Fitbit Charge 3 vs Alta HR - Unterschiede im Vergleich

geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 28.12.2018 | Keine Kommentare
Fitbit Charge 3 vs Alta HR - Unterschiede im Vergleich Fitbit Alta HR ist der Fitness Tracker speziell für Frauen und sieht optisch aus wie eine kleinere Variante des Fitbit Charge 3. Im Vergleich der beiden Fitness Tracker kommen sofort Fragen auf:
 

Vergleichstabelle

Empfehlung
Abbildung Fitbit Charge 3 Fitbit Alta HR
Fitbit Charge 3 Fitbit Alta HR
HR-Funktion 24/7 Ja Ja
HR Technologie PurePulse PurePulse
GPS Über Handyverbindung Nein
Etagen Ja Nein
Schritte Nein Ja
Aktive Minuten Nein Ja
Schlafaufzeichnung Ja Ja
Schlafanalyse Ja Ja
Wasserdicht Ja Nein
Akku (bis zu) 7 Tage 7 Tage
Akkutyp Lithium-Polymer Lithium-Polymer
Ladedauer 2 Stunde 1-2 Stunde
Sensoren
  • Optischer Herzsensor
  • 3-Achsen Beschleunigungsmesser
  • Höhenmesser
  • Vibration
  • Relativer SpO2 Sensor
  • NFC (nur in Sondereditionen)
  • Optischer Herzfrequenzmesser
  • 3-Achsen-Beschleunigungsmesser
  • Vibrationsmotor
NFC, Fitbit Pay Ja Nein
Display vorhanden Ja Ja
Display
  • Graustufen-OLED
  • Mehrzeilig
  • Touchscreen
OLED-Touch-Display
Farbdisplay Nein Nein
Benachrichtigungen Ja Ja
Maximale Einsatzhöhe 8.535 m 9.144 m
Betriebstemperatur -10 bis 45 °C -10 bis 45 °C
Wechselbares Armband Ja Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Testbericht Zum Angebot*
Fitbit Charge 3 kaufen* Fitbit Alta HR kaufen*

Fitbit Charge 3 und Alta HR - Vergleich, Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Vergleichen wir die beiden Fitness Tracker der Marke Fitbit und machen die Gemeinsamkeiten, wie auch die Unterschiede des Charge 3 und Alta HR ausfindig. Nach der Vergleichstabelle bekommst du nun ein paar mehr Details zu den Punkten aus dem Vergleich.

Pulsmessung

Im Punkt der Pulsmessung, auch HR-Funktion genannt, bieten dir beide Fitness Tracker eine 24/7 Messung. In beiden Fällen setzt Fitbit auf die Hauseigene PurePulse-Technologie.

Die Herzfrequenz wird bei beiden Fitness Trackern auch in gleicher Frequenz gemessen. Im normalen Modus ist das alle 5 Sekunden. Wechselst du in den Trainingsmodus erhöht sich die Frequenz auf jede Sekunde.

Beim Fitbit Alta HR ist hier übrigens Vorsicht geben. Es gibt auch einen Fitbit Alta, ohne den Zusatz HR. Das Gerät bietet keine Pulsmessung, was der größte Unterschied zwischen dem Fitbit Alta HR und Alta ist. Die Variante ohne Pulsmessung ist für den sinnvollen Einsatz nicht zu empfehlen und aus meiner Sicht nicht wirklich brauchbar.

GPS - Nur beim Charge 3

Ein Unterschied zwischen den beiden Geräten liegt im Punkt GPS. Der Fitbit Alta HR bietet keine Möglichkeit GPS über den Fitness Tracker zu nutzen. Beim Charge 3 hingegen ist GPS nutzbar. Wobei hier auch nur mit Connected GPS gearbeitet wird. Dabei wird das GPS über dein Smartphone genutzt.

Verbautes GPS findest du aktuell nur bei der Fitbit Ionic. Ansonsten gibt es kein oder nur Connected GPS. Im Magazin findest du eine Übersicht zu Fitbit und GPS, in welcher die Geräte einsortiert sind.

Wasserdicht - Nur der Charge 3

Ein weiterer Unterschied zwischen dem Fitbit Charge 3 und Alta HR liegt im Einsatzgebiet. Der Alta HR ist im Gegensatz zum Charge 3 nicht wasserdicht. Somit kann der Alta HR nicht zum Schwimmen getragen und eingesetzt werden. Ein Faktor, weshalb ich den Charge 3 statt dem Alta HR empfehle.

