Welcher Fitness Tracker für Kinder?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 26.12.2018 | Keine Kommentare
Welcher Fitness Tracker für Kinder? Die großen Marken für Fitness Tracker konzentrieren sich nicht mehr nur auf Sportler oder Erwachsene. Hersteller wie Garmin oder Fitbit geben nun auch Kindern in ihre Zielgruppe eingeschlossen und widmen ihnen Aufmerksamkeit. Beim Thema Fitness Tracker für Kinder kommen natürlich ein paar Fragen auf, welche ich hier kläre.
   

Sind Fitness Tracker für Kinder sinnvoll?

Meiner Meinung nach sind Fitness Tracker für Kinder keine pure Spielerei. Übergewicht ist nicht nur bei Erwachsenen ein großes Problem, sondern findet sich auch bei immer mehr Kindern in unserer Gesellschaft.

Schuld daran ist mit Sicherheit auch die Digitalisierung. Früher haben Kinder noch draußen in der Natur gespielt. Heute findet das Spielen im Kinderzimmer vor der Playstation, Wii oder anderen Spielekonsolen statt. Der Trend von VR wird dem sicherlich noch weiter zusetzten und das Problem weiter antreiben. Übergewicht ist ein Problem, welches den Kindern auch in ihrer Zukunft schaden kann und sehr wahrscheinlich wird.

Wer in der Jugend aktiv war hat im Alter weniger Probleme mit Übergewicht. Im Grunde werden in der Kindheit die Weichen gestellt. Somit haben wir einen sehr aussagekräftigen Grund, weshalb Fitness Tracker für Kinder sinnvoll sind und aus meiner Sicht nicht nur Spielzeug sind.

Fitness Tracker können den Kindern spielerisch und durch Zahlen helfen aktiver zu werden. Durch Fitness Tracker kann die digitale Welt sinnvoll von Kindern genutzt werden. Auch für Erwachsene sind die Zahlen ein Grund für einen Fitness Tracker. Diese verführen, treiben und motivieren zu Bewegung. Bei Kindern klappt das definitiv auch, wenn nicht sogar noch mehr.
Fitbit Ace kaufen* Garmin vivofit jr 2 kaufen*

Welche Fitness Tracker für Kinder gibt es?

Im deutschen Raum ist die Auswahl der Fitness Tracker für Kinder nicht so ausgeprägt wie in den USA. Primär sind hier Fitbit und Garmin nennenswert und zu finden. Es gibt noch diverse Hersteller wie LeapFrog oder iBitz, welche sich auf dem deutschen Markt jedoch noch nicht etabliert haben. Somit gibt es die Fitness Tracker der Marken nicht auf Deutsch, was für die meisten Kinder eher ungeeignet ist.

Fitbit Ace - Ab 8 Jahren

Im Bereich Fitness Tracker hat Fitbit einen sehr hohen Stellenwert. Ich selbst bin sehr zufrieden mit den Fitness Trackern von Fitbit und empfehle sie auch weiter. Fitbit bietet eine große Auswahl an Fitness Trackern und bedient somit ziemlich jede Zielgruppe. Darunter auch Kinder. Das Modell für Kinder ist der Fitbit Ace*.

Zugeschnitten ist der Fitbit Ace für Kinder ab 8 Jahren. Im Design ist der Fitness Tracker für die junge Generation wie der Fitbit Alta-Serie. Es passen sogar die Armbänder des Alta an das Ace. So besteht auch die Möglichkeit nachgemachte Armbänder zu kaufen, welche du zu Hauf im Internet findest*. So kannst du den Ace günstig uns sehr vielseitig umgestalten. Ein schöner Pluspunkt.

Im Gegensatz zu den anderen Fitness Trackern von Fitbit hat der Ace keinen Sensor zur Pulsmessung. Hier werden lediglich die Schritte, aktiven Minute und Informationen über den Schlaf gesammelt. Zu erwähnen ist an dieser Stelle auch noch, dass der Fitbit Ace wasserabweisend ist. Für Kinder mit Sicherheit sinnvoll.

