Proteinbier - Meinung zu JoyBräu

geschrieben von Lucas B in | 03.08.2018 | Keine Kommentare
Proteinbier - Meinung zu JoyBräu Bier wird selten positiv im Zusammenhang mit Sport erwähnt. Doch genau dem Thema hat sich die Firma JoyBräu gewidmet. Mit ihr wurde das weltweit erste Proteinbier geschaffen. Das Produkt klingt interessant und lustig, doch was kann das Proteinbier von JoyBräu wirklich? Schmeckt das Proteinbier? Ist das Bier wirklich eine Alternative für einen Shake? Wir haben uns das JoyBräu vorgenommen und sind den Fragen auf den Grund gegangen.

Ein Blick auf das Proteinbier

Schauen wir uns das Proteinbier von JoyBräu genauer an. Nährwerte, Zutaten, Geschmack und Preis sind die Themen.

Nährwerte - Was ist drin?

Das Proteinbier wird mit einem hohen Proteingehalt von 21 Gramm pro Flasche beworben. Das ist natürlich auch drin und macht damit satte 51% der Kalorien aus. Auf 100 Milliliter liegt der Gehalt bei 6,4 Gramm. Das im Vergleich zu gewöhnlichen Bier natürlich eine beachtliche Menge. Bei den meisten alkoholfreien sowie alkoholreichen Bieren liegt der Proteingehalt eher bei null. So Sticht das JoyBräu deutlich hervor.
Das Etikett vom JoyBräu Proteinbier (Nährwerte) Das Etikett vom JoyBräu Proteinbier (Nährwerte) Unter den 21 Gramm sind sogar 10 Gramm BCAA, die essentiellen Aminosäuren. Diese sind besonders wertvoll für uns, da unser Körper diese nicht selbst herstellen kann. Mehr dazu habe ich auch meinem Artikel über die Wertigkeit von Proteinen geschrieben. Anteil des Brennwerts bei JoyBräu Proteinbier (Nährwertverteilung) Anteil des Brennwerts bei JoyBräu Proteinbier (Nährwertverteilung) Neben Protein liefert das Proteinbier natürlich auch weitere Nährstoffe. Primär bekommen wir hier noch Kohlenhydrate, welche durch das eigentliche Bier kommen und weitere 40% der Kalorien ausmachen. Bei einer Flasche haben wir 16,8 Gramm davon. Das macht 5,1 Gramm auf 100 Milliliter. Ist das nun viel oder nicht? Vergleichen wir das JoyBräu mit Magerquark oder auch mit Hähnchenbrust, dann natürlich schon. Doch macht das wenig Sinn. Wir würden Äpfel mit Birnen vergleichen. Im Vergleich mit anderen Bieren liegt das JoyBräu hier auch weit vorne. Besonders bei alkoholfreien Bieren sowie Bieren ist der Gehalt an Kohlenhydraten höher.
 
Nährwerte von alkoholfreien Bieren im Vergleich (pro 100 ml)
Produkt Energie Kohlenhydrate Protein Fett
JoyBräu Proteinbier 41 kcal 5,1 g 6,4 g <0,5 g
Bitburger Pils alkohlfrei 29 kcal 7,8 g 0,5 g 0,1 g
Wahrsteiner alkohlfrei 27 kcal 5,8 g 0,5 g 0 g
Löwenbräu alkohlfrei 25 kcal 5,74 g 0,38 g 0,1 g
Adelskronen Pils alkoholfrei 29 kcal 6,5 g 0,4 g 0,1 g
Paulaner Hell alkoholfrei 26 kcal 5,2 g 0 g 0 g
Der Gehalt an Fett ist kaum erwähnenswert. Hier liegen wir bei unter 0,5 Gramm. So kommen lediglich 3 bis 5 Kalorien auf 100 Milliliter aus Fett. Ebenso brauchen wir den Salzgehalt nicht anzusprechen. Hier sind wir bei null.

Eine 0,33 Liter Flasche JoyBräu liefert uns 135 Kilokalorien. Für ein Getränk auf den ersten Blick nicht wenig. Doch dürfen wir hier nicht den hohen Gehalt an Protein vergessen. Abgesehen davon brauchen wir Sportler auch reichlich Energie.

Zutaten - Was wird gebraut?