Hier ist wie bei der HR-Funktion wieder etwas Vorsicht geboten. Der Fitbit Charge 2 ist nämlich nicht wasserdicht, was mit zu den wichtigsten Unterschieden zwischen dem Fitbit Charge 2 und Charge 3 zählt.

Schlaftracking & Schlafanalyse

Gemeinsam haben der Fitbit Charge 3 und Alta HR das Schlaftracking und auch die Schlafanalyse. Die Analyse gibt erst aussagekräftige Werte über dein Schlafverhalten.

Hier ist auch wieder ein Unterschied zwischen dem Alta HR und Alta zu beachten. Der Alta liefert dir lediglich die Zeit, wann du zu Bett gegangen bist und wie lange du geschlafen hast. Eine Schlafanalyse bekommst du erst beim Fitbit Alta HR.

Etagen - Nur beim Charge 3

Beide Fitness Tracker können natürlich die Schritte zählen. Der Schrittzähler gehört wohl auch zur Grundausstattung eines jeden Fitness Trackers. Bei den Etagen hingegen sieht es anders aus. Die Funktion Etagen zu zählen bietet nur der Fitbit Charge 3, nicht jedoch der Alta HR.

Auch wenn das ein nennenswerter Unterschied zwischen den beiden Geräten ist, halte ich das für kein entscheidendes Kriterium bei der Kaufentscheidung. Zwar zählt der Fitbit Charge 3 die Etagen, jedoch ist die Zahl mehr eine Spielerei. Einen großen Sinnvollen Zweck sehe ich hier nicht. Auch gibt es öfters Probleme bei der Zählung der Etagen.

Display & Größe

Beide Geräte haben kein Farbdisplay. Im Vergleich der beiden Fitness Tracker lässt sich jedoch schnell ein Unterschied feststellen, welcher in der Größe liegt. Der Fitbit Charge 3 hat ein deutlich größeres Display als der Alta HR. Damit lassen sich auf dem Charge 3 auch mehr Informationen direkt über die Uhr ablesen. Ebenso bietet der Charge 3 ein paar mehr Funktionen am Armband selbst.

Insgesamt ist der Fitbit Alta HR mit 15 mm schmaler als der Charge 3. Der Charge 3 bemisst hier 22,7 mm. Damit fällt natürlich auch das Gewicht des Alta HR geringer aus.

Smarte Funktionen

Die smarten Funktionen sind bei beiden Trackern teilweise vorhanden. Ich spreche von Teilweise, da die Fitness Tracker von Fitbit weniger smarte Funktionen bieten, als die Smartwatches der Marke.

Du kannst dich über den Fitbit Charge 3 wie auch den Alta HR über Anrufe, Nachrichten und Kalendereinträge benachrichtigen lassen. Apps können auf beiden Geräten nicht installiert werden. Hier musst du zur Fitbit Versa, Blaze oder Ionic greifen, welche zur Sparte der Smartwatches von Fitbit gehören.

Die Steuerung der Musik bietet Fitbit weder beim Charge 3, noch beim Alta HR. Auch hier musst du wieder zu den teureren Modellen des Herstellers greifen. Demnach haben beide Geräte natürlich auch keinen internen Speicher für Musik an Board.

Somit liegen Charge 3 und Alta HR im Vergleich bei den smarten Funktionen gleich auf.

NFC - Fitbit Pay für den Fitbit Charge 3

Der Charge 3 hat im Vergleich zum Alta HR noch einen Bonus. Der Tracker ist mit einem NFC-Sensor ausgerüstet. Das ist jedoch nur bei der Special Edition* der Fall. So ist es möglich mit dem Charge 3 kontaktlos zu bezahlen. Das System nennt sich Fitbit Pay. Mehr dazu findest du unter anderem in unserer Fitbit Charge 3 FAQ.

Sensoren - Der Charge 3 bietet mehr

Schauen wir uns die Liste der verbauten Sensoren an, liefert uns Fitbit beim Charge 3 etwas mehr. Hier bekommen wir zusätzlich einen relativen SpO2-Sensor, Höhenmesser und den eben angesprochenen NFC-Chip.