Auch wenn der Fitbit Ace in seinen Funktionen und Sensoren weniger liefert als die Modelle für Erwachsene macht sich das leider nicht in der Akkulaufzeit bemerkbar. Verantwortlich für das Problem ist vermutlich das Display. Angegeben wird der Fitbit Ace nur mit einer Akkulauzeit von bis zu 5 Tagen, was etwas mager ist.

Für Eltern besteht die Möglichkeit den Tracker zusätzlich in der eigenen App einzubuchen. So können die Eltern den Überblick behalten. Für die Kinder selbst besteht natürlich auch die Option den Fitbit Ace mit dem eigenen Smartphone zu koppeln. Das muss jedoch nicht gemacht werden. Für viele ist der Einsatz ohne Smartphone ein entscheidender Faktor.

Vorteil bei Fitbit ist die sehr einfache und logisch aufgebaute App vom Hersteller selbst, welche einen großen Unterschied zu den anderen Herstellern auf dem Markt macht. Die App ist sehr verständlich und liefert schnell die gewünschten Informationen. Wenn du selbst einen Fitness Tracker von Fitbit hast ist es durchaus sinnvoll auch deinem Kind einen Fitness Tracker von Fitbit zu kaufen. Die Funktionen der Community und in der Familie sind hier sehr gut und hilfreich.

Wie bei den Geräten für die Erwachsene Zielgruppe können auch hier Wettkämpfe ausgetragen, Abzeichen gesammelt und Ziele gesteckt werden. Zudem bietet der Fitbit Ace* auch eine Bewegungserinnerung, welche sehr positiv zu werten ist.

Garmin Vivofit Jr. 2 - Ab 4 Jahren

Neben Fitbit ist Garmin im Bereich der Fitness Tracker viel zu finden. Dabei ist Garmin eher für die sportliche Sparte bekannte und hat viele Geräte mit mehr Funktionen und spezielleren Funktionen im Sortiment. Doch auch für Kinder hat Garmin einen Fitness Tracker im Angebot, welcher der Garmin Vivofit Jr. 2* ist. Überaschenderweise liefert Garmin hier sogar sehr gut ab.

Dar Garmin Vivofit Jr. 2 ist für Kinder ab 4 Jahren entwickelt. Im Design hat Garmin sich mit ein paar bekannten Marken wie Disney und Marvel zusammen Getan. So gibt es Armbänder im Stil von Mickey Mouse, Spider Man, Star Wars und vielen mehr. Das Design findet sich auch im Display selbst wieder. Das Armband lässt sich auch wechseln. Für die Wechselbänder gibt es eine große Auswahl an günstigen Armbändern*. Das ist mit einer der Unterschiede zwischen dem Garmin vivofit jr und jr 2.

Auch der Garmin Vivofit Jr. 2 hat keinen Sensor für die Pulsmessung. Es werden Schritte, Schlaf und aktive Minuten aufgezeichnet. Auch Der Vivofit Jr. 2 Garmin ist wasserdicht sowie robust. Für Kinder zwei wichtige Eigenschaften.

Im Punkt der Akkulaufzeit trumpft der Fitness Tracker von Garmin stark. Angegeben ist eine Laufzeit von bis zu einem Jahr, was für einen Fitness Tracker extrem lange ist. Das beruht mit auf den fehlenden Funktionen von GPS und Pulsmessung sowie ein paar weiteren Sensoren.

Für Eltern gibt es hier die Möglichkeit die Tracker der Kinder in der eigenen App hinzuzufügen. Für die Kinder selbst gibt es eine sehr spielerisch gestaltete App. Im Gegensatz zu der App für die Fitness Tracker der Erwachsenen sehr schön aufgebaut und gestaltet. Es ist wie ein Spiel. Ansprechend und hilfreich für Kinder.