Sehr interessant ist die Zutatenliste von JoyBräu. So wird hier ohne chemische Zusätze und Süßungsmittel gearbeitet. Neben den Aminosäuren besteht das Proteinbier tatsächlich nur aus Wasser, Gerstenmalz, Hefe und Hopfen. Damit haben wir eine saubere und schlanke Zutatenliste. Enthalten sind lediglich Wasser, Gerstenmalz, Hefe, Hopfen spowie eine Aminosäurenzubereitung.

So kommt der Geschmack hier nicht von irgendwelcher Chemie, wie es bei den meisten Proteinpulvern oder Shakes der Fall ist. Hier wird mit hochwertigen Zutaten gearbeitet. So können viele der Hersteller zunächst den Preis sowie auch Gehalt an Kohlenhydraten drücken. Ich persönlich bin kein Freund von der ganzen Chemie. Somit bekommt das JoyBräu hier einen großen Pluspunkt.

Alkoholgehalt

Das Proteinbier von JoyBräu gibt es derzeit nur als alkoholfreie Variante, enthält somit keinen Alkohol. Zumindest so, wie es bei alkoholfreien Bieren der Fall ist. Alles andere würde vermutlich auch wenig Sinn machen. Alkohol und Sport ist nicht die beste Kombination. Zumal der Alkohol die Aufnahme der Proteine auch stark hemmen würde.

Geschmack - Wie schmeckt das Proteinbier?

Spannend - Wie schmeckt das JoyBräu? Ich selbst bin kein großer Bierexperte. Daher habe ich natürlich auch andere auf ein Proteinbier eingeladen und mir Meinungen eingeholt.
Eine Flasche JoyBräu Eine Flasche JoyBräu Der Geschmack von JoyBräu ist etwas süßer. Bei uns in der Region ist das klassische Bier übrigens Bitburger. Ich vermute für die meisten ein wichtiger Vergleichsfaktor. So haben wir hier im Vergleich nicht den extrem herben Geschmack. Mir selbst sowie den anderen sagt der Geschmack von JoyBräu zu.

Allerdings lässt sich über Geschmack nicht streiten und jeder hat seinen eigenen. Daher kann ich dir nur raten dir selbst ein Bild davon zu machen.

Preis - Was kostet die Flasche?

Das Proteinbier ist selbstverständlich kein Schnäppchen. Das liegt an mehreren Faktoren. Das Unternehmen ist noch sehr frisch auf dem Markt. Auch die Größe der Zielgruppe ist mit Sicherheit ein entscheidender Faktor.

So kostet ein 6-Pack JoyBräu derzeit 17,99 €. Das macht pro Flasche knappe 2,99 €. Für ein besonderes Bier einer kleineren Brauerei ist aus meiner Sicht sogar im Rahmen. Es gibt auch häufiger Rabattaktion, bei denen etwas gespart werden kann.
So sieht eine 18er Lieferung von JoyBräu aus So sieht eine 18er Lieferung von JoyBräu aus Neben dem Paket mit 6 Flaschen gibt es das Proteinbier noch als 12er sowie 18er Paket. Viel gespart wird hier allerdings nicht direkt.

Allerdings gibt es JoyBräu aktuell nur Online zu kaufen. Die Versandkosten liegen hier bei 3,99 €. Ab einem Warenwert von 40 € entfallen diese jedoch. Somit ist der Kauf vom 18er Paket doch lohnenswert.
 
Preise JoyBräu
Paket Preis Preis pro Flasche
6er 17,99 € 2,99 €
12er 35,99 € 2,99 €
18er 53,49 € 2,97 €
Stand Juli, 2018

Interessante Fragen

Kommen wir zu interessanten Fragen, welche mir im Zusammenhang mit JoyBräu gestellt wurden und eventuell auch für dich interessant sein könnten.

Ist JoyBräu wirklich Bier?

Eine auch sehr interessant Frage - Ist das JoyBräu wirklich Bier? Diese Frage wurde mir auch direkt gestellt, als ich das Proteinbier angeschleppt habe.

Ja. Das JoyBräu ist wirklich Bier. Wie du schon in der Zutatenliste sieht, haben wir hier die notwendigen Zutaten für Bier. Das wären Hopfen, Malz und Hefe.

Wo gibt es das Proteinbier?

Die wohl häufigste Frage bei solchen Produkten ist die Bezugsquelle. So erinnere ich mich noch an die Proteinriegel von Mars*, welche es nirgends zu finden gab. Auch recherchen verliefen immer ins Leere. Das soll hier nicht so enden.

Das Proteinbier von JoyBräu gibt es aktuell nur Online über die Seite vom Hersteller - joybraeu.de.

