RENPHO Körperfettwaage - Test, Erfahrungen und Meinung

Geschrieben von Lucas B | Veröffentlicht am 07.07.2019 | Keine Kommentare
RENPHO Körperfettwaage - Test, Erfahrungen und Meinung Die RENPHO Körperfettwaage gehört mit zu den beliebten Modellen auf dem Markt. Es handelt sich allerdings um eine klassische Chinamarke. Daher stellt sich die Frage, ob die günstige Körperwaage mit den teuren Modellen mithalten kann. Wie genau sind die Werte und wie gut sind die Funktionen. Ich habe die RENPHO Körperfettwaage für dich getestet.

RENPHO Körperfettwaage im Test

Legen wir direkt los und nehmen die RENPHO Waage* Schritt für Schritt unter die Lupe. Von Lieferumfang über Genauigkeit und Verwendung der App. Interessiert dich nur das Ergebnis, kannst du auch direkt zum Fazit weiter gehen. Die wichtigen Punkte habe ich dort angesprochen.

Lieferumfang

Im Lieferumfang der Waage ist natürlich die Waage selbst vorhanden. Zusätzlich befinden sich noch eine gedruckte Anleitung sowie die notwenigen Batterien im Karton. Die Waage wird mit 3 AAA Batterien betrieben.

Technische Daten, Größe und Gewicht

Gehen wir noch kurz auf die technischen Daten der RENPHO Waage ein. Sehr wichtig zu erwähnen ist, dass die Waage zwar von Chinesen, allerdings für Europäer gemacht ist. Für die Messwerte ist das sehr relevant. Das betrifft nicht das Körpergewicht, allerdings Körperfett und sämtliche weitere Werte, welche auf Berechnungen basieren.

Geeignet ist die Waage für Erwachsene bis zu 180 Kilogramm. Für Kinder ist die Waage nicht sinnvoll. Hier kann wenn nur das Körpergewicht verwendet werden. Beschränkungen für Körpergröße sowie Alter sind nicht angegeben. Bei den meisten Waagen ist auch das der Fall.

Die RENPHO aus meinem Test wiegt etwa 1,1 Kilogramm. In der Größe misst sie 26 x 26 x 2,3 cm. Dabei handelt es sich um die RENPHO ES-26M*. Das ist die kleinste Ausführung der Waage. Es gibt noch weitere Varianten. Diese unterschieden sich in der Optik sowie Größe. Ich hoffe der Blick meiner Füße auf dem Foto schockiert nicht zu sehr. Es dient zur Verdeutlichung der Größe.
Größe der RENPHO Körperfettwaage Modell ES-26M Größe der RENPHO Körperfettwaage Modell ES-26M Bei der Auswahl solltest du die Maße beachten. Mein Modell ist relativ klein. Wer große Füße hat, kann hier an seine Grenzen stoßen. Am besten misst du vorab deine Füße und wählst das richtige Modell. Im Angebot der RENPHO* findest du auch alle verfügbaren Größen.

Anleitung

Bei einem Blick auf die Anleitung wird sehr schnell deutlich, dass die RENPHO ein klassisches chinesisches Produkt ist. In der Inhaltsübersicht oder eher der Sprachübersicht findet sich "DEUSH", was eigentlich "DEUTSCH" heißen soll. Der Rest der Anleitung ist jedoch gut verständlich und nicht mit Fehlern gespickt. Insgesamt braucht man die Anleitung auch nicht, da sich die Waage sehr von selbst erklärt.
Kleiner Ausrutscher in der RENPHO Anleitung (Im weiteren Verlauf überzeugend) Kleiner Ausrutscher in der RENPHO Anleitung (Im weiteren Verlauf überzeugend) Zudem soll das auch kein Vorurteil sein. Auch wenn die Übersetzung eventuell nicht gut ist, entscheidet am Ende die Qualität der Messung und Anwendung.

