Fitbit Charge 4 vs 5 - Wo sind die Unterschiede?

Geschrieben von Lucas B | Zuletzt aktualisiert am 14.09.2021 | Keine Kommentare
Fitbit Charge 4 vs 5 - Wo sind die Unterschiede? Der Nachfolger des Fitbit Charge 4 ist nach über einem Jahr erschieden: Der Fitbit Charge 5. Spannend sind hier natürlich wieder die Unterschiede zwischen den beiden Fitness Trackern. Schauen wir uns diese im Vergleich näher an.

Vergleichstabelle

Preis-Tipp Empfehlung
Abbildung Fitbit Charge 4 Fitbit Charge 5
Fitbit Charge 4 Fitbit Charge 5
Display vorhanden Ja Ja
Farbdisplay Nein Ja
Wasserdicht Ja Ja
Wasserdicht 50 Meter 50 Meter
Akku (bis zu) 7 Tage 7 Tage
Verbautes GPS Ja Ja
Verbautes NFC Ja Ja
Mobiles Bezahlen (NFC) Ja Ja
Mobiles Bezahlen Fitbit Pay Fitbit Pay
Fitbit EDA-Scan Ja Ja
EKG 0 Ja, mit Premium
Benachrichtigungen Ja Ja
Quick Replies / Antworten über das Band Ja Ja
Wechselbares Armband Ja Ja
Etagen Ja Ja
Schlafaufzeichnung Ja Ja
Schlafanalyse Ja Ja
Stressmanagment Ja Ja
Frauengesundheit Ja Ja

 

 

Zum Angebot* Zum Angebot*

Vergleich zwischen Fitbit Charge 4 und Fitbit Charge 5

Preislich ist der Charge höher angesetzt als sein Vorgänger. Damit sollte der neue Fitbit Fitness Tracker auch mehr bieten. In der Tat ist das der Fall.

Farbdisplay & Always-on-Displaymodus

Ganz neu bei dem Fitbit Charge 5 ist das Farbdisplay. Bisland hat sich die Charge-Serie von Fitbit durch ein Schwarz-Weiß-Display identifiziert. Nun hat sich das geändert. Gleichzeitig soll das Display laut Angaben vom Hersteller heller und besser lesbar sein.

Bei dem Charge 5 wirbt Fitbit explizit mit einem Modus für das Always-on-Display. Das ist jedoch kein direkter Unterschied. Bei dem Charge 4 gibt es das auch.

Optik und Größe

Rein optisch gibt es an dieser Stelle auch noch einen weiteren Unterschied. Der Charge 4 ist im Vergleich deutlich eckiger. Bei dem Charge 5 wird mit mehr Rundungen gearbeitet. Optisch eventuell etwas eleganter. Das bleibt jedoch eine Geschmacksfrage.

Weiterhin bleibt die Charge-Serie jedoch in länglicher und schamler Form. Etwas anderes hätte mich auch sehr verwundert. Größe Modelle sind dann die Versa-Serie oder gar die Fitbit Sense (Vergleich Fitbit Versa 3 und Fitbit Sense).

Fitbit EKG

EKG ist das aktuell neuste Thema der Fitness Tracker. Schon bei der Fitbit Sense wird das geboten. Nun hat auch die kleine Varitante die Möglichkeit an Board. Der Fitbit Charge 4 hat diese Möglichkeit nicht.

Wie gesagt ist diese Option nur an Board. Um das Fitbit EKG Nutzen zu können, muss ein Fitbit Premium Abo vorhanden sein. Über das Thema Abo hatte ich schon in den Ankündigungen von Fitbit für das Jahr 2021 geschrieben. Um langfristig Geld zu verdienen wird Fitbit versuchen die Nutzer über das Abo-Modell zu binden. Das ist sehr schade, jedoch verständlich.

Über diese zusätzlichen und vorallem laufenden Kosten für das EKG beim Fitbit Charge 5 musst du dir beim Kauf im Klaren sein. Natürlich musst du das Abo nicht abschließen. Du kannst den Fitbit Charge 5 auch durchaus ohne EKG und Fitbit Premium nutzen. Zum Testen gibt es 6 Monate Fitbit Premium beim Kauf dazu (zumindest beim Start).

Auch ist interessant, dass das Fitbit EKG nicht für Anwender unter 22 Jahren bestimmt ist. Das findet sich im Kleingedruckten auf der Seite des Herstellers.

EDA-Scan

Um Stess besser erkennen und bewerten zu können bietet der Fitbit Charge 5 den sogenannten EDA-Scan. Dieser ist auch ohne Premium Abo verfügbar.