Geliefert wird nach Deutschland für 3,99 € pro Lieferung sowie nach Österreich für 14,99 €. In Deutschland kannst du dir die Versandkosten sparen, wenn du einen Bestellwert von 40 € überschreitest.

Wie lange hält sich das JoyBräu Proteinbier?

Der Hersteller gibt ab der Abfüllung eine Haltbarkeit von einem Jahr an. Das setzt natürlich die richtige Lagerung voraus. 

Meine Lieferung kam am 20.07.2018 ins Haus. Auf dem Etikett steht ein MHD vom 20.06.2019. Somit hält das Proteinbier passt die Angabe.

Ich hätte hier durch den Proteinzusatz auf eine kürzere Haltbarkeit gesetzt. Ein weiterer positiver Punkt.

Wer steckt hinter JoyBräu?

JoyBräu ist keineswegs ein Projekt neben dem Studium oder der Arbeit. JoyBräu ist eine GmbH aus Hamburg. Gegründet von Erik Lars Dimter und Tristan Thomas Brümmer.

Die Gründung fand schon 2016 statt. Die Idee und Planung begann schon 2015. Somit hat das Proteinbier schon eine längere Geschichte. Im Internet erhältlich ist es erst seit 2018. Das zeigt auch, wie ernst den beiden das Thema ist. Die Geschichte haben die beiden auf der Unternehmensseite auch veröffentlicht. Definitiv einen Besuch wert.

Bei Fragen oder Problemen gibt es auch sehr freundlichen und schnellen Support. Das macht das Unternehmen noch sympathischer.

Unsere Meinung zum JoyBräu Proteinbier

Kommen wir abschließend zum Fazit und unserer Meinung zum Proteinbier von JoyBräu. Ich halte das Proteinbier für ein cooles Produkt. Es ist natürlich und proteinreich.
Prost mit Proteinen - Auf die Muskeln Prost mit Proteinen - Auf die Muskeln Die Einsatzzwecke stehe ich hier in verschiedenen Hinsichten. Zunächst ist das Proteinbier natürlich ein perfektes Geburtstagsgeschenk für jeden Eisenfreund. Ich würde sogar sagen für jeden Sportler, da Protein in jeder Sportart nicht zu kurz kommen sollte.

Doch sehe ich das Proteinbier nicht nur als Geschnek. Auch beim Grillen kann es sicher seinen Platz finden. So musst du nun nicht mehr als einziger ohne Bierflasche am Tisch sitzen. Mit JoyBräu kannst du auch dazugehören und richtig anstoßen. Da ist das Proteinbier aus meiner Sicht besser als andere alkoholfreie Biersorten. Denn dort bekommen wir nur Kohlenhydrate und null Proteine. 

Die Erfinder stellen sich das Proteinbier auch als Ersatz für einen Shake vor. Von den Nährwerten ist das ebenfalls vorstellbar. Es hat sogar Vorteile im Vergleich zum klassischen Proteinshake. So sind keine unerwünschten Zutaten wie Süßungsmitteln oder Chemie zugesetzt. Trotzdem haben wir hier Geschmack. Auch muss das Proteinbier nicht wie ein Shake zubereitet werden. Flasche auf und es geht los. Für wahre Bierfreunde eine gute Abwechslung nach dem Training.

Abschließend kann ich also nur positives über das JoyBräu sagen. Es ist eine sehr coole Idee. Noch viel wichtiger ist die gelungene Umsetzung davon. Neben den ganzen Riegeln und Snacks mal etwas komplett Neues und wirklich einzigartiges.

Ich bin gespannt, wie sich die Marke entwickeln und verbreiten wird. Eventuell findet das Proteinbier auch bald Einzug in den Einzelhandel und wird damit populärer sowie günstiger. Aktuell musst du das JoyBräu Proteinbier noch über das Internet beziehen, wie ich zuvor schon ausführlich beschrieben habe.

Wo wir schon bei alternativen Proteinquellen sind - Hast du mal über Insekten als Proteinquelle nachgedacht? Dazu habe ich in diesem Aritkel geschrieben.
vgwort
Tags: Proteinbier, AlternativeProtinquelle, Protein Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen

Datenschutz & Cookies

Wir verwenden Cookies & Quellen von Drittanbietern, welche ggf. Daten erheben und verarbeiten könnten. Mit dem Besuch der Seite stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu. Dort kannst du dich näher informieren und Funktionen deaktivieren.
X
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link