Klimmzugstange selber bauen - Anleitung zum Eigenbau

Geschrieben von Lucas B | Zuletzt aktualisiert am 13.06.2019 | Keine Kommentare
Klimmzugstange Eigenbau Ich habe mir einen meiner Träume erfüllt und mir endlich eine Klimmzugstange für daheim gebaut. Dabei habe ich keine der fertigen Modelle genommen sondern mich selbst ans Handwerk begeben. Da sicher einige Lust auf eine Klimmzugstange im Eigenheim haben möchte ich mein DIY Pull-Up Projekt vorstellen und Tipps sowie Hinweise zum Eigenbau einer Klimmzugstange geben.

Warum keine fertige Klimmzugstange?

Wer im Netz nach einer Klimmzugstange sucht wird zügig fündig und eine extrem große Auswahl finden. Grundsätzlich gibt es auch gute Modelle bei den Klimmzugstangen. Allerdings sollte die Auswahl hier mit gut durchdacht werden.

Die meisten Klimmzugstangen bieten keine Stabilität und sind nicht für ein ernsthaftes Training konzipiert. So fehlt bei den meisten Ausführung einfach der Freiraum um richtige Klimmzüge oder gar noch mehr machen zu können. Kompliziert wird es besonders, wenn du kipping Pull-Ups oder Muscle-Ups machen möchtest.

Neben dem Aspekt der Praxis bietet der Eigenbau auch einen Vorteil im Preis. Möchtest du eine fertige Klimmzugstange mit Qualität muss du viel Geld auf den Tisch legen. Bei einem Eigenbau kannst du je nach Maßstab und Befestigung mit weit unter 30€ hinkommen. Und dabei hast du schon ein gutes Modell, welches du nicht kaufen kannst.

Es gibt auch Anbieter, welche Klimmzugstangen anfertigen. Doch wo beleibt da der Spaß? An einem Eigenbau macht das Training doch gleich noch mehr Spaß. Außerdem lassen sich diese Anbieter auch sehr gut bezahlen.

Einen kleinen Nachteil möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht verscheigen. Du brauchst etwas handwerkliches Geschick und musst auch etwas Zeit aufbringen. Meiner Erfahrung nach brauchen DIY Projekte häuft doch länger als erwartet.

Das Konzept
Schritt eins beim Projekt DIY Pull-Up Bar ist das Erstellen des Konzepts. Dafür bietet sich das Beantworten der folgenden drei Fragen an:
 
  1. Wie solle die Stange aussehen (befestigt) werden?
  2. Welches Material brauchen wir?
  3. Welche konkreten Maße werden benötigt?

Befestigung

Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. In meiner Variante habe ich mich für die Befestigung zwischen zwei Wänden entscheiden. Grund dafür sind einfach die Gegebenheiten. Weitere denkebare Möglichkeiten sind das Befestigen auf zwei Mauern, in einer Ecke oder eine Montage an der Decke.

Material & Maße

Kommen wir zum Material, welches für den Eigenbau der Klimmzugstange benötigt wird. Hier gehe ich auch direkt auf die Konkreten Maße ein, welche ich verwendet habe. Zudem gebe ich Maße zu den Normen der Durchmesser und Höhen an.

Stahlrohr als Stange

Das Kernstück der Klimmzugstange besteht hier aus einem einfachen Stahlrohr. Erhältlich in jedem Baumarkt den unterschiedlichsten Längen. Durch Muffen lassen sich auch unterschiedliche Rohre verbinden um an die richtige Länge zu kommen.

Da meine Klimmzugstange eine Weite von 2,30 Meter überbrücken muss und die Auswahl der Rohrstücke beim Baumarkt hier um die Ecke nicht unendlich ist musste ich zu Muffen greifen. Bei mir kam es nicht zu 100% aus und ich habe noch ein bis 2 cm mit der Flex abtrennen. Mit einer herkömmlichen Säge wirst du hier nicht viel Erfolg haben, da das Rohr sehr stabil ist. Als kleiner Hinweis sei noch gesagt, dass die Stange bei einer zu langen Distanz natürlich instabiler wird. Die 2,30 Meter bei mir halten allerdings stabil.
Stahrohre für Klimmzugstange (DIY) Stahrohre für Klimmzugstange (DIY) Als Durchmesser für das Stahlrohr sind 3/4" oder 1" zu empfehlen. Ich persönlich habe mich für ein Stahlrohr mit dem Durchmesser von 1" entschieden. Dies stellt auch die Norm für Klimmzugstangen dar. Zumindest im Bereich von Crosstraining. Wenn die Stange ausschließlich von Frauen verwendet wird bietet es sich eventuell an eher zu dem geringeren Durchmesser von 3/4" zu greifen. Am besten machst du hier im Baumarkt einfach den Grifftest und schaust welches Maß dir besser gefällt.
Stahlrohr für die DIY Klimmzugstange mit Etikett Stahlrohr für die DIY Klimmzugstange mit Etikett Bei der Höhe habe ich einen recht großen Vorteil, da ich die Klimmzugstang ein einem Raum unter dem Dach angebracht habe. Somit habe ich eine große Deckenhöhe zur Verfügung. Im Crosstraining werden Klimmzugstangen bei einer Höhe von 2,10 und 2,40 Meter montiert. Ich habe mich für die Höhe von 2,10 Meter entscheiden. Wobei es natürlich auch stark auf die Größe des Anwenders ankommt. Du solltest schon frei hängen können, die Stange also mit Springen erreichen.

