Muskelaufbau ohne Proteinshakes?

in Ernährung, Nahrungsergänzung
14.05.2013 11:05
Forenbeiträge: 16
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 12.05.2013
WODs durchgeführt: 4
Profiltyp: Mitglied
Hallo zusammen,

muss ich um erfolgreich Muskeln aufzubauen Proteinshakes zu mir nehmen? Ich bin von der Vorstellung nicht so begeistert :(
14.05.2013 11:56
Forenbeiträge: 64
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 2
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 22.02.2013
WODs durchgeführt: 94
Profiltyp: Mitglied
Hallo Uxxom

Nein, das musst du natürlich nicht.

Du kannst deinen Eiweissbedarf auch über deine normale Ernährung decken (Als Empfehlung gilt 2-3g Eiweiss/KG Körpergewicht)

Viele Crosfiter ernähren sich nach den richtlinien von Paleo, und dort wären streng genommen auch keine Proteinshakes erlaubt.

Allerdings solltest du dich etwas mit dem Thema Ernährung auseinandersetzten, sonst wird das ganze nichts.
14.05.2013 14:32
Forenbeiträge: 16
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 12.05.2013
WODs durchgeführt: 4
Profiltyp: Mitglied
Puh was ein Glück :)

Generell habe ich mich etwas mit der Ernährung beschäftigt. Ich tendiere da eher zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung ohne besondere Spezialitäten. Bedeutet für mich Verzicht auf Zucker und ausgewählte Fette in Maßen. Die  meistne , die ich kenne, welche im Kraftsport aktiv sind, nehmen Proteinshakes zu sich.. Gehst du selbst auch der Paleo-Diät nach?
14.05.2013 16:48
Forenbeiträge: 64
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 2
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 22.02.2013
WODs durchgeführt: 94
Profiltyp: Mitglied
Nein, aber ich überlege es mir.. Das ganze ist halt eine Kostenfrage, da bei uns (in der Schweiz) Fleisch recht teuer ist und eine Paleo Ernährung doch schon ins Geld geht (man sollte halt nicht das billigeste Fleisch kaufen sondern alles möglichst natürlich).

Sobald ich finanziell etwas besser dastehe (ca. in 4-5 Monaten) werde ich aber die 30 Tage Paleo Challenge ausprobieren und sehen ob es mir etwas bringt.

Ich esse zurzeit einfach sehr ausgewogen. Meine Mahlzeiten sehen folgendermassen aus:

Morgens:
50g Haferflocken
130g Früchte oder 200g Beeren
25-35g Nüsse (je nach KCAL der Nussorte)
Proteinshake mit 50g Protein

Mittags:
70g Reis
ca. 300g Gemüse
200g Putenbrust
18g Olivenöl

Nachmittags:
50g Haferflocken
130g Früchte oder 200g Beeren
25-35g Nüsse (je nach KCAL der Nussorte)
Proteinshake mit 50g Protein
4 Fischölkapseln

Abends:
Salat mit Olivenöl (20g)
Pute 150g

Später abends:
Magerquark 400g

So sieht meine Ernährung zurzeit in der Diät aus. Das ganze sind rund 3300kcal.
Sobald die Diät abgeschlossen ist (in ca. 4-6 Wochen) werde ich mich auch weiterhin ähnlich Ernähren, nur halt mit mehr Kalorien.

Ohne meine beiden Shakes am Tag müsste ich zu dieser Tageszeit entweder Fleisch, sehr viel Hüttenkäse oder sonstige Produkte essen mit viel Eiweiss. Ich selbst halte daher die Proteinshakes für eine günstige und sehr hochwertige Proteinquelle (Whey Protein ist das biologisch hochwertigste Protein)

Darf ich Fragen was dir an Proteinshakes so missfällt?
 
14.05.2013 19:43
Forenbeiträge: 16
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 12.05.2013
WODs durchgeführt: 4
Profiltyp: Mitglied
Ich finde das irgendwie unnatürlich. Bin eher ein Freund von natürlciher Ernährung - eventuell ein klitze kleiner Ansatz von Paleo.
Weißt du deine Nährwertverteilung? Dann muss ich mir das nicht durchrechnen. Auf den ersten Blick sieht es recht KH-Arm aus.
Das Preisliche Problem wird bei Paleo wohl immer bestehen, da wahrscheinlich nur Fleich vom Metzger geholt werden sollte.
15.05.2013 09:42
Forenbeiträge: 64
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 2
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 22.02.2013
WODs durchgeführt: 94
Profiltyp: Mitglied
das ganze sind dann rund 275g EW, 220g KH und 134g Fett.

und in Kilokalorien:

EW: 1150
KH: 900
Fett: 1250
15.05.2013 17:14
Forenbeiträge: 62
Kommentare: 2
Daumen erhalten: 3
Daumen verteilt: 5
Dabei seit: 01.01.2012
WODs durchgeführt: 120
Profiltyp: Mitglied
Hallo uxxom,
also ich bin auch der Meinung, dass Proteinshakes nur dann eine Wahl sein sollten, wenn man über die normale Nahrung nicht in der Lage ist genügend Eiweiß zu sich zu nehmen.
Viele Leute (wie auch ich :) ) machen es aber einfach aus Bequemlichkeit, da es viel schneller geht, sich einen Shake zu mixen, als eine komplette Speise zuzubereiten.
Eine ausgewogene Ernährung kann ein Shake aber keinesfalls ersetzen!
Auch für die Arbeit kann es sinnvoll sein, wenn man dort nicht die Möglichkeit hat sich etwas zu machen. Dann bereitet man morgens einen Shake vor und nimmt diesen mit.
Aber wie in vielen Zeitschriften oft empfohlene zusätzliche Shakes sind denke ich überflüssig.
Ciao Tom
16.05.2013 12:37
Forenbeiträge: 16
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 12.05.2013
WODs durchgeführt: 4
Profiltyp: Mitglied
Danke euch beiden, ich denke ich werde weiterhin versuchen ohne Shakes auszukommen :) Ganz so viele kcal nehme ich auch nicht zu mir ;)
Schreibe jetzt eine Antwort

Ähnliche Beiträge

Ernährung, Nahrungsergänzung
buffcoach, Wünsche & Feedback
buffcoach, Updates
Ernährung, Allgemeine Ernährung
Ernährung, Allgemeine Ernährung
Ernährung, Allgemeine Ernährung
Ernährung, Allgemeine Ernährung
Training, CF
buffcoach, Wünsche & Feedback
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link