Wie viel wiegt ein Hühnerei?

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 08.11.2019 | Keine Kommentare
Wie viel wiegt ein Hühnerei? Eier gehören wohl mit zu den beliebtesten Lebensmitteln. Zu Recht, denn Eier sind vielseitig einsetzbar und definitiv gesund. Aber wie viel wiegt ein Hühnerei?

Hühnerei Gewichte nach Größe

Zunächst musst du wissen, dass Eier in unterschiedliche Gruppen eingeteilt werden. Bei Hühnereiern sind das die Größen S bis XL. Vergleichbar wie mit Kleidergrößen. Je nach Größe gibt es offizielle Gewichte.

In der Tabelle findest du die Gewichte zu jeder Größe. Zusätzlich neben dem kompletten Gewicht auch noch das Gewicht von Eigelb und Eiklar. Die Gewichte beziehen sich auf das Hühnerei ohne Schale.
 
Übersicht - Gewicht vom Hühnerei nach Größen
Größe Gewicht Eiklar Eigelb
XL 70 g 42 g 28 g
L 60 g 36 g 24 g
M 50 g 30 g 20 g
S 40 g 24 g 16 g

Wie genau sind die Gewichte?

Die Gewichte der Tabelle sind sehr genau. Grund dafür ist, dass die Eier erst gewogen und anschließend verpackt werden. Ob das nun gut oder schlecht ist überlasse sich dir. Zumindest weißt du so, dass du dich auf die Größen und Gewichte der Eierkartons verlassen kannst.

Kaufst du ein Paket mit M-Eiern, dann wiegt jedes Ei aus dem Paket 50 Gramm. Gleiches gilt natürlich auch für die anderen Eiergrößen. Selbstverständliche setzt das voraus, dass sich keiner an dem Eierkarton zu schaffen gemacht hat.

Erwirbst du deine Eier beim Metzger oder Bauernladen um die Ecke, gibt es oft keine Einstufung der Größen. Hier kannst oder musst du dein Ei selbst wiegen, wenn du wissen möchtest wie viel es wiegt.

Anteil von Eiklar und Eigelb beim Hühnerei

Es ist wirklich faszinierend, aber der Anteil von Eiklar und Eigelb ist bei Hühnereiern prozentual immer ähnlich. Das hab ich auch persönlich geprüft und mich nicht nur auf Recherchen verlassen:
 
  • Eiklar: 60%
  • Eigelb: 40%

Ein Hühnerei der Größe L wiegt 60 Gramm (ohne Schale). Demnach hast du bei einem Hühnerei der Größe L 36 Gramm Eiklar und 24 Gramm Eigelb.

Erwähnenswert an dieser Stelle ist übrigens auch, dass das Eigelb mehr Eiweiß (Protein) enthält, als das Eiklar. Auf 100 Gramm hat das Eiklar 16,1 Gramm Eiweiß. Bei dem Eiklar liegt das Eiweiß auf 100 Gramm bei 11,1 Gramm (Nährwerte vom Eiklar und Eigelb im Vergleich).

Verändert sich das Gewicht beim Erhitzen?

Ja, das Gewicht ändert sich sowohl beim Braten und Kochen. Grund dafür ist, dass Eier auch einen Anteil an Wasser haben. Beim Erhitzen verdampft Wasser generell. Damit verringert sich das Gewicht.

Ist es dann schlecht Eier zu erhitzen? Nein, definitiv nicht. Ganz im Gegenteil ist davon abzuraten Eier roh zu essen. Salmonellen sind hier das Stichwort.

Interessant ist sogar, dass Kochen einige Nährstoffe besser verwertbar macht. Andere werden allerdings durch Erhitzen beschädigt. Das betrifft besonders Vitamine. Mehr dazu findest du auch im Artikel über die besten Zubereitungsmethoden für Eiern. Das Problem besteht nicht nur bei Eiern, sondern bei sämtlichen Lebensmitteln. Den meisten ist das von Phänomen von Gemüse bekannt. Dort wird es sehr oft angesprochen.

Eier lassen sich übrigens auch einfrieren. Allerdings spielt auch hier der Wasseranteil eine Rolle. Denn beim Einfrieren dehnt sich Wasser aus. Das ist der Grund, weshalb du Eier ohne Schale einfrieren solltest.
vgwort
Tags: Eier Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link