Der Fitbit Charge 4 bietet hier nur den Stressmanagment-Index, welcher zusätlich weiterhin bei dem Nachfolger bestehen bleibt.

SpO2

Die Überwachung der Sauerstoffsättigung (SpO2) wird bei dem neuen Fitbit Charge 5 auch groß beworben, ist jedoch nichts Neues. Auch bei dem Charge 4 gibt es das. Nur zum Start gab es hier damals Verzögerungen.

Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeti wird zwar auch groß mit bis zu 7 Tagen beworben. Damit ist diese jedoch nicht besser, als bei dem Fitbit Charge 4. Auch hier beträgt die Akkulaufzeit bis zu 7 Tage.

Fitbit Charge 5 Special Editon

Es scheint, als ob Fibit von der Sonderedition abgesehen hätte. Den Charge 4 gibt es noch in der Special Editon. Jedoch war diese schon immer etwas fragwürdig. Technisch waren die Geräte immer gleich. Nur das Armband war unterschiedlich. Da es hier viele günstige Alternativen* gibt, war das für mich nie ein Argument für die Special Edtion.

Gemeinsamkeiten vom Fitbit Charge 4 und 5

Werfen wir noch einen kurzen Blick auf weitere gemeinsame Funktionen bei den beiden Fitness Trackern. 
 
  • Integriertes GPS
  • Akkulaufzeit bis zu 7 Tage
  • Wasserdicht bis 50 Meter
  • Frauengesundheit (Zyklus-Tracking)
  • 20 Trainingsmodi (Wobei diese nicht wichtig sind)
  • 24 Stunden Herzfrequenz Tracking
  • NFC Pay (Kontakloses Bezahlen)

Sind die Armbänder vom Fitbit Charge 4 und Charge 5 kompatibel?

Nein. Die Armbänder von dem Fitbit Charge 4* passen nicht auf den Fitbit Charge 5. Alleine schon durch das neue abgerundete Design passen diese nicht.

Es gibt jedoch auch günstige Alternativen* zu den teuren Armbändern von Fitbit selbst.

Welchen Fitbit Charge solltest du kaufen?

Wenn du die EKG Funktion möchtest, dann muss du zum Fitbit Charge 5* greifen. Allerdings musst du dann auch das Fitbit Premium Abo kaufen. Sonst kannst du den Charge 5 nur ohne das EKG nutzen.

Ein weiterer Vorteil des Fitbit Charge 5* ist das Farbdisplay. Wobei ich bei der Charge-Serie das Schwarz-Weiß-Display immer ganz gut fand. Hier ist es wieder eine persönliche Frage des Geschmacks.

Möchtest du einen einfachten Fitness Tracker, dann bist du mit dem Fitbit Charge 4 gut bedient. Preislich kannst du hier durch den Nachfolger sparen*. Integriertes GPS, was vielen wichtig ist, bekomsmt du auch schon beim dem älteren Fitbit Charge 4. Das war der großen Unterschiede zwischen dem Fitbit Charge 3 und Fitbit Charge 4.

Lohnt sich ein Umstieg?

Wenn du schon einen Fitbit Charge 4 hast, stellt sich natürlich die Frage, ob sich ein Umstieg auf den Nachfolger lohnt. Hier musst du natürlich wieder einen Blick auf die Upgrades werfen. Hast du schon immer von einem Farbdisplay bei deinem Charge 4 geträumt, dann lohnt sich ein Upgrade. Wobei der Preis relativ hoch ist.

Begeistert dich die EKG Funktion, welche praktisch ist, dann lohnt sich ein Umstieg ebenfalls. Wobei du hier, wie schon öfters angesprochen, das Fitbit Premium Abo brauchst. Zumindest kannst du bei den meisten Angboten das Abo 6 Monate testen.
vgwort
Tags: ProduktvergleichVS, BluetoothLautsprecher, JBL Der Artikel wurde von geschrieben und am veröffentlicht. Die letzte Aktualisierung war am .
Geschrieben von Lucas B
Lucas ist einer der Betreiber und Entwickler von buffcoach. Obwohl er im Bereich der IT tätig ist, nehmen Sport und Ernährung einen sehr großen Anteil seines Lebens ein. Er trainiert im Bereich des Kraftsports nach Grundlagen von Crosstraining. Sein Ziel ist es stark und fit zu sein. Eine gesunde Ernährung ist damit eng verbunden. Sein Wissen teilt er auf buffcoach.net im Magazin und Forum.
Kommentare, Meinungen & Ergänzungen
Anmelden und kommentieren

oder als Gast kommentieren

Name:
E-Mail:
ImpressumDatenschutzCookie-EinstellungenÜber uns*Affiliate Link