Holzblöcke als Ablage

Um die Stange an der Wand zu befestigen gibt es mehrere Möglichkeiten. Sehr schön wäre die Befestigung für Stahlstücke gewesen. Diese habe ich jedoch nicht im Baummarkt gefunden. Somit habe ich mich entschlossen Holzblöcke mit Loch für die Ablage der Stange zu bauen. Ein Vorteil dieser Variante besteht darin, dass die Klimmzugstange abnehmbar gebaut werden kann. Dies war mit ein Grund für diese Befruchtungsmethoden. Jedoch habe ich es am Ende doch nicht so realisiert. Nachteil dieser Methode im Vergleich zur Befestigung über die Stahlstücke ist eine Fixierung der Stange, welche gegebenenfalls notwendig wird. Allerdings ist das nicht wesentlich mehr Arbeit.
Die Holzklötze für die Ablage der Klimmzugstange (15x40x4cm) Die Holzklötze für die Ablage der Klimmzugstange (15x40x4cm) Die Holzstücke sollten eine gewisse Dicke und Größe aufweisen um eine stabile Ablage zu bieten. Ich habe mich für Holzblöcke von 15x30 cm bei einer Dicke von knapp 4 cm. Dabei solltest du natürlich auch auf eine gute Stabilität achten. Ich habe hier den Rest einer Küchenplatte im Baumarkt geschenkt bekommen. Du solltest eine gewisse Grundfläche wählen, damit die Last, welche auf die Stange wird verteilt wird. Ist die Verankerung zu klein, so besteht die Gefahr, dass die Halterung aus der Wand reißt. Wobei hier natürlich auch die Schrauben eine entscheidende Rolle spielen.
Lochsäge für die Halterung der Stange in der Ablage Lochsäge für die Halterung der Stange in der Ablage Das Loch für die Stange habe ich mit einer Lochsäge* in das Holz bekommen. An dieser Stelle könnte die Aussparung an einem Holzblock höher gewählt werden um so die Stange später entfernen zu können. Hier muss jedoch an die weitere Fixierung der Stange gedacht werden, damit die Klimmzugstange bei Einsatz mit Schwung nicht aus der Verankerung fliegt.

Schrauben für die Befestigung

Die Holzblöcke werden über Schrauben mit der Wand verankert. Dabei wird jeder Holzblock mit jeweils vier Schrauben mit Dübeln an der Wand angebracht. Die Schrauben sollten dabie in allen vier Ecken positioniert werden.
Schraube für die Klimmzugstange (100mm) Schraube für die Klimmzugstange (100mm) Damit die Stabilität geboten ist solltest du hier lange und dicke Schrauben wählen. Als Faustregel gilt, dass maximal 1/3 der Schrauben im Holz und mindestens 2/3 der Schrauben in der Wand sein sollten. Ich habe hier zu Schrauben von einer Länge von 100 mm, also 10 cm gegriffen. Bei dem Durchmesser habe ich mich für 8 mm entschieden.

Fixierung der Stange

Da ich mich für die Befestigung an den Holzklötzen entschieden habe muss die Stange zusätzlich fixiert werden. Wird die Stange nur in die Löcher gesteckt, dreht sich diese beim Training. Besonders bei kipping Pull-Ups oder Muscle-Ups keine schöne Angelegenheit.
Fixierung des Rohrs (Klimmzugstange) Fixierung des Rohrs (Klimmzugstange) Hierfür habe ich eine Schraub von oben durch den Holzblock und die Stange gesetzt. Diese verhindert das Drehen der Stange. Die Fixierung habe ich nur an einer Seite angebracht, was auch ausreicht. Wichtig ist, dass die Stange komplett durch das Rohr geht, da die Fixierung sonst nicht funktioniert.
Bohrung im Stahlrohr für die DIY Pull-Up Bar Bohrung im Stahlrohr für die DIY Pull-Up Bar Um das Loch in das Rohr zu bekommen beginnst du mit einem kleinen Bohrer und vergrößerst das loch anschließend. Da diese Rohre sehr stabil sind musst du diesen Weg wählen.

