Avocado auswählen, lagern und reife erkennen

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 07.05.2017 | Keine Kommentare
Avocado auswählen, lagern und reife erkennen Avocados sind zwar pures Fett, doch ein natürliches Nahrungsmittel und eine gesunde Frucht. Zum Glück wird der Mythos Fett macht fett immer weiter aus den Köpfen verdrängt. Bei der Auswahl stellt sich jedoch oft die Frage, ob eine Avocado schon oder auch noch reif und genießbar ist. Zudem ist für viele die Frage nach der richtigen Lagerung einer Avocado ein großes Rätsel. In diesem Artikel gebe ich dir Abhilfe.
 
  • Wie wählt man die richtige Avocado aus?
  • Wie erkennt man ob eine Avocado reif ist?
  • Wie lagert man eine Avocado richtig?

So wählst und kaufst du die richtige Avocado

Avocados fallen in der Natur normalerweise unreif vom Baum und reifen erst auf dem Boden nach. Dieser Fakt ist wichtig für die Entscheidung beim Kauf.

Durch einen Aufprall werden die Früchte meist beschädigt. In der Natur dienen sie so als Futter für Insekten und anderen Lebewesen. Ein großer Nachteil an beschädigten Avocados ist, dass diese Früchte schnell faulen.

Avocados, welche wir kaufen, werden daher noch unreif vom Baum gepflückt. Nur so können die Avocados weite Wege zurücklegen und in jegliche Kontinente verschickt werden.

Wenn du also eine schon weiche Avocado im Handel findest, dann ist die Frucht schon länger Unterwegs.

Ein großes Problem für Supermärke im Bereich der Avocados sind wir, die Kunden. Avocados werden gern von jedem in die Hand genommen um die Reife zu prüfen. Auf Märken sind bei Avocados daher auch oft Schilder zu finden, welche das Anfassen und Drücken der Früchte untersagen.

Auch eine falsche Lagerung vom Händler kann ein Grund für eine weiche Avocado sein. Dazu gehört zum Beispiel das Lagern im Kühlhaus. Dort wird die Reifung unterbrochen. Auch eine zu dichte Lagerung kann der Frucht schaden, da so Druckstellen einstehen. Ähnlich wie bei der dauernden Reifeprüfung der Kunden.

Kaufen solltest du daher harte Avocados. Daheim kannst du diese dann fachgerecht lagern und richtig reifen lassen. Falls mehrere Kartons gestapelt sind empfehle ich auch Früchte aus den unteren Kartons zu wählen, welche weniger Kunden angefasst haben.

Avocados richtig lagern und reifen lassen

Solange die Avocado noch nicht reif ist lagerst du diese am besten in eingehüllt in einer Papiertüte, Küchenrolle oder Zeitungspapier bei Zimmertemperatur. Auf keinen Fall solltest du die Avocado auf einer Heizung oder mitten in der Sonne reifen lassen.

Avocados reifen nicht in den Kühlschrank. Dort wird der Reifeprozess unterbrochen und setzt nicht wieder ein. Ein Punk, welcher bei der Lagerung sehr wichtig ist.

Zusätzlich kannst du noch einen Apfel zu deiner Avocado packen um den Prozess der Reifung zu begünstigen. Dieser gibt Ethylen aus. Dabei handelt es sich um ein Gas, welches zu der begünstigten Reifung beiträgt. Mehr zu Ethylen findest du auch auf Wikipedia.


Du solltest die Avocado erst aufschneiden, wenn sie wirklich reif ist. Sobald die Avocado aufgeschnitten ist, wird die Reifung abgebrochen.

Je nach Reifegrad deiner Avocado kann die Vollendung zwischen zwei bis zehn Tagen dauern.

Wenn du die Avocado nicht ganz verwenden möchtest solltest du den Teil der Avocado mit Kern lagern und den Teil ohne Kern weiterverarbeiten. Der Kern einer Avocado enthält Enzyme, welche die Frucht länger haltbar machen.
Reife Hass-Avocado - Aufgeschnitten mit Kern Reife Hass-Avocado - Aufgeschnitten mit Kern Die aufgeschnittene Avocado solltest du mit Frischhaltefolie oder zumindest Papier vor Oxidation schützen. Verpackst du die Avocado nicht, wird sich das grüne Fruchtfleisch schnell braun färben. Die verpackte Avocado kannst du dann gut zwei bis drei Tage im Kühlschrank lagern. Länger solltest du sie dort jedoch nicht aufbewahren.

Dürfen Avocados in den Kühlschrank?

Die unreife Avocado solltest du nicht in den Kühlschrank packen. Dort kann sie gummiartig und bitter werden.

Selbst wenn du die Avocado später bei Raumtemperatur weiter reifen lassen möchtest wird aus dieser meist nichts mehr, da der Prozess der Reifung unterbrochen wurde.

Wie erkennst du eine reife Avocado?

Ob eine Avocado reif oder unreif ist kannst du grundsätzlich mit Fiingerdruck erkennen. Ein weiteres Merkmal ist die Farbe der Schale. Dabei kommt es jedoch auf die Sorte der Avocado an.
 
  • Auf Fingerdruck leicht nachgeben
  • Die Farbe der Schale sagt die reife aus (Abänig von der Sorte)

Es gibt übrigens auch Avocado in der Tiefkühlabteilung. Hier ist der Vorteil, dass du dich nicht um die Reife der Avocado kümmern musst und sie auch extrem einfach lagern kannst. Generell bin ich ein großer Freund von tiefgekühltem Obst und Gemüse.

Die häufigste Sorte in den Supermärkten ist die Hass-Avocado. Sie zeichnet sich durch eine stak genoppte Schale aus. Zudem ist sie sehr würzig im Geschmack.

Des Weiteren lässt sich auch häufig die Sorte Fuerte finden. Bei dieser Sorte hat die Frucht eine sehr glatte und grüne Schale.

Auf dem Preisschild ist in der Regel die Sorte der Avocado ausgewiesen - Hier: Hass Avocado Auf dem Preisschild ist in der Regel die Sorte der Avocado ausgewiesen - Hier: Hass Avocado
Die Sorte kannst du entweder an diesen Merkmalen ausmachen oder du kannst einfach einen Blick auf das Schild werfen. Dort wird so gut wie immer ausgewiesen, um welche Sorte es sich handelt.

Reife bei der Hass-Avocado erkennen

Bei einer Hass-Avocado wird die Schale mit voranschreitender Reife schwarz. Eine schwarze Hass-Avocado ist daher nicht verdorben, sondern gerade erst reif. Auf Fingerdruck sollte die Frucht leicht nachgeben.

Du solltest daher niemals schon schwarze und weiche Hass-Avocados kaufen. Diese könnten auch schon überreif und ungenießbar sein.
Überreife und schlechte Hass-Avocado Überreife und schlechte Hass-Avocado Ist das Fruchtfleisch deiner Avocado braun, wie es auf dem Bild der Fall ist, dann ist sie nicht mehr genießbar.

Reife bei der Fuerte-Avocado erkennen

Bei der Fuerte-Avocado hingegen zeugt eine schwarze Schale von Überreife. Dann ist die Frucht nicht mehr genießbar. Auch braune Stellen können auf ungenießbares innenleben hinweisen.

Auch hier überprüfst du die Reife mit dem Fingerdruck. Die Schale der Frucht sollte hier, wie bei der Hass-Avocado, leicht nachgeben.
vgwort
Tags: Avocadoo Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link