Rudergerät: Welchen Widerstand einstellen?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 25.11.2019 | Keine Kommentare
Rudergerät: Welchen Widerstand einstellen? Für das Training am Rudergerät empfehle ich immer die Marke Concept2. Diese ist auch in den meisten Fitnessstudios und CF-Boxen zu finden. Auch bei Wettkämpfen werden meist Rudergeräte von Concept 2 eingesetzt. Hier stellen sich immer wieder die Fragen: Welcher Widerstand ist der richtig? Was bewirkt der Widerstand überhaupt?

Concept2 Widerstand

Bei jedem Rudergerät von Concept2* gibt es 10 Stufen von 1 bis 10. Je geringer die Stufe gewählt wird, desto leichter ist der Zug. Wählst du eine höhere Stufe, dann musst du mehr Kraft für den Zug aufwenden.

Gerne wird auch gesagt, dass die Stufen die Anzahl der fehlenden Personen im "Boot" angeben. Stehst du auf Stufe 10 bist du alleine an Board. Auf Stufe 1 hast du 10 Mitstreiter dabei. Je mehr Leute rudern, desto leichter wird es. Zumindest beim Ruderergometer. Im Wasser sieht das etwas anders aus. Denn dort ist die Absprache zwischen den realen Athleten eine große Herausforderung und oft ein Problem.

Meist wirkt sich der Widerstand auch auf die Frequenz aus. Je höher der Widerstand ist, desto geringer ist die Frequenz. Dennoch werden viele Meter gemacht, da du mit viel Kraft arbeitest. Bei einem geringeren Widerstand fällt die Frequenz meist höher aus.

Welchen Widerstand sollst du einstellen?

Die Auswahl des Wiederstands am Rudergerät hängt etwas von der Trainingseinhait und noch mehr von deiner persönlichen Leistung und Einstellung ab.

Bist du eher der Kraftmensch, dann ist eine höhere Stufe für dich sinnvoller. Bist du nicht so stark, hast dafür mehr Ausdauer, dann ist eine geringere Stufe deine Wahl.
 
  • Starke Athleten: Höherer Widerstand
  • Ausdauer Athleten (mit weniger Kraft): Niedrigerer Widerstand

Ich selbst bin eher ein Kraftvoller Mensch und arbeite mit höheren Widerstanden. In der Regel zwischen 8 bis 10. Dabei fällt meine Frequenz dann recht niedrig aus, dafür haben die Züge deutlich mehr Power in sich.

Was ist der Standard Widerstand?

In den meisten Fällen wird der Widerstand von 6 angegeben. Mit diesem kann so gut wie jeder die Workouts bewältigen und gute Leistung zeigen. Zu Anfang wurde beim Crossfit ein Widerstand von 5 angegeben.

Wie wichtig ist der Widerstand?

Die Bedeutung des Widerstands ist meiner Meinung nach nicht unwichtig, doch sollte auch nicht zu hoch bewertet werden. Bist du stark wählst du einen Widerstand von 9. Bist du schwächer einen Widerstand von 6. Mit der Regel kommst du aus meiner Sicht gut durch.

Du musst auch bedenken, dass längere Workouts mit einem Widerstand von 10 schwer werden können. Hier musst du etwas wissen, wie dein Körper funktioniert. Die Kraft kann nach einer Weile auch nachlassen.

Hier ist besonders eine gute Technik beim Rudern enorm wichtig. In dem Zusammenhang solltest du dich auch mit der Angabe SPM am Rudergerät auseinandersetzten. Dieser Hilft dir enorm um eine gute Performance zu liefern.

Training am Rudergerät

Wenn du noch Anregungen für deine Trainingseinheiten auf dem Rudergerät suchst, kannst du dir den Artikel mit Workouts für das Rudergerät durchlesen. Auch interessant könnte für dich der Artikel über Intervalltraining am Rudergerät sein.

Wenn du dir ein Rudergerät zulegen möchst kannst du einen Blick auf unsere Kaufberatung für ein Rudergerät werfen.
vgwort
Tags: Rudergerät, Technik Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link