Auch Garmin bietet die Möglichkeit zu Wettkämpfen innerhalb der Familie und unter Freunden. Ebenso können Ziele gesetzt werden. Natürlich funktioniert das nur, wenn die Familie ebenfalls Fitness Tracker von Garmin im Einsatz hat.

Muzili Fitness Tracker - Ein Modell aus China

Unter den beliebteren Fitness Trackern für Kinder zählt auch Muzili, ein Modell aus China*. Da Fitness Tracker für Kinder nur weniger Funktionen bieten und auch alle ohne Pulsmessung sowie GPS sind, sind solche Geräte nicht unbedingt ungeeignet. Im Grunde reichen hier oft einfache Schrittzähler um die Kinder zu motivieren. Aus meiner Sicht sind solche Geräte jedoch auch nicht die beste Wahl. Warum denke ich so?

Bei den asiatischen Fitness Trackern wird in der Regel auch an der App gespart. Somit fallen hier eine Menge Funktionen weg. Das betrifft nicht nur Fitness Tracker für Kinder, sondern auch Geräte für Erwachsene. Besonders bei den Fitness Trackern für Kindern ist das Spielerische sowie die Motivation ein sehr wichtiger Aspekt. Nur die reinen Zahlen werden den meisten der jungen Gesellschaft zu wenig sein.

Neben diesem Aspekt sollte besonders bei Kindern auf das Material geachtet werden. Die Asiaten sind bekannt dafür, dass die Gesetze nicht ganz so eng gesehen werden. So muss das verarbeitete Material nicht immer gut für die Gesundheit sein. Kinder kommen gerne mit dem Mund in Kontakt mit Geräten wie den Fitness Trackern. Das kann auch bei der etwas älteren Gruppe von Kindern durchaus noch der Fall sein. Das ist kein erschlagendes Kriterium für solche Geräte, sollte jedoch nicht vergessen werden.

Speziell der Muzili Fitness Tracker* ist übrigens nicht nur für Kinder gemacht. Das Gerät ist auch für Erwachsene geeignet. Vermutlich spricht der Hersteller Kinder nur an um die Zielgruppe zu erweitern. Spezialisiert für Kinder, so wie der Fitbit Ace und Garmin Vivofit Jr. 2 ist das Muzili Band also nicht. Es reizt natürlich wieder mit einem sehr günstigen Preis.

Welcher Finess Tracker ist der beste für Kinder?

Nun stellt sich die große Frage, welcher Fitness Tracker der beste für dein Kind ist. Fitness Tracker für Kinder haben in der Regel weniger Funktion, weshalb auch günstige Geräte durchaus in Frage kommen. Allerdings gibt es gute Argumente gegen eine solche Wahl.

So bieten der Fitbit Ace* und Garmin Vivofit Jr. 2* zwar keine Pulsmessung und entsprechen mehr einem Schrittzähler, trumpfen dafür jedoch mit speziellen Funktionen für Kinder. Besonders bei Garmin ist der Punkt positiv zu werten. Denn hier gibt es eine separate App für die Kinder.

Aus dem Aspekt stellt sich aus meiner Sicht eher eine andere Frage.

Fitbit Ace oder Garmin Vivofit Jr. 2?

Einen großen Einfluss auf diese Entscheidung wird darauf beruhen, welches Modell du aktuell nutzt oder welche Marke in der Familie eingesetzt wird.

Die Wettkämpfe und Verbindung ist natürlich deutlich einfacher einzurichten, wenn alle Familienmitglieder den gleichen Hersteller verwenden. Zum Teil ist es sogar ausschließlich der Fall. Allerdings können die Kinder natürlich auch einen anderen Hersteller verwenden.

Schon zuvor habe ich den Fitbit Ace sowie Garmin Vivofit Jr. 2 näher erklärt. Daher beschränke ich mich nun mehr auf die Unterschiede zwischen den beiden Geräten.

