Mobilisierung/ Stretching

in Training, CF
16.05.2014 21:14
Forenbeiträge: 3
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 10.05.2014
WODs durchgeführt: 6
Profiltyp: Mitglied
Hi leute. Mache seit knapp 3 Jahren kraftsport und habe nun mit Crosstraining angefangen, weil mir der ständig selbe Traininfsplan auf die nerven ging. Trainiere zu Hause und in einem normalen Studio. Jetzt meine Frage: Ich google schon die ganze Zeit, aber würde gerne eure Erfahrungen zu meiner Frage hören.
Wie sieht für euch ein stretching aus und wann macht ihr es? Vor oder nach dem Wod oder in einer extra Einheit?
Hier ist ein ganz guter link(aber vilt. kennt ihr ja noch bessere^^)

http://www.Crosstrainingeaglerock.com/1/category/mobilitystretchingd8c1f0ad8e/1.html

Habe jetzt mehrfach gelesen, dass im Crosstraining eig. eher Mobilisationsübungen gemacht werden und weniger statisches streching, aber was heißt das genau?

Auf Grund von einer rückentechnischen Vorschädigung:) ist es für mich extrem wichtig wieder mehr beweglichkeit zu bekommen um die einzelnen Übungen auch wirklich sauber bzw. überhaupt ausführen zu können.

Hab das dehnen vorher einfach außen vor gelassen ist im BB ja teilweise eh eher verpöhnt^^ aber merke nun dass es für cf ziemlich wichtig ist.

Besten Dank im Vorraus und sorry für Schreibfehler etc. ist mitem Handy hier gar nicht so einfach:)


17.05.2014 00:45
Forenbeiträge: 35
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 14
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 24.06.2013
WODs durchgeführt: 11
Profiltyp: Mitglied
Ob du vor oder nach dem WOD Mobilitätstraining machst, hängt von den jeweiligen Übungen ab, aber es gibt kein wirkliches No-Go - außer keine kalten Körperstrukturen zu mobilisieren. Also kannst du z.B. Warm Up - Mobi - WOD - Cool Down machen oder auch erst das WOD und dann noch Mobi zum Abschluss des Trainings.
 
17.05.2014 08:18
Forenbeiträge: 3
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 10.05.2014
WODs durchgeführt: 6
Profiltyp: Mitglied
Ok danke für die Antwort.
Braucht man für die Mobilisationsübungen irgendwelchr Hilfsmittel?
Z.B sonen foam roller und ein wiederstandsband?
Also wäre es eig eher sinnlos eine extra mobi- einheit zu machen, da man so erst wieder ein warm up braucht, oder?
18.05.2014 18:51
Forenbeiträge: 35
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 14
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 24.06.2013
WODs durchgeführt: 11
Profiltyp: Mitglied
Schade, irgendwie wird immer ein großer Teil meines Posts verschluckt, wenn ich mobil etwas schreibe. Da ging leider ein Großteil an Infos verloren...

Erstmal zu deiner Frage: Equipment ja/nein? Also die zwei Dinge, die ich auf jeden Fall als Hilfsmittel ans Herz legen möchte, sind eine Foam Roll (Marke eigtl. egal, nimm sie aber nicht zu weich) und 1-3 Lacrosse Bälle. Die Sache braucht man um einigermaßen sinnvoll seine Faszien zu mobilisieren. Faszien sind das Bindegewebe, dass nahezu jede organische Struktur im Körper umschließt, also Muskeln, Sehnen, Organe, Knochen, Gefäße usw. Diese Bindegewebe wird permanent wieder aufgebaut und neu strukturiert, was an und für sich gut ist, aber dabei entstehen schnell "Konstruktionsfehler" im feinmaschigen Kollagennetz. Heute ist man mittlerweile der Ansicht, das diese Crosslinks, oder "Verklebungen" nicht nur für den Großteil an Bewegungseinschränkungen verantwortlich ist, sondern das diese Kollagen strukturen untereinander "kommunizieren" und Crosslinks an einer Stelle des Körpers ein Probelm ganz woanders auslösen oder zumindest verstärken kann. Der Mensch ist ein Tier, das für ein hohes Bwegungsmaß designed wurde, daher macht es Sinn, das uns Bewgungsmangel systmeisch und nicht nur lokal schwächt. Also immer schön die Faszien geschmeidig halten! Die Foam Roll ist dabei besonders gut für Körperpartien geeignet, bei denen das Körpergweicht großflächig einsetzten kannst, indem du darauf liegst. Also Beine, seitlicher Thorso und Rücken. Der Lacrosseball wäre dann für kleiner Strukturen und/oder Gelenke. Du kannst zwei Lacrossebälle zu einer Peanut-Roll zusammen kleben und so nochmal zusätzlich die Faszien entlang der Wirbelsäule oder die Wirbelsäule selbst mobilisieren. Da die Dinger aber schon eher hart sind, sollte man wissen, was man da gerade macht. Damit solltest du schon weit kommen.
Strength oder Rubberbands werden im Mobilitätstraining hauptsächlich zur Distraktion eingesetzt. D.h. während du eine Struktur (z.B. einen Muskel) mobilisierst, wird gleichzeitig die Gelenkstellung verändert, in dem ein Gelenkpartner unter Zug kommt. Es ist zwar grundsätzlich gut und wichtig auch die Gelenkkapsel und deren Speilraum zu erweitern, aber hier sollte man schon Ahnung haben, was man da macht, vorallem anatomisch. Falls dich das aber interessiert, kann ich dir nur die Bücher, den Blog oder den Youtubechannel von Kelly Starrett (aka Mobility WOD) ans Herz legen...

...und da wären wir bei deiner zweiten Frage: Kelly Starrett selbst sagt immer wieder "Every day is mobility day", also kannst und solltest du jeden Tag an deiner Beweglichkeit arbeiten. Die Foam Roll kann man auch super zur Regeneration "kalt" einsetzten.
 
18.05.2014 22:31
Forenbeiträge: 3
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 0
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 10.05.2014
WODs durchgeführt: 6
Profiltyp: Mitglied
Danke dir für die super Antwort und deine Mühe so einen text zu tipoen:)

Dann werd ich das mobilisieren mal angehen. Bzw mir den mwod channel mal ein wenig zur gemüte führen.

Gehen anstatt der lacrossbälle auch igelbälle? Die hab ich nämlich noch^^
19.05.2014 09:29
Forenbeiträge: 35
Kommentare: 0
Daumen erhalten: 14
Daumen verteilt: 0
Dabei seit: 24.06.2013
WODs durchgeführt: 11
Profiltyp: Mitglied
Wenn die nicht zu weich und die Stacheln nicht zu unangenehm sind, kannst du natürlich auch erstmal das verwenden, was du da hast. Es gibt mittlerweile auch viele Bälle, die extra fürs Faszientraining konzipiert sind. Aber warum 20€ dafür ausgeben, wenn man etwas schon zuhause hat oder sich für ein paar Euro fünfzig nen Lacrosse Ball holen kann. Abraten würde ich aber von Tennisbällen (zu weich) und  Hockey-/Golfbällen (zu hart).
Schreibe jetzt eine Antwort

Ähnliche Beiträge

Training, CF
Ernährung, Diäten
Training, Allgemeines Training
Training, Trainingssysteme
buffcoach, Wünsche & Feedback
Ernährung, Allgemeine Ernährung
Ernährung, Nahrungsergänzung
Training, Allgemeines Training
Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die Nutzung stimmst du dem gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.OK
ImpressumDatenschutzÜber uns*Affiliate Link