Messung mit der RENPHO

Die RENPHO ist keine einfache Waage, sondern eine Körperfettwage. Auch als Körperanalysegerät bezeichnet. Damit liefert die Waage mehr als nur das Körpergewicht. Dazu gehören:
 
  • Körpergewicht
  • Körperfettanteil (KFA)
  • Fettfreies Körpergewicht
  • Subkutanes Fett
  • Viszeralfett
  • Körperwasser
  • Skeletmuskulatur
  • Muskelmasse
  • Knochenmasse
  • Protein

Aus den Messwerten kann die RENPHO noch Daten berechnen. Das wären:
 
  • Grundumsatz
  • BMI
  • Biologisches Alter

Genauigkeit der Messwerte

Um die Genauigkeit der Messwerte zu prüfen sind zwei Faktoren wichtig:
 
  • Sind die Messwerte genau?
  • Sind die Messwerte bei mehrfachem Messen konstant?

Für die Genauigkeit habe ich ein festes Gewicht genommen (nicht mich). Für die mehrfache Messung habe ich mich selbst mehrfach auf die Waage gestellt.

Zudem habe ich die Werte mit der Omron BF511 verglichen. Omron ist ein Hersteller aus dem medizinischen Bereich und zertifiziert. Die Omron BF511 ist eine sehr gute Waage, allerdings hat diese keine smarten Funktionen.

Die Messwerte der RENPHO Körperfettwaage sind gut und einheitlich. Wichtig ist jedoch, dass es hier um die Werte des Körpergewichts geht. Nicht um den Körperfettanteil oder andere Analysewerte. Die Werte des Körpergewichts schwanken nicht bei mehrwacher Einwaage. Auch stimmen die Werte mit denen einer geeichten Waage überein.

Körperfettanteil (KFA)

Der Körperfettanteil wird bei der RENPHO Körperfettwaage nur über Fußsensoren gemessen. Daher ist die Messung etwas mit Vorsicht zu genießen. Dazu solltest du wissen, wie eine Körperfettwaage funktioniert. Hier handelt es sich um die sogenannte BIA-Methode (Bioelektrische Impedanzanalyse).

Kurz gesagt werden Stromimpulse durch den Körper geschickt. Dabei wird der Wiederstand gemessen, den die Impulse brauchen. Über diese Werte kann anschließend der Köperfettanteil (Kurz KFA) berechnet werden.

Die Gefahr liegt darin, dass ohne Handsensoren der Oberköper nicht komplett oder nicht richtig berücksichtig wird. Der Strom sucht sich den kürzesten Weg, welcher in diesem Fall durch die Beine führt. Besonders bei Sportlern ein großes Problem. Der namenswerte Hersteller Omron hat 2019 auch versucht eine smarte Waage ohne Handsensoren auf den Markt zu bringen. Diese ist leider ein Reinfall geworden, wie du im Test der Omron Viva lesen kannst.

Aus dem Grund rate ich dazu die Werte der RENPHO Körperfettwaage oder auch anderen Körperfettwaagen ohne Handsensoren mit Vorischt zu genießen. Grundsätzlich sollten die Werte auch eher im relativen Verhältnis gesehen werden. Also nur im Vergleich mit den Werten des identischen Geräts. Diese sind bei der RENPHO stabil.

Im Vergleich zur gut funktionierenden Omron BF511, weichen die Werte deutlich ab. Grundsätzlich sind Körperfettwaagen für den Heimgebraucht natürlich nie so zuverlässig wie medizinische Waagen oder ein DEXA Scan. Für eine Entwicklung des Körperfetts können die Werte jedoch ein wenig genutzt werden.

Bedingung

Von Bedingung der RENPHO Körperfettwaage lässt sich kaum sprechen. Man kann sich lediglich auf die Waage stellen und erhält anschließend das Körpergewicht. Zunächst rotiert es etwas, dann blinkt es kurz und du erhälst das Messergebnis.

Werte wie den Körperfett-, Muskelanteil oder weitere Details kannst du an der Waage selbst nicht einsehen. Dazu musst du dir die RENPHO App herunterladen.

Das hat allerdings auch einen einfachen Grund. Für diese Werte sind Körpergröße, Alter und Geschlecht notwendig. Diese können ebenfalls nur über die App von RENPHO eingetragen werden.