Abbildung Fitbit Ace Garmin vivofit jr 2
Fitbit Ace Garmin vivofit jr 2
Schritte Ja Ja
Aktive Minuten Ja Ja
Schlafaufzeichnung Ja Ja
HR-Funktion 24/7 Nein Nein
Wechselbares Armband Ja Ja
GPS Nein Nein
Wasserdicht Ja Ja
Akku (bis zu) 5 Tage 365 Tage
Alter (Empfehlung) ab 8 Jahren ab 8 Jahren
Spezielle App Nein Ja
Motivation Ja Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*


Beide Geräte haben keinen Sensor für die Pulsmessung und messen die Schritte, aktiven Minuten sowie den Schlaf. Ebenso sind die Fitness Tracker beider Hersteller wasserdicht.

Einer der Unterschiede zwischen Fitbit Ace und Garmin Vivofit Jr. 2 liegt in der Optik. Bei beiden Modellen gibt es jedoch die Möglichkeit die Armbänder zu wechseln und damit das Design zu ändern. Für den Garmin Vivofit Jr. 2 gibt es eine große Auswahl an günstigen Wechselbändern*. Ebenso findet sich zum Fitbit Ace eine riesige Auswahl an günstigen Armbändern*.

Ein weiterer Unterschied liegt im angesetzten Alter. So ist der Fitbit Ace erst ab 8 Jahren empfohlen. Der Garmin Vivofit Jr. 2 wird hingegen schon ab 4 Jahren empfohlen.
Fitbit Ace kaufen* Garmin vivofit jr 2 kaufen*

In der Akkulauzeit liegt der Garmin Vivofit Jr. 2 deutlich vorne. Beworben wird das Gerät mit einer Akkulaufzeit von bis zu einem Jahr. Der Fitbit Ace hingegen wird nur mit bis zu 5 Tagen angegeben.

Der wohl größte Unterschied liegt in der App. Hier hat Garmin im Gegensatz zu App für Erwachsene die Nase vorne. Die Daten werden sehr spielerisch aufbereitet und präsentiert. Das Sammeln von Zahlen und erreichen von Zielen wird hier sehr kindgerecht verpackt und ermuntert die Kinder am Ball zu bleiben. Ein wichtiger Aspekt, da viele Kinder sonst sicherlich schnell das Interesse an einem Fitness Tracker verlieren.

Auch wenn Fitbit hervorragende Fitness Tracker für Erwachsene bietet, siegt der Garmin Vivofit Jr. 2* in der Gesamtsicht und bietet für Kinder etwas mehr.

Was unterscheidet Fitness Tracker für Kinder von anderen Geräten?

Es sollte im Verlauf des Artikels schon recht aufgetaucht sein. Dennoch möchte ich kurz die Frage klären, wo die Unterschiede zwischen Fitness Trackern für Kinder und Geräten für Erwachsene liegen.
 
  • Keine Pulsmessung
  • Kein GPS
  • Weniger Funktionen
  • App für Kinder

Werfen wir einen Blick auf diese Punkte wird schnell deutlich, dass wir eher von Schrittzählern sprechen. Die Funktionen der Fitness Tracker für Kinder erinnern stark an die ersten Geräte beziehungsweise Schrittzähler, die wir auf dem Markt hatten.

Die Geräte für Kinder haben keine Sensoren für die Pulsmessung und messen deutlich weniger Daten. Auch haben die Fitness Tracker für Kinder kein GPS. Sie beschränken sich auf Schritte, Schlaf und aktive Minuten. Das beruht auch darauf, dass Fitness Tracker mit statistischen Daten arbeiten, welche für Kinder vermutlich noch nicht so ausgeprägt vorliegen. Auch ist es vermutlich schwerer zuverlässige Daten von Kindern zu erheben. Das betrifft besonders die Berechnung des Kalorienbedarfs sowie der Pulsmessung.
Fitbit Ace kaufen* Garmin vivofit jr 2 kaufen*
vgwort
Tags: KinderFitnessTracker, Fitnesstracker, Fitbit, Garmin Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link