K Max*. Allerdings nur, wenn dir die Funktionen auch nutzen möchtest und kannst. Hast du kein Wi-Fi 6 Router bei dir daheim, dann ist dieses Upgrade für dich sinnlos und du kannst den Fire TV Stick 4K* wählen.

Wenn du das hast und 4K Inhalte streamen möchtest, dann ist der Fire TV Stick 4K Max* eine gute Wahl für dich. Du wirst flüßiger deine Inhalte genißen können. Auch die bessere Leistung wird sich bemerkbar machen. Besonders wenn du viele Apps auf deinem Stick installieren möchtest, ist das ein großer Vorteil.

Möchtest du keine 4K Inhalte streamen, weil dein TV oder Beamer das gar nicht können, dann reicht dir sogar der normale Fire TV Stick*. Wichtig für dich ist auch zu wissen, dass nicht nur der Stick für 4K Inhalte ausreicht. Auch das Abpsielgerät muss 4K unterstüzen.
vgwort
Tags: Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link