Die Übertragung zwischen Waage und App benötigt die Verbindung zwischen Waage und Smartphone. Die Waage ist nicht in der Lage alleine die Daten in eine Cloud zu übertragen, verfügt damit nicht über WLAN. Die Waage sendet die Messwerte per Bluetooth an die App, welche die Daten anschließend in eine Cloud läd.

RENPHO App

Verfügbar ist die App für iOS und Android. Im Vergleich zu vielen anderen chinesischen Apps macht die RENPHO App ein wirklich gutes Bild. Hut ab für diese gute Leistung.
Die wirklich gut gelungene RENPHO App auf Android Die wirklich gut gelungene RENPHO App auf Android Die App ist sehr einfach einzurichten, zu bedienen und zu verstehen. Die Sprache der App ist auch in Deutsch.

Besonders überraschend und schön fand ich die Verwindung zwischen App und Waage. Selbst bei namenhafen Herstellern gibt es hier immer wieder Probleme und der Nutzer kommt an die Grenzen der Verzweiflung.

Einrichtung der App

Ist die App installiert, verbindet sich die Waage von alleine. Nun werden alle Werte an die App übertragen und können eingesehen werden. Erneut: Ich bin begeistert.
Einrichtung der RENPHO App Einrichtung der RENPHO App Über den Punkt Datenschutz muss man sich natürlich immer bewusst sein. In China ist das nicht das größte Thema. Doch das sollte jeder für sich entscheiden.

Übertragung der Messwerte

Die App behält die Daten nicht nur für sich, sondern erlaubt auch die Verbindung zu anderen Plattformen. Das finde ich sehr praktisch. Noch schöner ist, dass die Übertragung auch wirklich funktioniert.

Mögliche Anbindungen sind:
 
  • Fitbit
  • Google Fit
  • Samsung Health
  • Apple Health

Damit sind im Grunde alle wichtigen Plattformen abgedeckt. Garmin Connect ist leider nicht verfügbar. Der Hersteller hält sich bei Schnittstellen meistens etwas bedeckt, das habe ich auch selbst schon erfahren. Chinesen werden es noch schwerer haben in das Programm aufgenommen zu werden.

Anbindung an Fitbit

Ich selbst bin großer Fitbit Fan und trage eine Fitbit Charge 3. Daher habe ich RENPHO mit Fitbit verbunden.

Die Einrichtung der Verbindung ist enorm einfach und geht schnell von stattet. Alles lässt sich direkt über die App regeln. Es muss kein Umweg über den PC oder anderen Browser gewählt werden.

Die Übertragung an sich klappt einfach, schnell und ohne Probleme. Es werden Körpergewicht sowie Körperfettanteil übertragen. Mehr kann Fitbit nicht darstellen.

Lohnt sich der Kauf?

Am Ende interessiert natürlich die Frage, ob RENPHO mit den teuren Waagen mithalten kann. Interessiert dich nur dein Körpergewicht, dann bist du mit der günstigen RENPHO Körperfettwaage bestens bedient*.

Mit der Waage bekommst du ein smartes Gerät, mit einer App die wunderbar funktioniert. Zudem kannst du die Werte sehr einfach an Drittanbieter übertragen. Im Test hat die Funktion der App wirklich gut überzeugt. Zudem ist die Waage für Europäer ausgelegt, was bei chinesischen Produkten nicht immer der Fall ist. Besonders für die Messungen ist das relevant.

IInteressieren dich die Körperfettwerte sowie eine exakte Analyse deiner Körperwerte, dann muss du dir über die Abweichungen im Klaren sein. Die Werte kannst du maximal als relative Vergleichswerte nutzen. Möchtest du genaue Körperfettwerte haben, dann solltest du eher eine andere Waage oder eine andere Messmethode wählen. Als Waage empfehle ich hier nach wie vor die Omron BF511*. Dazu kannst du dir auch den Testbericht der Omron BF511 anschauen. Kleiner Nachteil der Omron ist die fehlende smarte Funktion.

Beim Kauf der RENPHO Waage solltest du auf die Größe achten. Im Angebot der RENPHO Waage* siehst du die unterschiedlichen Größen. Lediglich Design und Größe sind hier unterschiedlich. Der Rest ist immer identisch.
vgwort
Tags: Körperfettwaage, KFA, Produkttest Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht.
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link