Somit haben wir hier wieder nennenswerte Unterschiede, welche für den Kauf des Charge 3 sprechen.
Fitbit Charge 3 kaufen* Fitbit Alta HR kaufen*

Akkulaufzeit ohne Unterschied

Der Fitbit Charge 3 wie auch Alta HR werden beide mit einer Akkulaufzeit von bis zu 7 Tagen beworben. Die tatsächliche Akkulaufzeit hängt natürlich stark von der Nutzung ab. Wird permanent oder sehr viel der Trainingsmodus genutzt reduziert sich diese deutlich. Das Problem betrifft natürlich beide Geräte. Wobei der Charge 3 hier etwas stärker betroffen ist. Grund dafür ist das GPS, welches beim Alta HR nicht genutzt werden kann. Grundsätzlich lässt es sich jedoch auch beim Charge 3 abschalten.

Die Ladedauer ist beim Fitbit Charge 3 mit 2 Stunden höher angeben, als beim Fitbit Alta HR.

Wechselbare Armbänder für Fitbit Charge 3 und Alta HR

Erfreulicherweise lassen sich die Armbänder sowohl vom Fitbit Charge 3 wie auch dem Alta HR wechseln. Natürlich haben die Asiaten hier den Markt gesehen und vertreiben eine Menge an nachgemachten Armbändern für sämtliche Geräte von Fitbit.
 

Fitbit Charge 3 oder Alta HR - Welcher ist der richtige Fitness Tracker für dich?

Ich empfehle zum Fitbit Charge 3 zu greifen. Optisch ist er nur geringfügig größer. Der Fitbit Charge 3 bietet mehr Funktionen als der kleinere wie auch ältere Fitbit Alta HR. Preislich ist der Charge 3 auch nicht wesentlich teurer als der Alta HR. Oft ist der Preis der beiden Geräte sogar identisch.
Fitbit Charge 3 kaufen* Fitbit Alta HR kaufen*

Funktionalitäten wie Pulsmessung, Schrittzähler, Kalorienaufzeichnung und auch Schlaftracking bieten dir beide Geräte.

Der Unterschied zwischen dem Fitbit Charge 3 und Alta HR liegt etwas im Detail. Beim Alta HR hast du keine Möglichkeit GPS zu nutzen. Auch nicht per Connected GPS, wie es beim Charge 3 möglich ist.

Neben dem GPS fehlen dem Alta HR auch Schlafanalyse und die Möglichkeit Etagen aufzuzeichnen. Die Schlafanalyse erweitert das Schlaftracking, welches beide Fitness Tracker von Fitbit unterstützen.

Gemeinsam haben der Fitbit Charge 3 und Alta HR, dass die Armbänder der Fitness Tracker gewechselt werden können. Somit lässt sich bei beiden Geräten das Design recht einfach verändern. Armbänder für den Charge 3* gibt es eine Menge. Ebenso ist die Auswahl an nachgebauten Armbändern für den Alta HR* recht groß.
Fitbit Charge 3 kaufen* Fitbit Alta HR kaufen*

Lohnt sich ein Upgrade vom Fitbit Alta HR auf den Charge 3?

Wenn du einen Fitbit Alta HR im Einsatz hast ist das Gerät nicht schlecht. Meiner Meinung nach kann sich ein Upgrade vom kleineren Alta HR auf den neueren Fitbit Charge 3* allerdings lohnen. Du bekommst mehr Funktionen und einen wasserdichten Fitness Tracker.
 
  • Du bekommst Connected GPS
  • Du bekommst einen wasserdichten Fitness Tracker
  • Du kannst Etagen aufzeichen

Wenn du eine etwas schickere Optik und noch mehr Funktionen interessant findest, kann auch die Fitbit Versa für dich von Interesse sein. Hier geht Fitbit allerdings etwas mehr in die Richtung einer Smartwatch und entfernt sich vom kompakten Fitness Tracker. Ich persönlich habe mich aus dem Grund für den Fitbit Charge 3* entschieden. Bei der Entscheidung kann dir der Vergleich von Fitbit Charge 3 und Versa sicher helfen.
Fitbit Charge 3 kaufen* Fitbit Alta HR kaufen*
vgwort
Tags: FitbitCharge3, FitbitVergleich, FitbitAltaHR, FitbitAlta, Fitbit, Fitnesstracker, Produkttest Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link