Die Montage
 
Die Vorbereitung der Holzklötze sollte recht klar sein. Vor der Montage müssen die jeweils vier Löcher sowie die Aussparung für die Stange an den Holzklötzen gebohrt werden. Dann kann es schon an die Montage der Blocke gehen.
Fertige Ablage für die Klimmzugstange mit Löchern und Dübeln Fertige Ablage für die Klimmzugstange mit Löchern und Dübeln Die Dübel solltest du erst nach dem Anzeichen der Löcher in die Locher vom Holz schieben. Sonst bekommst du diese nicht mehr so leicht raus und könntest sie beschädigen. Wenn die Dübel schon in den Löchern sind kannst du Markierungen für das Bohren schlecht machen. An dieser Stelle möchte ich auch die super Qualität des Bosch Akku-Schraubers* loben. Mit diesem habe ich auch die Löcher in die Wand bohren können.
Die erste befestigte Ablage für die Klimmzugstange im Eigenheim Die erste befestigte Ablage für die Klimmzugstange im Eigenheim Für die Montage musst du dir erst über die Höhe klar sein, welche ich schon unter dem Punkt Material und Stange angesprochen habe. Ich habe lange überlegt, wie ich die beiden Holzblöcke gegenüber angebracht bekomme. Mein erster Gedanke war die Position mit einem Laserpointer oder Entfernungsmesser* zu ermitteln. Allerdings hatte ich nichts von beidem zur Hand. Anschließend bin ich auf die Idee der Montage mit Hilfe einer Wasserwaage genommen, welche auch hervorragend funktioniert hat. Ich habe einfach einen Holzblock an einer Seite in der richtigen Höhe montiert. Anschließend habe ich mit Klebeband eine Wasserwaage an dem Stahlrohr befestigt. Dann habe ich noch den zweiten Holzblock an dem anderen Ende der Stange aufgesetzt. Dieses Gebilde hab ich nun an der befestigten Seite aufgelegt und die Stange mit Wasserwage ins Gleichgewicht gebracht. Nun konnte ich die Löscher für den Holzklotz anzeichnen. Nicht vergessen den Bleistift mitzunehmen. Sonst kann es etwas ärgerlich werden.
Die zweite Ablage der Klimmzugstange lässt sich mit Hilfe einer Wasserwaage am Stahlrohr anbringen Die zweite Ablage der Klimmzugstange lässt sich mit Hilfe einer Wasserwaage am Stahlrohr anbringen Um schließlich die zweite Ablage an der Wand zu verschrauben solltest du auch in dieser Weise vergehen. Der lose Holzblock wird mit den Dübeln ausgestatattet, über die Stange gesetzt und an die Wand gelegt. Durch die Dübel musst du die Stange mit dem Block auch nicht die ganze Zeit halten.

Kosten

Kommen wir noch zum Preislichen, was mich das Projekt Klimmzugstange gekostet hat. Insgesamt habe ich für das ganze Material etwa 33 € gezahlt. Natürlich muss berücksichtigt werden, dass ich sämtlichstes Werkzeug wie Bohrmaschine daheim habe.

Die kompletten Kosten von meinem Projekt habe ich mal aufgelistet. Wobei ich andere Schrauben verwendet habe. Die habe ich allerdings nicht mehr gefunden. Der Preis war allerdings ähnlich.
 
Kostenübersicht DIY Klimmzugstange
Gegenstand Anzahl Preis
Rohr, R1, 2000mm 1 18,99€
Rohr, R1, 200mm 1 3,39€
Rohr, R1, 100mm 1 1,99€
RG-Muffe, 1 Zoll 2 4,29
Schrauben mit Dübeln, 8x100mm, 6 Stück 2 4,49€
Holzklötze 2 0,00€
    33,15€

Abschließende Worte

Klimmzüge gehören mit zu den fünf wichtigsten Kraftübungen. Somit ist eine Klimmzugstange für daheim einfach ein Traum und eine sinnvolle Investition.

Der Eigenbau ist nicht sonderlich aufwändig bei geringen Kosten. Hast du jedoch keine Lust dir eine Klimmzugstange zu bauen oder dir fehlt das handwerkliche Geschickt, dann kannst du auch eine fertige Klimmzugstange kaufen.

Ich selbst habe mir für meine neue Wohnung auch eine fertige Klimmzugstange zugelegt. Meine Auswahl ist dabei auf ein Modell der Marke Hold String gefallen. Infos, meine Meinung und Erfahrungen dazu findest du im Testbericht der Hold Strong Klimmzugstange.

?Wenn du Spaß am Eigenbau von Sportgeräten hast habe ich noch eine Bauanleitung für einen DIY-Dipgürtel.

Hast du eine Klimmzugstange zuhause? Egal ob gekaufte oder seblstgebaute Klimmzugstange: So steigerst du deine Leistung bei Klimmzügen.

 
vgwort
Tags: Pullup, DIY, Klimmzugstange, Equipment Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung war am .
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link